Ich brauche Hilfe mit meinem Pony?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gehe einen Schritt zurück. Fange wieder vom Boden an, arbeitet beide an eurer Beziehung, klärt wer der Chef ist. Und Bestrafe dein Pferd nicht. In der Zeit wo du aufhörst deinem Pferd die Frage zu stellen und zum Bestrafen übergehst, hast du deinem Pferd beigebracht, dass es völlig in Ordnung ist zu buckeln, wenn es angaloppieren soll. Ein Pferd kann nur eine Sekunde nach der Aufgabe eine Belohnung bzw. Bestrafung noch mit der Aufgabe verbinden.
Bestrafen würde ich Pferden gegenüber sowie so nicht machen. Das macht nur Angst vor der nächsten Bestrafung und die Reaktion fällt noch heftiger aus.
Ich empfehle dir auch das Buch von Monty Roberts zu lesen: Die Sprache der Pferde - Die Monty Roberts Methode des Join-up. Da gibt es ein Kapitel über buckelnde Pferde und wie man es wegbekommt.

Aber wichtig ist mache zuerst am Boden weiter und schaue vorallem  nach körperlichen oder geistigen Problemen deines Pferdes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Reitlehrer, der Dir beibringt, das Pony fürs bocken mit der Gerte zu " bestrafen", ist sein Geld nicht wert. Das versteht nämlich kein Pferd.

Es gibt auch für Ponys ordentlichen Beritt - nur nicht überall und nicht unbedingt zu günstigen Preisen.

Aber wenn Deine Möglickeiten da recht eingeschränkt sind: so leid es mir tut, aber  so lange Du das Pferd nicht unter Kontrolle hast, solltest Du Geländeritte sein lassen ! Ein durchgehendes Pferd ist eine Gefahr für dich, sich selbst und Eurer Umwelt. Und wenn da was passiert, zahlt keine Versicherung und du kommst unter Umständen wegen grober Fahrlässigkeit  eine Anzeige.

Übe mal einfach nur Übergänge, stehen, schritt... Schritt , Trab.... Immer und immer wieder. Beim reiten und beim Führen,  Auch mit Stimme, dann lernst dein Pony, auf dich zu hören.

Und beim angaloppieren ( wenn das Pony eh nur rast), läßt du das bocken einfach aus, in dem du von Adams an so flott losgaloppiertst, dass das Pony keine. Zeit zum Bocken hat. Tipp die Gerte beim angaloppieren leicht an die Schulter ( Hau niemals auf den Hintern!!!) und pass auf, dass es den Kopf oben behält. Denn zum Bocken muss es den Kopf zwischen die Vorderbeine stecken, und das kannst du verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach fehlendem Respekt an. In deinem Fall würde ich das Galoppieren erstmal in der Halle probieren. Wichtig ist, dass du auf keinen Fall locker lässt und auch wenn du runter fällst, solltest du es sofort nochmal versuchen, so lange bis du eine weile galoppieren kannst, ohne dass sie zickt. Dann ausgiebig loben und das alles immer wieder wiederholen und verlängern. Das mit der Gerte solltest du sein lassen, denn so versteht dein Pony das als Bestrafung und es könnte sein, dass es irgendwann Angst vor der Gerte entwickelt.

Sobald du in der Halle und auf dem Platz sicher galoppieren kannst, kannst du auch ausreiten im Galopp und ihr auch dort mit viel durchsetzungsvermögen austreiben, dass sie sofort heim will.

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Ponystute noch jung ist kann es sein das sie das macht weil sie unsicher ist, du könntest erstmal versuchen sie zu longieren... und wenn das dann irgendwann gut klappt jemanden drauf setzen, deine Stute muss richtig erzogen werden, falls alles nichts bringt, professionelle Hilfe suchen.
Bei meinem Pferd hatte ich das selbe als sie noch sehr jung war, mit ein wenig Geduld wurde das aber immer besser und mittlerweile lässt sie sich super reiten und ist total ausgeglichen.
LG Myra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von welshponylover
05.06.2016, 17:51

Vielen Dank! Das Problem ist, sie ist nicht so groß und es gibt keine leichten Kinder auf meinem Hof die einen perfekten Sitz haben.

0

Ertmal rausfinden, woran genau es liegt. Und dann einen Trainer hinzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von welshponylover
05.06.2016, 17:43

Danke für die Antwort! Sie hat keine Schmerzen oderso und die Reitlehrer helfen mir nicht wirklich weiter.

0
Kommentar von netflixanddyl
05.06.2016, 17:44

Kein Problem :) Dann frag noch jemand anders. Wenn du dir selbst nicht zu helfen weist ist so eine Internetdiagnose das schlechteste..

3

Wann war der Zahnarzt zuletzt da?

Der Sattler?

Der manuelle Therapeut? 

Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass es keine Unarten sind, sondern in Schmerzen, Blockaden oder Ähnlichem begründet. Deswegen protestiert sie auch gegen die Bestrafung, weil sie die nicht verdient hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?