Ich Check diese Welt nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ghandi sagte "Sei du selbst die veränderung die du dir wünschst für diese Welt" und meinte damit nichts anderes als dass jeder Teil dieser Welt ist und wir diese zusammen in Kooperation erschaffen.

Wenn man also die Welt verflucht und verdammt, bewirkt man, dass sie eben so ist.

Der Mensch, das ist ein Thema für sich. Die Welt besteht glücklicherweise mehr als nur aus dem Menschen. Und der Mensch ist so, weil er absichtlich unbewusst und dumm gehalten wird.

Du sprichst das Fernsehen an. Das ist ein wesentliches Instrument der weltweiten Manipulatoren. Diese Fürsten der Finsternis (wie ich die mal nenne) möchten auf allen Ebenen das zerstören, was unsere Menschlichkeit ausmacht: Care/Fürsorge. Wie Du schon erkannt hast, ist der Plan leider schon stark fortgeschritten. Doch es gibt auch noch Menschen mit Liebe wie z.B. Ganjaman (auf den Text achten - der ist wichtig, nicht die Melodie oder das Videobild, das nicht direkt vom Interpreten kommt!)



Oder Ganjaman - Genug ist genug hat auch eine deutliche Sprache



Da geht es darum, dass wir "ihnen nicht vertrauen können" und dass wir "aufstehen" sollen. Gemeint ist wohl ziemlich deutlich der Fernseher bzw. allgemein die Medien und davon müssen wir aufstehen, denn wenn wer die Welt retten kann, dann ja wohl wir (siehe Ghandi). Ganjaman spricht hier aber ebenso direkt die Armut im Lande an und dass sich vermeintlich niemand darum kümmert. 

Du bist erst 13. Ich werde dieses Jahr 32. Ich führe seit damals den Kampf/Widerstand gegen Babylon. Die meiste Zeit ging für das Herausfinden von Hintergrundinformationen drauf. Es war mir von Anfang an klar, dass niemand etwa als Obdachloser geboren wird.. mich hatte es auch fast erwischt - eben auch weil ich so viel Zeit darauf verwendete statt mich um mein eigenes Leben zu scheren. 

Wobei ich nicht weiß was schlimmer ist: fehlende Empathie für andere Lebewesen oder unser Umgang mit der Natur und dem Planeten?

Ich möchte Dich bitten: keep up the great work und lass Dich von ihnen nicht einvernehmen. Sie wollen den Geist von jedem Einzelnen korrumpieren. Ich würde sagen dass je früher Du anfängst die Hintergründe zu verstehen, desto früher wirst Du die Zusammenhänge erkennen, aber für einige Informationen bist Du sogar zu jung weil so manches nur schwer zu verkraften ist. Doch eines ist klar: es steckt Absicht dahinter, dass die Dinge so sind. Wenn es natürliche Ursachen hätte, könntest Du es einfach verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Au Backe - das ist ja mehr wie krass !!

Wenn Du real erst 13 Jahre alt bist, und schon zu so einer Weltanschauung gelangt bist, es dazu auch noch in die passenden Worte fassen kannst, dann gehört Dir ein Orden verliehen, den es leider noch nicht gibt !!

Jede Deiner Aussagen oder Fragen trifft exakt die Realität u. die Verlogenheit, die uns heute weltweit und selbstverständlich umgibt.

Beispiel: Es herrscht irgendwo Krieg - ein Soldat stirbt nicht, nein, ER FÄLLT / er ist gefallen ! Real: Der Mensch der in der Uniform steckt, verreckt elendig und qualvoll, und es schert die Verantwortlichen gleichzeitig einen Dreck - nein, sie verharmlosen dieses unmenschliche Szenario verbal noch mit so Schmusewörtchen wie "gefallen" um es zu bagatellisieren - und genau damit zeigen sie ihren wahren Charakter - abgrundtief  BÖSE - des Lebens unter Menschen nicht würdig - sowas gehört bestialisch ausgerottet !!

