Ich brauche Hilfe,Probleme mit dem schlafen?

6 Antworten

Hi CDS! Deine Angst ist sogar verständlich, denn sie basiert auf deinem unterbewussten Selbstschutz-Mechanismus. In der urtümlichen Wildnis (oder allgemein an unsicheren Orten) wäre es natürlich extrem gefährlich, ungeschützt irgendwo einzuschlafen.

Du bist definitiv nicht in solch einer unmittelbaren Gefahrenzone, kannst dich aber dennoch für dein persönliches Sicherheits-Gefühl entsprechend technisch aufrüsten.

Besorge dir vielleicht einen elektronischen Alarm-Keil für die Wohnungstür, der dich real und mental vor Einbruch schützt. Rauchmelder für die Zimmer, falls du Angst vor ausbrechendem Feuer hast. Schaffe dir eine Umgebung, die dir die nötige Sicherheit und innere Ruhe zum Schlafen gibt.

Nichts Schlimmes wird dir passieren, nur weil du ein paar Stunden lang schläfst. Du bist auch nicht in einer Trance, sondern erholst dich körperlich und geistig nur von den Erlebnissen des Tages. Nervige Geräusche wie ein Wecker holen dich auch ganz schnell wieder aus dem Schlaf zurück, wenn du es willst.

Der Schlaf ist für dich sehr wichtig und sorgt täglich für neue Energie und einen aufgeräumten Geist; doch er ist keine Gefahr, vor welcher du dich weiterhin so schlimm ängstigen musst. Alles Liebe, und vertrau' mir bitte!

Danke für deine Antwort,aber ich habe keine sorge dass etwas passiert während ich nicht da bin, es ist einfach die Angst "gleich bin ich nicht mehr da" :/

0
@CanDeSoylu

Du wirst nach ein paar Stunden definitiv wieder wach, und du bist weiterhin immer noch existent. Selbst im tiefen Schlaf bist du in einem Zustand, der durch Wecken jederzeit wieder unterbrochen werden kann. Einzig deine Bewusstseins-Ebene verändert sich für dieses Zeitfenster, und schottet dich aus sehr guten Gründen vor eventuellen kleinen Störfaktoren ab. Du bist immer da!!!

0

deine Worte haben mich ermutigt,danke

0

könntest du mir so etwas ähnliches schreiben was ich auswendig lernen kann und mir dann immer aufsagen kann?

0

Schlafmangel ist auf dauer gefährlich, mein Tipp: Wenn du es nicht schaffst, deine Gedanken einzuordnen und wieder da anzuknüpfen, so wie es vor dem Ganzen war, ab zum Arzt! Der empfiehlt dir wahrscheindlich ein Therapeuten. Was du hast, ist nicht abnormal! Nur müssen deine Fragen, die du hast, verbunden mit der Angst, beantwortet werden. 

es ist nicht abnormal? o.o

0
@CanDeSoylu

Nein, ist es nicht. Einschlaf und Durchschlaf schwirigkeiten sind typisch in unserer Leistungsgesellschaft und unglaublich weit verbreitet.

0

Ein tiefer Schlaf hat es so an sich, daß man nicht von den Geschehnissen um einen herum mitbekommt.

Mein Jüngster schläft auch so. Er braucht auch manchmal lange, um zurück zu finden. Andere Male mischen sich Traum und Wirklichkeit. Das ist manchmal sehr verwirrend und beängstigend. Die Angst vor diesen Träumen und die Angst vor diesem "komischen" Aufwachen hat lange Probleme bereitet. Er hat lieber gar nicht geschlafen ...

Wir machen das homöopathisch. Aber auch das muss gut eingestellt und auf den Typ und alle sonstigen Eigenschaften abgestimmt werden. Du hast ja schon erkannt, daß du Hilfe brauchst. GF ist da sicher nicht die richtige Plattform. Da musst du zum Arzt, Heilpraktiker und/oder Psychologen gehen.

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?