Ich darf kein Vegetarierin mehr sein

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Warum informierst du dich nicht mal über Algen? Die enthalten je nach art zigfach soviel Jod wie Fisch. Vn einigen genügt eine kliene Priese, andere kann man als Gemüse essen. Aber vorsicht, dass du nicht überdosierst, das kann auch sehr ungesund werden.

Lies mal hier: http://vebu.de/gesundheit/naehrstoffe/jod

Ich bin zwar kein Experte für Schilddrüsenunterfunktion, aber ich sehe da kein problem Jod über pflanzliche Nahrung zu sich zu nehmen ;) In Fleisch/Fisch steckt ja nichts, was wir auch über vegetarische Nahrung bekommen können...

Ich hoffe du schaffst es deine Ernährung so umzustellen, dass du gut versogt bist und es dir gut geht :)

Liebe Grüße

Im japanischen Lebensmittelladen habe ich ein Glas mit Algen gekauft, auf der Rückseite haben sie extra einen Wahnhinweis auf deutsch angebracht: "Achtung: reich an Jod! Meeresalgen enthaten von Natur aus sehr viel Jod! Ein Verzehr von mehr als 1,5g kann zu gesundheitlichen Schäden (Schilddrüsenüberfunktion) führen."

0

hi, ich kann paschulke nur zustimmen...

0

Dass man wegen Jodmangel Fleisch essen muss, ist wohl eine veraltete Einstellung. Milch und Milchprodukte haben Jod, Speisesalz wird jodiert, in Reformhäusern gibt es gut dosiertes Jod aus Meeresalgen. Durch die Angaben des Jodgehalts bist du auf der sicheren Seite. Bei den Pflanzen findest du Jod in Rucolasalat. Vegetarier müssen damit leben dass jede Krankheit oder Befindlichkeitsstörung auf die Ernährung geschoben wird. Bei Jodmangel kann es aber nur darum gehen deinen Jodbedarf auszugleich....dass man dafür ein Tier essen muss, wäre verwunderlich. Du solltest allerdings deine vegetarische Ernährung sehr vielseitig aufbauen und durchdenken...das kann dann tatsächlich einen spannenden Speiseplan ergeben.

..ich bin seit 26 Jahren Vegi..habe auch seit 3 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion und muss täglich auch Tabletten gegen Unterfunktion nehmen... Ich habe keinerlei Beschwerden, noch irgendwann jemals welche gehabt..ausser einer Eisenkur 2x Jährlich.. Aber Fleisch oder Fisch zur "besseren Ernährung" halt ich für absoluten Quatsch. Überleg mal was den armen Tieren alles zugeführt wird.....ich wollte es nicht im Körper haben...es geht auch anders..oder einfach mal im Reformhaus beraten lassen.

Lebensmittel Jod sehr hoher Gehalt mg/kg Algen (verschiedene Arten) 5-11.000 Nori-Algen 16 Speisesalz, jodiert 1,5-2,5 hoher Gehalt μg/100g Schellfisch 243 Seelachs 200 *mittlerer Gehalt * Rotbarsch 99 Hering (Atlantik) 40 *niedriger Gehalt * Champignons 18 Brokkoli 15 Erdnüsse 13 Spinat 12 Kürbiskerne 12 Kuhmilch (3,5 % Fett) 3-6

Ps. Ich esse allerdings keinen Fisch. Diese Jod-Tabelle ist von vebu.de

0

Du solltest vegetarisch bleiben. Das muss auch anders auszugleichen sein... Algen sind da zu empfehlen. Und vielleicht eine zweite Meinung einholen, was das mit der vegetarischen ernährmung auf sich hat. Vielleicht ein Arzt, der sich dafür auch interessiert.

Die Frage nach Vegetarier und Nicht-Vegetarier ist müssig zu diskutieren. Es gibt unzählige Vegetarier, die kein Problem mit der Schilddrüse haben - vielleicht kannst du dich in einem expliziten Vegetarier-Forum mit Leuten austauschen, was sie gemacht haben in einem Fall wie deinem.

