Ich darf nicht selbst entscheiden, was ich zum Schülerpraktikum machen will?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was spricht dagegen, sich beides anzusehen?

Wenn du gerne in den "Tierbereich" hineinschnuppern willst, kannst du dir ein Praktikum in den Ferein suchen. Frag bei Tierärzten, Tierheimen oder Pensionen nach.

Ich kann dich verstehen - die meisten Mädels lieben Tiere. Vor allem in einem gewissen Alter.

Ich verstehe auch deine Eltern - du wirst erwachsen. In der Arbeit mit Tieren hast du dein Leben lang mit Exkrementen  etc. zu tun und die Arbeit kann auch körperlich schwer sein. Deine Eltern wünschen sich für dich einen Job, mit dem du auch als ältere Erwachsene (du wirst mit 67 Jahren noch die Arbeit ausführen müssen) noch dein Geld verdienen kannst. Vielleicht möchtest du dich wirklich in ein paar Jahren hübsch machen und gepflegt zur Arbeit gehen.

Eine Freundin von mir ist denselben Weg gegangen - sie war als Jugendliche pferdeverliebt und hätte gern eine entsprechende Ausbildung gemacht. Die Familie hat sie zu einer Tätigkeit im Büro gedrängt. Heute, als Mutter, ist sie noch immer pferdeverliebt und bereut den Schritt.

Aber: Es sind wenige, die mit 30 immer noch gern in alten Klamotten und Gummistiefeln Tierhinterlassenschaften wegräumen und darin aufgehen.


Meine Tierärztin hatte letztes Jahr eine Azubine, die nur ein paar
Monate blieb. Vorher war sie so tierlieb, aber leider angeekelt von
ihrer Arbeit.


Ich rate dir: Mach das Schulpraktikum im Büro, um die Arbeit kennenzulernen und such dir ein Zusatzpraktikum mit Tieren. Erkläre deinen Eltern, dass du dir vorurteilsfrei beides ansehen willst. Wenn du natürlich gegen das Büro wetterst, wirst du schlechte Karten haben. Also: nicht meckern, eine Lösung vorschlagen, beides wirklich ansehen und ehrlich urteilen, was dir besser gefällt.

Ideal: Arbeite ehrenamtlich z.B. im Tierheim mit und sieh dir die Arbeit genau an. Dann kannst du viel besser entscheiden, ob dich das glücklich macht, dann hast du auch bessere Karten bei der Arbeitssuche, es wollen nämlich viele Mädchen in dem Bereich arbeiten. Wer schon Erfahrung hat, wird gern genommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich musste mir meinen Praktikumsplatz selber suchen.

Von der Schule gab es nur Vorgaben über die Entfernung und dass es nichts gefährliches sein darf.

Wenn dir die Wahl deiner Eltern nicht gefällt, dann schreibe deine Bewerbungen und gebe sie selber dort ab.

Ich kenne eh nur wenige, die am Ende wirklich in die Firma gegangen sind. Groß Kontakte knüpft man also, nach meiner Erfahrung, nicht. Nur bei wenigen, die in kleinen Handwerksbetrieben waren, kam es vor.

Du könntest es als Friedensangebot machen, um hinterher deinen Eltern zu sagen du hast es ausprobiert und es gefällt dir nicht. Dann geben sie bei deiner späteren Jobwahl ruhe und lassen dich das machen, woran du Interesse hat.

Wenn man sich rechtzeitig bewirbt kann man ja noch ein freiwilliges Praktikum in den Ferien machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede nochmal in Ruhe mit deinen Eltern und sage ihnen, das du nicht in ein Büro gehen möchtest und das du dir das als späteren Beruf für dich überhaupt nicht vorstellen kannst. Ein Praktikum dient dazu einen Beruf oder eine Berufsrichtung näher kennen zu lernen, an dem du Interesse hast und wo du dir auch vorstellen kannst, diesen Beruf später einmal auszuüben. Als letzes Mittel würde ich den verantwortlichen Lehrer einschalten und ihn bitten, das er nochmal mit deinen Eltern spricht und ihnen erklärt, das du dir dein Praktikum selber aussuchen darfst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du das selbst entscheiden, man sollte das Praktikum vor allem da machen, wo es einem Spaß macht und man viel machen kann, in den meisten Bürojobs sitzt man den ganzen Tag nur rum und kocht mal Kaffee.
Rede in Ruhe nochmal mit deinen Eltern und wenn es gar nicht geht mit deinem Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern scheinen aufs Geld aus zu sein, das ist traurig.
Diese Kontakte die Du als Praktikantin dort vllt. knüpfst werden Dir nicht wirklich weiterhelfen im Thema Geld, außer es ist ein seeeehr großer Betrieb, was ich eher bezweifel.

Es ist nicht schön zu einem Praktikum zu gehen, was Du nicht magst, es ist anstrengend und Du wirst nur auf das Ende warten, während Du Dich ärgerst, Deine Zeit mit so etwas unschönem verbracht zu haben.
Außerdem wirst Du nicht sehr produktiv sein, wenn Du etwas machen musst, was Du nicht möchtest.

Als Praktikantin in so einem Praktikum darfst Du wahrscheinlich Tabellen erstellen, Sachen abkopieren und ähnliches.

Nimm den Praktikumszettel, geh damit zu dem Betrieb in dem DU Dein Praktikum machen möchtest, lass Ihn Dir unterschreiben und geh da hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

finde ich nicht ok von deinen Eltern , es ist doch nur ein Schülerpraktikum und hat meistens mit der späteren Berufswahl sowieso nicht viel zu tun .......... die Schüler sollten sich das Praktikum selber suchen und nicht das machen was die Eltern wollen ............ geh einfach los und suche dir den Praktikumsplatz , deine Eltern sollten das mal nicht allzu ernst nehmen und dich machen lassen was DIR zusagt .......... Kontakte für später wird man dort wohl kaum knüpfen , das ist ja auch nicht Sinn der ganzen Sache ......... man soll halt nur mal ins Berufsleben "reinschnuppern" , mehr aber auch nicht .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwierige situation für dich wenn deine eltern über dich bestimmen. mach ihnen einen vorschlag - du machst erstmal ein praktikum mit tieren und das nächst dann im büro ,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Probleme kenn ich :)

Deine Eltern denken wohl auch über deine Zukunft und das Geldverdienen nach. Wie wäre es, wenn du ihnen ein Praktikum beim Tierarzt vorschlägst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es ein Schülerpraktikum ist , würde ich einfach den Lehrer dazuschalten, um die Situation zu entschärfen, ist wahrscheinlich am einfachsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern wollen halt dass du einen Job findest der Kohle nachhause gibt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wollen, dass du später mal mehr Geld verdienst, als wahrscheinlich deine Eltern selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern wollen, dass du später viel Geld verdienst, damit sie in Frührente gehen können und du alles bezahlst :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?