"Ich brech´ dir was. Das ist keine Drohung sondern eine Warnung" = Drohung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du kannst ihn gerne anzeigen, aber kein Mensch wird deswegen etwas machen. In unserem schönen Land wird der Bösewicht leider erst bestraft, wenn wirklich ein Tatbestand vorliegt. Eine Drohung reicht für nichts, zumal du erst noch nachweisen müsstest, dass er diese Drohung wirklich selbst verfasst hat. 

Es muss immer erst etwas passieren, damit die Mühlen der Justiz anfangen zu mahlen. Den Missetäter zu ignorieren ist im Regelfall die größte Strafe und das Beste, was du tun kannst. Normalerweise sind solche Drohungen nur heiße Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss es. Rechtlich wirst du damit nicht durchkommen. Er hat außerdem ausdrücklich geschrieben, dass das keine (Be-)Drohung sondern eine Warnung ist. Wer weiß, was du angestellt hast. Auch das wird in einem Verfahren geprüft u notfalls sogar gegen dich ausgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
26.11.2015, 22:50

"Er hat außerdem ausdrücklich geschrieben, dass das keine (Be-)Drohung sondern eine Warnung ist."

das ist völlig irrelevant und hat nichts damit zu tun ob eine Bedrohung vorliegt oder nicht.

Würde eine selbige vorliegen würde der Satz "das ist keine Bedrohung sondern nur eine Warnung" da kaum etwas daran ändern.

0

Beleidigung sicherlich, als Bedrohung würde ich das schon werten. Die Frage ist, ob es nicht geringfügig ist, aber du kannst es ja mal versuchen, die Person anzuzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also.....ich bin mir sicher, dass wir hier keine Rechtsberatung geben dürfen,wenn wir keineJuristen sind. Dennoch einige Hinweise für dich:§241 StGB sagt deutlich wann eine Bedrohung stattfindet. Meines Erachtens nach nicht in deinem Fall, da Körperverletzung ein Vergehen ist, kein Verbrechen.

Schöne Grüße .....-Loch ist auch keine Beleidigung, da nicht deutlich ist, wer gemeint ist, also Absender oder Empfänger.

Persönliche Anmerkung: Einer heult immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Druck Dir die Seite aus, mit Datum und allem. Dann hast Du, falls wirklich was passiert, einen Beweis auf Deiner Seite. Über eine Bestrafung kann ja die "Gruppe" entscheiden, was immer das sein soll, die haben das vermutlich auch mitgelesen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Drohung. Allerdings aus Kindermund, darum nicht ganz ernst zu nehmen, jedenfalls nicht von hier aus. Wenn Du Dich bedroht fühlst, wende Dich an Deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Strafrecht kennt keine "Drohung" sondern nur "Bedrohung" und "Nötigung"

Bedrohung setzt voraus, das dir oder einer die nahestehenden Person mit einem Verbrechen bedroht wird.

Nötigung ist, wenn du rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zur Handlung, Duldung oder Unterlassung genötigt wirst.

In deiner Situation ist das weder das eine noch das andere.

Körperverletzung ist kein Verbrechen sondern ein Vergehen (siehe §12 stgb) von demher scheidet deshalb schonmal Bedrohung aus.

Nötigung setzt Voraus, das du zur Handlung, Duldung oder Unterlassung genötigt wirst - auch das ist hier nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine strafrechtlich relevante bedrohung ist eine Drohung mittels eines Verbrechens. Das Brechen eines Knochens ist objektiv erst dann ein Verbrechen, wenn es zu einem bleibenden Schaden kommen würde, subjektiv erst dann, wenn dieser bleibende Schaden bewusst herbeigeführt worden wäre.

Letzteres nachzuweisen ist schier unmöglich, deswegen kein Verbrechen, deswegen keine Bedrohung im strafrechtlichen Sinn.

Aber das A-Wort "popoloch" ist eine glasklare Beleidigung, welche Du zur Anzeige bringen könntest - wenn Du den wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst das jetzt zum anlass nehmen und ein fass aufmachen (in der schule, anzeige bei der polizei what ever). du kannst das aber auch einfach nur unter "hirnloser mensch" abhaken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ne Drohung, du kannst ihn anzeigen wenn du dich ernsthaft bedroht fühlst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
26.11.2015, 16:53

was jetzt? Drohung oder Bedrohung? ;)

Ersteres gibt es nicht und letzteres ist es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?