Letztlich würde ich eine zweite Arztmeinung einholen!

Alles Liebe!

http://www.jodkrank.de/tabellen_der_jodgehalte.html bleib bloß bei deiner vegetarischen ernährung. leute, die nicht so fühlen und denken wie du (sehr häufig auch ärzte), geben sich keine richtige mühe, dir auf eine andere art zu helfen

Mach dir keine falschen gedanken, in Treibhäusern werden bei der Herstellung von Gemüsen auch Fliegen vergiftet.

fisch ist kein fleisch, das ist dir klar oder? O.o naja aber wenn du sagst es geht dir um die tiere...

wie auch immer, es ist nicht gut deine gesundheit zu schädigen. Einde bekannte von mir musste auch anfangen fleisch zu essen weil sie sonst nicht wachsen würde und so. Und sie hat sich dazu entschieden es zu essen. Nunja, es klingt hart, aber selbst wenn du kein fleisch/fisch isst, sterben die tiere trotzdem :/ und glaub mir, es wird dir schon schmecken ;) du kannst ja jetzt auch so lange fleisch essen, bis es dir wieder gut geht, und dann eben nur noch selten. So verhinderst du dass es dir wieder schlechter geht und du musst auch nicht immer fleisch essen! :) probiers einfach mal :)

Vegetarier essen aber grundsätzlich keinen Fisch.

Nicht mehr wachsen? In fleisch steckt ncihts, was vegetarische Nahrung nicht auch bietet. da hat man diener Freundin ganz schön Murks erzählt.

Jedes Jahr werden in Deutschland 12 Milliarden Tiere gegessen. Es gibt hierzulande etwa 6 Millionen Vegetarier. Wenn alle plötzlich wiededer Fleisch essen würden... bliebe die Nachfarge gleich?

0
@Paschulke82

Bei Kreatin sieht es pflanzlich eher schlecht aus glaube. Das Körper kann nur den halben Tagesbedarf synthetisieren. Kreatin gibt es soweit ich weiß nur in Fleisch. Bin mir da aber nicht 100%ig sicher.

0
@Bujin

Vegetarier und ältere Personen, die kein bzw. wenig Fleisch essen, wiesen in einigen Studien einen signifikant niedrigeren Kreatin-Gehalt in den Skelettmuskeln, dem Herzmuskel und im Gehirn auf.


Kreatin ist für die normale Entwicklung des menschlichen Körpers und eine optimale Funktion der Körperorgane (Muskeln, Gehirn, Nerven, Seh- und Hörvorgang sowie die Fortpflanzung) notwendig.[16] Eine Supplementation mit Kreatin kann in Hinblick auf eine veränderten Lebenssituation (Stress, Hochleistung) sinnvoll sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kreatin

0
@Bujin

lol Warum hast du den entscheidenden Teil ausgelassen?

"Dies ist allerdings kein Hinweis auf eine Unterversorgung mit Kreatin bei Vegetariern[14], überdurchschnittlich hohe Kreatinwerte bei Nichtvegetariern können auch durch den im zwanzigsten Jahrhundert massiv erhöhten Fleischkonsum[15] verursacht sein.

Wie so oft stellt sich der Organismus darauf ein: Wird kein/kaum kreatin von aussen zugeführt, produziert der Körper eben mehr ;)

0
@Paschulke82

Entscheidend war für mich die Aussage dass der Kreatinanteil niedriger ist als bei Nicht-Vegetariern. Auch wenn es nicht im ungesunden Bereich ist, hat es trotzdem negative bzw. keine positiven Einflüsse.

0
@Bujin

:D Wenn Vegetarier nicht unterversorgt sind, kann das auch keine negativen Einflüsse haben.

Mag sein dass Kreatin auch positive Einflüsse hat... aber positive Einfüsse hat die vegetarische Ernährung für die Gesundheit ebenfalls ;)

0
@Paschulke82

aber eine einzige person ändert da nichts ;) aber bitte... wenn man lieber das eigene leben riskiert..also ich hätte da nicht lange drüber nachgedacht!

