Ich darf mich nicht mit Jungs treffen. Was soll ich tun?

5 Antworten

Moin,

rede mit deiner Schwester darüber. Ansonsten kannst du dich sicherlich auch an das Jugendamt deiner Stadt/Landkreises wenden. Es gibt einen Unterschied zwischen Erziehungsberechtigung und Führsorgerecht etc.

Wenn es "nur" eine Vollmacht ist, wird das Gericht/Jugendamt erst noch entscheiden, wie es weitergeht.

Nicht mehr mit Jungs treffen, halte ich für ziemlich überzogen...Mit 14 ist man schon eingeschränkt geschäftsfähig. d.H. man kann gewisse Sachen auch selbst entscheiden mit noch recht großen Einfluss der Eltern...

Ich würde nicht mit dem Jugendamt drohen. Wenn sie auch auf wiederholtes nachfragen und trotz ruhigem sachlichem Gespräch nicht einlenkt, einfach das Jugendamt einschalten.

Grüße

Der Verlust deiner Eltern tut mir sehr leid.

Dass deine nun für dich verantwortliche Schwester dir jetzt den Kontakt zu Jungs verbietet, finde ich ganz schlecht. Obwohl sie für dein Wohl und damit für deine Sicherheit sorgen muss, ist sie auch für deine Entwicklung mit zuständig. Dies erdordert auch, dass sie dir genügend Freiraum gibt und dir ab einem gewissen Alter (mit vierzehn Jahren) die Entscheidung überlässt, mit wem du dich triffst und was du mit deinem Körper, bzw. deiner Sexualität anstellst, damit du deine eigenen Erfahrungen machen kannst und du die Möglichkeit hast, dich langsam von der kindlichen Abhängigkeit zu lösen. Dies ist sehr wichtig für deine Entwicklung.

Sprich deine Schwester behutsam darauf an und sage ihr, dass sie vom Gesetz her verpflichtet ist, dir diese Freiheit zu gewähren. Falls sie nicht auf dich eingeht, mach ihr klar, dass du dich andernfalls mit dem Jugendamt in Verbindung setzen wirst. Falls sie dich nicht ernst nimmt, rate ich dir, diesen Schritt zu machen - dafür ist das Jugendamt da.

Liebe Grüße und viel Glück!

Deine Schwester hat die Verantwortung für Dich übernommen - das ist ein großes Stück Arbeit und sie nimmt ihre Aufgabe offensichtlich ernst. Ja, es sind schon 14jährige Mädchen schwanger geworden - und die waren auch "schon erwachsen". Vielleicht hat sie auch Angst, dass Du Dich für etwas entscheidest - was Du im Moment willst - und sich dann als "Dummeheit" herausstellst.

Sie hat auch gesetztliche Verantwortung für Dich - daher musst Du wohl akzeptieren, dass sie es jetzt entscheidet - weil sie Dich kennt! Ich bin sicher, dass sie Dich jetzt nicht im Keller ankettet - sondern einfach nur "bestimmte" Treffen verweigert.

Das mit dem alt genug würde ich nochmal überdenken... Sie will dich nicht verlieren sie will das du vernünftig wirst und im späteren Leben auf eigenen Beinen stehen kannst. Mit 14 kannst du noch lange nicht selber entscheiden was du willst oder nicht das kannst du erst wenn du volljährig bist.

LG

Flo & Grafic.de Team

Schwieriges Thema.

Wenn deine Schwester wirklich die Erziehungsberechtigung hat, dann hat sie natürlich auch eine Fürsorgepflicht für dich und muss nach bestem Wissen und Gewissen einschreiten, wenn sie Angst hat dass du aufgrund von Unwissenheit oder Leichtsinnigkeit dein Leben negativ beeinflussen könntest.

Auf der anderen Seite darf sie jedoch nicht unbegründet deine sozialen Kontakte beschneiden, eben weil die auch wichtig sind für dein Heranwachsen.

gibt es niemanden sonst in der Familie, mit dem man sich darüber mal zu dritt unterhalten könnte? Tante, Onkel, Oma oder Opa?

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbildung in Psychologie, Körpersprache

Was möchtest Du wissen?