Ein Punkt ist mir besonders ins Auge gestochen, den Du angesprochen hast - HASS. Nehmen wir mal die heutige Situation - die Amis bomben seit Jahrzehnten die halbe Welt platt mit meist erfundenen Bedrohungen des Weltfriedens (Korea / Vietnam / Afghanistan / Iran-Golfkrieg / Lybien und heute Syrien dazu unzählige kleinere Sauereien im Namen der Weltbevölkerung - die spinnen wohl? - langsam erfährt man, das die Amis vielfach die zuvor selbst  gezüchteten Terroristen bekämpft, diese aber gleichzeitig als die BÖSEN darstellen ? - Lug und Betrug, wohin man schaut - unsere deutsche Politik ist dabei ein zahlender williger Sklave seiner eigenen verlogenen Vergangenheit.

Oder: Der Hollocaust - unvorstellbare Greultaten in schon fast biblischem Ausmaß - Ausrottungs-Prinzip mit System. Dies wurde aber wohl auch von vielen Staaten recht eigennützig und widerspruchslos gedultend, teils gar unterstützt - 2.WK / Ende,  ein scheinbarer Wandel - der Staat Israel wird zwangs-installiert - Juden aus aller Welt haben einen Zufluchtsort - was entsteht daraus? Eine Region in der Waffengewalt und GELD das Maß aller Dinge ist -  bis heute - Geld und Verlogenheit regiert die Welt. Auch hier ist man von der realen Wahrheit weiter entfernt wie vom Neptun oder Pluto. 

Genauso verhält es sich leider mit fast allen Belangen, die uns täglich betreffen - jeden Einzelnen - und kaum einer versucht etwas dagegen zu unternehmen - egal welches Beispiel man nimmt. 

Das andressierte eigene Wohlstandsdenken ( GELD ) des Einzelnen blendet uns heute ebenso wirkungsvoll, gesteuert und gewollt wie zu Zeiten der Goldgräber das verfluchte Gold.

SOMIT: Wenn Du real erst 13 Jahre alt bist, kann ich Dir nur raten, mach was aus diesen bedauerlich seltenen zu findenden Fähigkeiten die Du zu haben scheinst, besorge Dir alle Hintergrund-Infos, prüfe sie mindestens 5 mal um versteckte Verlogenheiten weitgehend auszuschließen, glaube nur, was von Dir geprüft und gegengeprüft ist, und beziehe Stellung im Leben, wo Du kannst - DANN KÖNNTE DIR und auch vielen anderen eine bessere Zukunft bevorstehen, wie es heute aufgrund aller verlogenen Faktoren den logischen Anschein hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gratuliere Dir, Du magst 13 sein, aber bist reifer, intelligenter und wacher als 90% aller Menschen...

...nein Du übertreibst nicht ! Leider.

Die Menschen aber haben aufgegeben, resigniert und sind gleichgültig...

...die paar Menschen, die was zum besseren verändern möchten scheitern daran - aber auch an ihrer eigenen Engstirnigkeit...

Denn es gibt immer viele Wege was zu bewegen, aber jeder hält nur seinen für richtig...

...und so bewegen sich nicht mal die 10% ...

Viele sagen sich, "ich alleine kann nichts ändern" und verweigern jede Teilhabe ...gehen auch nicht mehr wählen...

Was ich verstehen kann, denn was man auch wählt, für den Kleinen wird es nur schlimmer...

DU aber solltest Deine Kraft jetzt auf Dich konzentrieren - und NACH der Schule geh den Weg, den Du gehen kannst, um etwas zu verändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spirit528
10.04.2016, 11:18

Wenn Wahlen wirklich (gerade in Bezug auf soziale Gerechtigkeit) etwas ändern würden, wären sie schon längst verboten. Niemals würden sie das Rattenrennen (also unseren Lauf um das Geld) beenden, wo sie doch immer davon profitieren. Hier Fernsehen mit Staatspropaganda zu posten wird daran wohl ebenso wenig rütteln können. Unterhaltung wie ein politisches Kabarett ist mal ganz lustig auch wenn ich der Meinung bin dass es ebenso nur da ist um die etwas gebildeteren Revoluzer ruhig zu halten. Der Zweck des Fernsehen ist die Hypnose(!) der Massen. Keine Sorge - jede Zielgruppe bekommt ihr tägliches Software-Update. 