Und ja, sie muss fleisch essen. oder bist du etwa professioneller arzt?

0
@Paschulke82

Also als vegetarier bekommt der körper jedenfalls nicht alles, was er braucht. Keiner sagt das Fleisch ungesund ist oder? ;)

0
@Mayelle

Selbstverständlich bekommt man als Vegetarier problemlos alle Nährstoffe. Sonst hätten ja Vegetarier alle irgendeinen Mangel. Oder was soll Vegetariern deiner Meinung nach fehlen?

Und mittlerweile weiß so ziemlich jeder, dass man Fleisch nur in geringen Mengen essen sollte, weil viele Krankheiten mit einem hohen Fleischkonsum zusammenhängen.

0
@Mayelle

Vegetarier riskieren nicht ihr Leben, meine Güte woher hast du diesen Scheiß? Und wenn niemand den Mut aufbringt etwas zu ändern, gäbe es hierzulande nicht 7-8 Millionen Vegetarier (nicht nur eine einzige Person, gell?).

0
@Mayelle

Wenig Fleisch macht nicht krank. Die deutsche gesellschaft für ernährung rät jedoch von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher sicht ab. Der Deutsche konsumiert allerdings im SChnitt doppelt bis viermal soviel als gesundheitlich noch vertretbar wäre. Vegetarier haben ein deutlich geringeres Risiko an Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw zu erkranken und leben im schnitt länger.

Was soll denn in Fleisch stecken, was vegetarische nahrung nicht bietet? Bisher ist da nichts bekannt ;)

0
@Mayelle

Da kann cih genau so gut sagen: Ob ich menschen umbringe oder nicht ändert ja bei der Anzahl an Menschen nicht wirklich was... also warum sollte man sich zurückhalten?

Wenn es keine Mengen gegeben hätte die einen Anfang gemacht hätten, hätte sich auch nichts geändert.

Lies mal hier: http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/deutsche-essen-uber-12-milliarden-tiere-pro-jahr

Ich bin kein Arzt, kenne mich aber mit Ernährung aus. und wenn sie Jod braucht kann sie das auch auf vegetarischem Weg zu sich nehmen!

0
@Paschulke82

ach ist doch wurscht, wenn der arzt sagt fleisch ist wichtig, dann ist es nunmal so ! habt ihr etwa alle medizin studiert?

0
@Paschulke82

hallo? merkt ihr es nicht? Ihr/Ihm geht es nicht gut aber weigert sich fleisch zu essen. Man einfach probieren, der arzt wird das schon wissen, und wenn es nicht hilft dann kann sie/er es sofort lassen kein thema. Wir sind keine mediziner also tut nicht so als wüssten wir alles... und keiner wird sie/ihn dafür bestrafen dass man ein bisschen fleisch gegessen hat!

0
@Mayelle

Bedenke: Im Medizinstudium haben viele Ärzte grade mal eine Doppelstunde zum Thema Ernährung. Traurig aber wahr. Fakt ist, dass der Arzt meinte sie bräuchte Jod - und dafür muss man nunmal keinen Fisch essen.

0
@Mayelle

Klar, Ärzte sind Götter und wir sollten ihnen blind vertrauen. -.-

Viele Ärzte verschreiben Vegetariern, obwohl es meist völlig unnötig ist, Eisentabletten. Weil sie von Ernährung einfach oftmals keine Ahnung haben!!!

0
@Mayelle

Doch, das eigene Gewissen straft einen. Manche Menschen können und wollen es eben nicht vertreten!

0
@Annemaus85

na und, aber euch kann man mehr vertrauen oder was? :D Wenn man als vegetarier alles hat, was man braucht, hätte sie bestimmt auch keinen mangel ;) und wenn tabletten nicht helfen, dann KANN es ja daran liegen, oder nicht? irgdnwas werden sich die ärzte ja dabei denken!

0

hiu mayelle, was ist fisch dann??? etwa ein gemüse`???

