Ich brauche Hilfe! Ich kann nicht mehr ein normal leben!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Liebe Unknown078,

wir verstehen, dass es dir nicht leicht fällt, deiner Mutter zu erzählen, dass du deine Periode hast. Es braucht dir aber auf keinen Fall peinlich sein.

Versuch doch auch einmal, in ihr eine gute, erfahrene Freundin zu sehen. Auch deine Mutter befand sich einmal in der gleichen Situation wie du jetzt. Viele Mütter freuen sich sehr, wenn ihre Tochter ihnen vertraut und von ihrem neuen Lebensabschnitt erzählt. Du wirst jetzt erwachsen und bist auf dem besten Wege vom Mädchen zur Frau! Das sollte nichts sein, was Schamgefühle bei dir auslöst, sondern darauf kannst du ruhig ein kleines bisschen stolz sein!

Also, bei der nächsten Gelegenheit sprichst du deine Mutter z.B. einfach einmal auf ihre erste Menstruation an und du wirst sehen, ein Gespräch ergibt sich von ganz alleine. Du wirst dich sicherlich viel besser fühlen, wenn du eine "Vertraute" gefunden hast. Sie wird dich bestimmt gerne zum Frauenarzt begleiten. :-)

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deiner Mama reden denunregelmäßigkeit istnirmal der Klumpen ist gebörmutterschleimhaut gewesen wie jung bist dubdenn geh doch mit deiner Mama mit zum gyn schau dir alles an die wird sicher wissen dass du deine Tage hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ngdplogistik
24.07.2016, 10:38

Eine sehr "geistreiche Antwort", die kaum der Rede wert ist.

0
Kommentar von Kathy1601
24.07.2016, 11:24

Solche Kommentare sind aber kaum besser

0

Hallo,

ich bin zwar ein Mann, aber ich habe mit meiner Frau 3 eigene Mädchen und  4 Pflegekinder, auch alles Mädchen, großgezogen. Ich würde Dir raten, geh zu einem Frauenarzt, das kannst du auf jeden Fall machen. Viele Mädchen haben gleiche Probleme. Was Schlimmes ist es vermutlich nicht. Du könntest Dir vielleicht die Pille verschreiben lassen, bei unseren Mädels hat das jedesmal geholfen. Die Periode kam gleichmäßiger und unkompliziert.Ich hoffe es macht Dir nichts aus, dass ich als Mann Dir geschrieben habe, ich meine es nur gut.

Gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst doch deiner Mutter nicht verschweigen, dass du deine Tage hast.
Ich rede immer mit meiner Mutter darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich solltest du mit einem Frauenarzt darüber sprechen, es können medizinische Probleme vorliegen, die abegklärt gehören. Das überhaupt gar nichts mit dem Alter zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht zu jung für den Frauenarzt, wenn du ein Problem hast, bei dem er oder sie dir helfen kann. Und dieses Problem hast du.

Bitte rede mit deiner Mutter, und dann macht ihr einen Termin bei einer Frauenärztin. Du musst eine dermaßen starke Periode nicht stumm erleiden, die Frauenärztin kann dir helfen.

Und übrigens: Der "Klumpen" war ein Stück Gebärmutterschleimhaut. Manchmal löst die sich nicht ganz auf, sondern nur ab, und dann kommen so glibbrige Klumpen mit der Blutung raus. Kein Grund zur Sorge, das haben viele Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast dein Alter nicht angegeben, wäre nett!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von priesterlein
24.07.2016, 10:28

https://www.gutefrage.net/frage/kommt-bei-der-ersten-regel-viel-blut

Tampons und Binden werden nach der Blutaufnahmemenge unterschieden. Vielleicht gibt es also eine Binde, die besser passt. Anfangs sind unregelmäßige Abstände zwischen den Perioden durchaus zu erwarten. Dass du mit deiner Mutter nicht darüber reden kannst, ist etwas merkwürdig, denn sie sollte da eigentlich ein guter Ansprechpartner sein.

0

Frauenarzt, sofort! Der kann dir besser helfen als wir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?