Ich brauche Hilfe bei meiner Mathe Hausaufgabe!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Oberflächenformel ist in der Tat einfach, wenn auch umständlich:
O = 2 π r² + 2 π r h

Und dann fängt das große Umordnen an. Denn so wie bei den Funktionen mit x möchte man ja die Variable immer am Ende eines Terms stehen haben und das Absolutglied ganz am Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O(r) = ... , dabei ist O die abhängige Variable, r die unabhängige Variable und h der Parameter

O(h) = ... , dabei ist O die abhängige Variable, h die unabhängige Variable und r der Parameter

Dort wo die Pünktchen stehen fügst du die Formel (z.B. aus der Formelsammlung) ein und markierst farbig die Variable und den Parameter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schwer ist das garnicht... ;)
So wie ich das verstanden habe, sollst du zwei Funktionen aufstellen, um die Oberfläche eines Kreiszylinders auszurechnen.

Denke zuerst einmal darüber nach, aus welchen Flächen so ein Kreiszylinder besteht. Da wäre einmal die Mantelfläche und die beiden Kreisflächen oben und unten.
Jetzt überlegst du dir, wie du eine Kreisfläche ausrechnest und wie du die Mantelfläche bestimmst.
Da wird dir auffallen, dass in den Gleichungen für die Fläche jeweils der Radius und die Höhe auftaucht.....
hoffe es hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann dir leider nicht helfen war in der Schule in Mathe auch relativ benachteiligt aber hoffe du bekommst die Lösung raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allerschoenste
27.08.2015, 18:39

Ist RucksackHeiko sowas wie AntwortHorst?

0

Was möchtest Du wissen?