0
@8rosinchen

nein. Aber fisch ist kein fleisch. Fisch enthält proteine ;) dumm bin ich nicht. Hättets du das gewusst, hättest du das nicht geschrieben.

0
@Mayelle

Wenn du so viel Ahnung hast, erklär doch mal, was Proteine sind (aber nicht schummeln und googeln!).

0
@Mayelle

und woraus besteht Fisch denn? Kohlrabi? Fisch besteht aus Fischfleisch. so einfach ist das. Proteine enthalten sowohl Fisch, als auch Fleisch und pflanzliche Nahrungsmittel

0
@Paschulke82

mir doch egal was das alles ist, aber "fischfleisch" ist nicht gleich normales fleisch..fragt einen der ahnung hat ;) ich wette, der sagt dass fisch nicht gleich fleisch ist ;)

0

fisch ist kein fleisch, das ist dir klar oder? O.o

Fische sind Tiere, das ist dir klar oder??

0
@Annemaus85

Ja das ist mir klar... ich habe ja auch geschrieben " naja aber wenn du sagst es geht dir um die tiere... " .. ;) ich weiß was ich schreibe !

UM DAS MAL FÜR ALLE KLAR ZU STELLEN! : vegetarier essen kein FLEISCH, manche essen auch keinen fisch, manche trotzdem. denn fisch ist kein fleisch. Fische haben eiweiße...leute die keine Tierprodukte essen, nennt man veganer! Basta... vegetarisch ist vielleicht gesund, aber was in fisch und fleisch ist,das fehlt einem eben ;) aber bitte, wenn man lieber krank sein will .. ;)

0
@Mayelle

WAS FEHLT EINEM DANN??? BISHER IST DA NICHTS BEKANNT. Wenn du einen neuen essenziellen Zauberstoff entdeckt hast, teile uns das doch bitte mit.

Als Vegetarismus wird eine Ernährungsweise des Menschen bezeichnet, bei der der Verzehr von Fleisch und Fisch bewusst vermieden wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetarismus

0
@Mayelle

Pescetarismus (von lat. piscis Fisch) ist eine Ernährungsweise, bei der auf den Verzehr des Fleisches gleichwarmer Tiere, nicht jedoch auf Fisch verzichtet wird. ... Gelegentlich wird der Pescetarismus als Teilgebiet des Vegetarismus angesehen, oder sogar mit ihm verwechselt. Dieser Irrtum geht vermutlich auf ein Missverständnis zurück, welches den Vegetarismus als Verzicht auf Fleisch als Teile gleichwarmer Tiere (zu denen Fische nicht gehören) definiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pescetarismus

0
@Mayelle

zumindest haben ische wichtige eiweiße und irgendwie ist das kein richtiges fleisch wie vom schwein oder so.. was weiß ich..

0
@Annemaus85

oh sorry, dass ich das so in der schule gelernt habe. Dann korrigier mich normal, und mecker nicht so rum..is ja ätzend ey..ich kann auch nicht alles perfekt wissen. ich hab nur versuch zu helfen, und hab gesagt WIE ICH ES WUSSTE. Aber das interessiert hier niemanden..ich werde nur doof fertig gemacht weil ihr anderer meinung seid. Ganz ehrlich, ich finde meinen vorschlag den ich zu IHRER /SEINER FRAGE gesagt habe gut, und alles andere, ist unwichtig ! ;) basta

0
@Paschulke82

meine güte, bei denen die ich kenne ist das eben nicht so. tut mir leid,ich bin ein mensch.

0
@Mayelle

Es ist nicht schlimm einen Fehler zu machen. Du wurdest nett und freundlich darauf hingewiesen, aber du versuchst krampfhaft daran fstzuhalten, auch wenn man dir wissenschaftliche Belege und Begründungen liefert.

