ich brauche wirklich dringend Hilfe, jmd der mir einen rat dazu geben kann. Bitte

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du Schmerzen hast, dann hättest Du schon längst mit Deiner Mutter darüber reden sollen. Sie ist die erste Ansprechpartnerin für solche Dinge und hätte Dich schon eher in Behandlung geschickt. Du solltest die FÄ mal fragen, ob Du unter Endometriose leidest. Denn normal ist das nicht, wenn man solche Schmerzen hat. Kein Arzt wird Dir irgendwelche Hormone verabreichen, damit Du nie wieder Deine Regel bekommst. Außerdem bist Du noch viel zu jung für solch einen Schritt.

Ich hatte meine Periode auch recht früh mit 11 und auch tierische schmerzen. Mit 15 bin ich zur Frauenärztin gegangen und habe mir die Pille verschreiben lassen, seit dem waren die Schmerzen eindeutig besser.

qazhwstgedrf 04.08.2014, 14:59

mittlerweile war ich auch schon beim Frauenarzt und sie hat mir die Pille verschrieben und gesagt ich kann sie gerne durchgehend nehmen :)

0

Hallo! Für mich klingt das, zumindest teilweise, nach einem psychischen Problem. Du hast schon seitdem du 8 Jahre alt bist Angst vor deiner Periode? Du möchtest nie Kinder haben, weil du eine Art Phobie davor hast? Du wurdest magersüchtig, nur um deine Periode zu stoppen? Kann es sein, dass du Angst davor hast, eine Frau zu werden? Du solltest mit einem Psychologen über deine Probleme sprechen. Ansonsten gibt es natürlich Möglichkeiten, deine Periode hormonell zu verhindern. Deine Frauenärztin wird dich hierzu beraten. Aber ob das wirklich die Lösung sein kann?

Viele junge Mädchen haben Beschwerden während der Periode,das ist ansich normal.Wenn die Schmerzen aber uneeträglich werden,dann muss man nach der Ursache suchen... Die FÄ kann dir die Pille verschreiben.Damit kommt die Periode 1.regelmäßig und 2.auch mehr so stark.Es gibt auch spez.Pillen die für den Langzeitzyklus gedacht sind.Diese kann man dann für 3 Monate ohne Pause durchnehmen.Dann erst macht man eine 7-tägige Pause.Die FÄ wird dich sicher beraten was in deinem Fall zutun ist.

Such dir eine frauenärztin und du musst einfach mit ihr darüber reden sie kann dir da bestimmt helfen. Soweit ich weiß hat man seine Periode viel schwächer, wenn man die Pille nimmt und die kannst du dir schon mit 14 glaub ich von der Frauenärztin verschreiben lassen ohne erlaubnis der eltern :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen LG und gute Besserung du schaffst das :)

Ja bei Deinen Beschwerden wird Dir die Pille helfen diese zu lindern. Es gibt viele Frauen, die die gleichen Beschwerden wie Du haben. Die sind dann die ganze Woche richtig krank und teilweise auch bettlägerig. Sprich mit dem Frauenarzt, deshalb brauchst Du Dich nicht zu schämen. Was auch gut hilft, sind diese Buscopan Suppositorien( Zäpfchen), die schlagen nicht auf den Magen. Aber lindern die Beschwerden schon. Du Armes ich kann das alles sehr gut nachvollziehen. Alles Gute für Dich.

Du kannst Dir auch die Pille verschreiben lassen und diese für mehrere Monate durchnehmen. Dann gibts auch keine Abbruchblutung. Ausserdem ist die Abbruchblutung meistens weniger stark und mit viel weniger Schmerzen verbunden.

Fienchen80 26.06.2014, 14:18

Schlechter Rat.

Die Pille sollte man schon so einnehmen, wie es der Arzt bzw. die Packungsbeilage erklärt.

Trotzdem kann es zu einer Blutung (meistens Schmierblutung) kommen, auch wenn man die Pille durchnimmt. Und ne Schmierblutung kann länger als die normale Periode dauern.

0
Katha87 26.06.2014, 14:26
@Fienchen80

Mein Frauenazt hat gesagt, das ist überhaupt kein Problem und auch die meiner Freundinnen sind der selben Meinung. Es gibt sogar Pillen, die nicht 21 sondern 28 Pillen pro Blister enthalten, die dazu gedacht sind, durchgenommen zu werden (zB direkt nach einer Schwangerschaft).

Ich hatte noch nie eine Schmierblutung und mache das seit mehr als zehn Jahren so. Auserdem wäre diese wohl trotzdem mit weitaus weniger Schmerzen verbunden.

0
dialea1170 26.06.2014, 14:28
@Fienchen80

Es gibt Pillenpräperate die für den Langzeitzyklus gedacht sind. Man kann durchaus für einige Zeit die Pillenpause weglassen.Das schadet dem Körper nicht und wird den Frauen empfohlen die durch den Hormonentzug während Pause unter Mikräneattaken,Stimmungsschwankungen,Brustspannen und schmerzhaften und starken Blutungen leiden ,empfohlen.Die Dauer der blutungsfreien Zeit kann man in Absprache mit dem FA selbst festlegen. Meist wird eine 3 monatige Einnahme mit anschließendem 7-tägiger Pillenpause empfohlen. Man kann die Pause auch mal nur für 1 oder 2 Monate weglassen.Zur Langzyklus-Anwendung eignen sich niedrig dosierte Einphasenpräparate.Ich habe die Pille auch schon einige Male durchgenommen,eine zeitlang auch für je 3 Monate nach Empfehlung und Absprache mit meiner FÄ.

0
dialea1170 26.06.2014, 14:41
@Katha87

@Katha87

Die Pillenpackungen mit 28 Tabletten enthalten nur 24 Tabletten Hormone Die letzten 4 Pillen (Placebo) enthalten keinen Wirkstoff und sind zur Erkennung anders gefärbt. Man nimmt sie über 28 Tage. Mit dem jeweils nächsten Blister wird am Tag nach Einnahme der letzten Pille aus dem vorherigen Blister begonnen. Die Abbruchblutung setzt ca.2-3 Tage nach Beginn der Placebotabletten (die letzten 4 Pillen des Monatsstreifens) ein und kann noch andauern, wenn mit der Einnahme aus dem nächsten Monatsstreifen begonnen wird. Auch mit diesen Präperaten kann man die Blutung verschieben oder oder ausfallen lassen,indem man 1oder mehrere Placebo-Tabletten weglässt und mit dem neuen Blister beginnt.

0
Katha87 26.06.2014, 22:16
@dialea1170

@ dialea1170

http://www.ratgeber-pille.net/pille-cerazette.html?page=7

Die Cerazette wäre zum Beispiel eine mit 28 Pillen, die alle Hormone enthalten und komplett duchgenommen werden. Meine Cousine hat sie nach der Geburt ihres ersten Kindes bekommen, vor knapp fünf Jahren. Das ist also keine neue Erfindung.

Es wäre nett, wenn Du Dich erst mal vernünftig informierst, bevor Du versuchst, hier andere mit fett gedruckten Buchstaben zu belehren!

0

Was möchtest Du wissen?