Ich brauche Hilfe.. Kann mir irgendjemand einen hilfreichen Rat geben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ohne deutsche Staatsbürgerschaft wird man dich bei der BW nicht einstellen.

Du solltest dich also zunächst tatsächlich mal an die Agentur für Arbeit wenden und deine Situation schildern.

Das einem eine Ausbildung mal nicht zusagt, kann schon mal sein, allerdings macht es eine abgebrochene Ausbildung nicht gerade einfacher, eine neue Anstellung zu bekommen. Besonders nicht nach nur zwei Monaten. Auch nicht bei der Bundeswehr.

Gehe mal in dich und überlege auch anhand deiner Interessen, welcher Beruf dir eventl. sonst noch zusagen würde. 

Um eine Berufausbildung wirst du nicht herum kommen, ansonsten ist "Hartz IV" vorprogrammiert.

Eine Berufsausbildung im Vorfeld könnte auch die Chancen bei der BW steigern. 

Weiterhin sollte dir klar sein, dass man auch bei der Bundeswehr Disziplin und Gehorsam von dir erwartet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die deutsche Staatsbürgerschaft ist nur für die militärische Karriere bei der Bundeswehr Voraussetzung, nicht aber für die Zivile. Wenn das für dich eine Option ist, könntest du eine Anstellung / Ausbildung in diesem Bereich anstreben. Währenddessen die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und im Anschluss an deine Ausbildung dann versuchen in den militärischen Zweig zu gelangen und dort deine Ausbildung zu absolvieren.

Ruf doch einfach mal bei deren Hotline an und lass dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus zwei Gründen: 1. Ich konnte mich mit meinem Gesellen nicht verstehen. Wir hatten auch des öfteren Auseinandersetzungen bzw. Diskussionen (auch heftige) und ich sah nur noch eine Lösung, kündigen. Denn ich hatte es langsam satt, mir von meinem Gesellen dies und das anhören zu lassen. Mache ich was falsch meckert Er mich an, mache ich was richtig meckert Er mich ebenfalls an.

Und du glaubst, dass du bei der Bundeswehr mit den Befehlen deiner Vorgesetzten klar kommst?

Das Problem allerdings ist, dass ich die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen muss, um zur Bundeswehr zu gehen. Die ich aber nicht habe (habe türkischen)

In der Türkei gibt es doch sicherlich auch eine Armee bei der man eintreten kann. Warum muss es denn gerade die Deutsche sein.

Sinnvoll wäre doch seinem Vaterland zu dienen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärst wenn du erstmal so eine Ausbildung machst nur damit du die Staatsangehörigkeit kriegt und dann kannst du ja immer noch zum Bund gehen. Es gibt Ausbildungen die dauern echt nicht lange ( Rettungssanitäter zum Beispiel nur drei Monate) In der Zeit in der du die Ausbildung machst kannst du dann die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen. Außerdem ist es bestimmt nicht schlecht schon mal vorher was anderes zu lernen. Ich wünsche dir viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich befürchte, dass ich dir keine allzu große Hilfe sein werde. Trotzdem möchte ich dich aufbauen bzw versuchen, dir wenigstens ein bisschen zu helfen.

An deiner Stelle würde ich tatsächlich bei der Bundeswehr-Zentrale anrufen und dich dort genauer informieren, was du für Möglichkeiten hast. Ansonsten könntest du dich auch einfach bei der Bundeswehr bewerben und dann deren Antwort/Rückmeldung abwarten.

Eine andere Möglichkeit wäre es (vor allem wenn das mit der Bundeswehr so gar nicht klappt), dass du mal zur Agentur für Arbeit gehst und einen Termin für ein Gespräch vereinbarst. Mit deren Hilfe kannst du vielleicht herausfinden, welcher Beruf dich ansonsten interessieren könnte/würde. Und sie können dir auch weitere Tipps geben.

Viel Glück und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Berufswahl mal bei der Industrie-und Handelskammer oder Handwerkskammer nach freien Ausbildungsstellen erkundigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?