Hättest das doch einfach überprüfen können und dich für den Hinweis bedanken, weil du etwas dazugelernt hast ;)

Dir will keiner etwas böses, aber wenn du permanent Unwahrheiten verbreitest, obwohl dir mehrfach gesagt wurde wie es ist, kann einem das schon auf den Senkel gehen ;)

lg

0
@Mayelle

Tierisches Protein braucht kein Mensch. Eiweiß ist aus Aminosäuren aufgebaut. 8 davon kann der körper nicht selber herstellen. Alle 8 essenziellen Aminosäuren stecken in pflanzlicher Nahrung. Isst amn Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse, erreicht man eine höhere biologische Wertigkeit als Fleisch, dass heisst der Körper kann das Eiweiß super verwerten. Zudem ist pflanzclihes Eiweiß leichter verdaulich als Tierisches. Abgesehen davon nehmen Vegetarier tierisches Eiweiß auch über Milch und Eier zu sich ;)

lg

0
@Mayelle

Wenn du in der Schule gelernt hast, dass alle Vegetarier krank werden, weil ihnen was fehlen würde, dann würde ich mich mal beschweren über den dämlichen Lehrer.

0
@Paschulke82

nett und freundlich ist bei mir aber anders.. ;D Naja im artikel steht ja, dass leute trotzdem Fisch essen oder ? einer von euch hat es doch selbst zitiert. Ich kenne es nicht anders ;) also habe ich es so geschrieben wie ich es kenne. Es macht doch keinen sinn wenn ich selbst erstmal alles google bevor ich es schreibe.. :D

0
@Mayelle

Klar kannst du direkt schreiben. Es gibt ja genug Leute hier die einen verbessern falls etwas falsch ist ';)

Pescetarier essen Fisch, Vegetarier nicht ;)

lg

0

Tja dein Problem, was ist dir wichtiger ? Dein Leben/Oder das Leben eines Fisches??Ein Fisch muss dir doch nicht leid tun, der kann doch gerade so leben, der hat keine Gefühle und kein Gewissen, er macht sich keine Gedanken über das Leben er lebt einfach nur ...

Fische sollen keine Gefühle haben? Waum sollte er einem nicht leid tun? Oo

0
@Paschulke82

Es ist ein Fisch keine Kuh oder Schwein, Fische sind sehr sehr Primitive Lebewesen, Ein Fisch stellt sich nicht die Frage warum er lebt....

0
@Canisch1991

Schon klar, aber ich glaube schon, dass ein Großteil der Säugetiere Emotionen hat. Aber was gibt es schöneres als ein zartes, saftiges Steak :D

0
@Paschulke82

Peta ...Ernsthaft, das ist der größte Verein von Lappen den ich kenne, gleich nach der Gema..

1
@SinepAmreps

Nen köstlichen Hamburger, Dürüm, Schweinsschnitzel, Chikensalat sind mindestens so lecker.

0
@Paschulke82

Natürlich habe sie eine Überlebenswillen, sonst wär ja alles sinnlos...Und natürlich spüren sie wenn sie Verletzt werden...Aber sie sind deshalb wie ich vorhin schon gesagt habe sehr Primitive Lebewesen.

0
@SinepAmreps

nur weil sie ''primitive Lebewesen'' sind heißt das nicht dass man sie töten und essen darf.

0
@Pororo

Ich sag nur sie müssen einem nicht Leid tun, ich geh selber Angeln, die Fische tun mir überhaupt nicht Leid.

0
@SinepAmreps

:D klar... Menschen die sich für Schwächere einsetzen werden gerne durch den Kakao gezogen ;)

0
@SinepAmreps

Was ist denn für dich primitiv? Darf man behinderte und dumme Menschen auch essen?

In meinen Augen hat jedes Tier die gleiche Daseinsberechtigung.

0
@Paschulke82

Das wird mir hier jetzt langsam zu blöd, Ich esse weiter Tiere und tierisches und lass es mir schmecken. Macht ihr doch was ihr wollt selbst wenn es euch umbringt...

0

Gröl.... in den sechziger Jahren dachte man übrigens auch Babys hätten keine Gefühle. Das muss man sich mal vorstellen. Braucht man denn wirklich wissenschaftliche Beweise um das zu erkennen? Oder ist es einfach bequemer zu denken, dass andere Wesen sowieso nichts merken?

0

Was möchtest Du wissen?