Hier ist mein Ratschlag: never watch the television.
https://www.youtube.com/watch?v=lfTReNLDWg4

0

Da magst du Recht haben. Leider. Es gibt aber auch viele schöne Dinge auf der Welt. Das darfst du dabei nicht vergessen. Ich stelle mir solche Fragen auch oft. Auch, wie der Mensch die Natur ausbeutet und so. So viele Sachen fühlen sich einfach falsch an. Aber es gibt auch viele Sachen, die wundervoll sind, so wie sie sind! Klar, es ist nicht alles gut und vieles läuft falsch. Aber trotzdem Leben wir meiner Meinung nach in einer schönen Zeit, die einem viele Glücksmomente, Möglichkeiten und Überraschungen bereit hält. Meiner Meinung nach sollte aber jeder auch einen Blick für schlechte Sachen haben und nicht wegschauen. Das ist der unangenehme Teil des Lebens, den viel zu viele einfach vergessen. Trotzdem solltest du versuchen, gutes zu tun. Auch, wenn das vielleicht nur in kleinem Rahmen klappt. Jeder kann etwas bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, genauso geht es mir, ich bin zwar nicht 13 sondern 56, finde es aber schön, dass so junge Menschen wie du das auch so sehen, vielleicht schafft es deine Generation ja mal das wieder zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde es krass dass du dir in deinem Alter schon solche Gedanken machst, aber ja ich seh das genau so es ist heutzutage einfach so verzwickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vollkommen recht, die meisten Leuten wollen Macht und Geld und denken zu oft an sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist einfach ein Fehler in deiner Wahrnehmung und du bist halt nicht wirklich informiert.....

Google doch bitte einmal , wieviele Menschen sich in Deutschland ehrenamtlich engagieren - das kannst du mit ein paar Clicks.....

Das sind Leute , die fast ihre gesamte Freizeit für andere opfern in unzähligen Organisationen und Vereinen . 

Ich bin selber seit Jahrzehnten ehrenamtlich tätig und kenne eigentlich nur Menschen aus diesem Umfeld . 

So , mein Schatz und nun zu dir : WAS tust du für andere - WAS tust du , um diese Dinge zu ändern und WAS tust du , um anderen zu helfen ? 

WENN du etwas tätest würdest du merken , wie unhaltbar die in deiner Frage gestellten Behauptungen sind , weil du dann eine ganze Menge  Menschen kennen würdest , die genau das Gegenteil tun .

Es gibt nichts Gutes , außer man tut es.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
10.04.2016, 01:24

Sie ist nicht dein SCHATZ, sie ist ein Mensch...

Was sie tut ? Sie geht zur Schule - muss man hier mit 13 nunmal !

Auch geht es ihr nicht drum das einer ehrenamtlich Kassenwart im Verband der Kaninchenzüchter ist, sondern um globale Politik und Ausbeutung durch Finanz und Hochfinanz !!!

Wenn Du Deine ehrenamtliche Tätigkeit nicht hoch genug bewertet siehst, ist das Dein Problem ...

...doch darum geht es ihr gar nicht ! Es geht ihr nicht um Dein Engagement - sondern um jegliches Fehlen eines solchen bei den Politikern und Managern, den Millionären und Milliardären ...und der schweigenden Mehrheit !!

Armutsbericht ? Von der Bundesregierung GEFÄLSCHT ! (BEWIESEN)

Arbeitslosenstatistiken ? Von der Bundesregierung GEFÄLSCHT ( ERWIESEN) ...

Reallöhne der letzten 30 Jahre ? Nicht gewachsen.

Ja inflationsbereinigt kann man sagen - halbiert !!!!!

Da aber einige durchaus noch das große Geld verdienen ...muss sich der Lohn bei nicht wenigen sogar geviertelt haben !!!

Mancher könnte !! nicht mal ehrenamtlich arbeiten, weil er nicht mal Geld für den Bus hat !

Hör auf Propagandamist zu gucken - und mach mal die Augen auf !


0
Kommentar von eccojohn
17.04.2016, 19:02

Das "mein Schatz"  mal ganz schnell abschminken, weil...!!

Ansonsten: JA genau,  DANKE - so funktioniert die Verblendung der Massen in Perfektion, indem man dem einzelnen das Gefühl gibt,  ACH  SO WICHTIG  zu sein.

Ehrenamtliche Arbeit ? Prinzipiell vom Grundsatz her immer anerkennenswert, aber sinnlos -  hab´s selbst mit vielen gemeinsam über Jahre hin mehr wie erfolgreich !! praktiziert - bis zum Umfallen.

ABER: Undank ist der Welten Lohn, und die Verantwortlichen des sog. Allgemeinwohls in der Politik lachen sich Schrott, das es so viele Deppen gibt, die freiwillig, kostenlos und voller Inbrunst und Überzeugung deren liegengelassenen Dreck wegräumen. Aber dafür gibt es dann ja nicht mal ´nen warmen Handedruck, sondern VORSCHRIFTEN, damit es auch noch System-konform ist !

Heute trete ich lieber an passender Stelle bildlich in den betreffenden verantwortlichen Allerwertesten - das hilft schneller besser und viiieeel nervenschonender.

Hilfe für andere leiste ich heute persönlich und privat im nicht gerade kleinen Rahmen - aber nur noch punktuell und direkt - da wo es wirklich angebracht ist, und nicht da, wo auf dem Weg dahin fleißig so oder so politisch gewollt - legalisiert - abgezockt wird und die Helfer ( bildlich für 3 lobende Worte in 10 Sekunden pro Jahzehnt ) dann über Jahre hin verheizt werden.

UND Kollege, freue Dich lieber darüber, das es noch junge Menschen gibt, die zu einer solchen Auffassung und Erkenntnis in dem Alter überhaupt fähig sind, die mancher Erwachsener im ganzen Leben nicht hinbekommt, weil es ihm vor lauter Verblendung am A.. vorbei geht. DIESER "SCHATZ" hat vielleicht das Zeug dazu, MORGEN EIN WICHTIGER ENTSCHEIDUNGSTRÄGER ZU SEIN. 

0

Übrigens finde ich es toll,dass du dir Gedanken darüber machst und nicht wie manch andere in deinem Alter nur darüber nachdenkst wie dein Makeup morgen aussehen muss und so was ;-;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit deinen Jungen 13 Jahren schreibst du echt gut ... 

Ich denke wie du bin aber schon 30. Ich verstehe auch nicht wie 7 Milliarden Menschen WOHL Frieden wollen aber es irgendwie nicht klappt ... Ich komme aus einem Kriegsland... Und ich habe Familienmitglieder die gefoltert wurden von eigenen Landsleuten ... 

Nichts können wir machen - nur abwarten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
10.04.2016, 01:10

Wenn jeder für sich abwartet, worauf warten wir dann ?

Wenn ein ganzes Land aufsteht und sagt "es reicht" wie 1989 in der ehem. DDR ...

Dann brechen die Bonzen in Schweiss aus, sie ziehen uns wieder über den Tisch, mit falschen Zahlen und falschen Versprechungen...aber sie machen Zugeständnisse ...damit der Lohnsklave weiter Geld für sie scheffelt...

...und mit seinen Steuern das Morden ganzer Nationen finanziert...

Aber es wäre ein Anfang.

Nix tun ist nur ein Anfang vom Ende

0

Hier habe ich noch was - Jasinna stellt interessante Thesen, die sie dann selbst abhandelt. Ich denke es beantwortet vor allem die Frage, wieso wir so sind und was mit den Menschen heutzutage falsch läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
10.04.2016, 14:25

Wird denen zu lang sein ...mehr als 45 Min mit 2 Werbetrailern im "Bauer sucht Sau - Format" schaffen die eh nicht mehr ...zudem sehen nur noch 4 diesen Thread an : Du, ich, die Fragestellerin & der "Verfassungsschutz" ...wozu also die Mühe ?

http://youtu.be/6xQE9zoxCQA

0

Das war früher (20 Jahrhundert) viel schlimmer wenn du dir Hitler Dokus Anschaust sieht du das :/.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vogerlsalat
10.04.2016, 00:40

Stimmt, aber von 1950 bis 1990 war es besser.

0

Natürlich ist es schrecklich,aber im Gegensatz zu früher VIEL besser!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
10.04.2016, 00:43

Und genau diese Denkweise ist es, die uns in den Abgrund reisst ...erst was ändern, wenn es schlimmer ist als jemals zuvor, ist falsch !

0

Was möchtest Du wissen?