Ich brauche Hilfe bei meinem praktikumsbericht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na ja, was möchtest du denn später mal werden? Kannst du dir vorstellen, mal später im Kindergarten zu arbeiten oder nicht (wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht)?

Oder möchtest du zwar etwas mit Kindern machen, aber nicht im Kindergarten arbeiten? Möchtest du vlt. erst noch andere Bereiche kennenlernen, in denen man mit Kindern arbeitet?

Oder würde es dir zwar gefallen, in einem Kindergarten zu arbeiten, aber nicht in Deutschland, sondern lieber in einem anderen Land?

Hast du während des Praktikums irgendwelche Stärken oder Schwächen von dir entdeckt und kannst darauf aufbauend sagen, in welche Richtung dein späterer Beruf mal gehen soll?

Was hat dir generell gefallen und was nicht? Und inwiefern ist das für deine spätere Berufswahl wichtig? Wenn es dir z.B. nicht gefallen hat, jeden Tag von 8-17 Uhr im Kindergarten zu stehen, wäre eher ein Beruf etwas für dich, wo man sich die Arbeit selbst einteilen kann.

Hat sich deine Meinung hinsichtlich deiner späteren Berufswahl geändert? Also, wenn du vorher Kindergärtnerin werden wolltest, möchtest du das immer noch oder eher nicht? (Würde ich mit dem ersten Punkt verbinden.)

Dass du da im Internet nichts findet, wundert mich übrigens nicht, das ist doch deine eigene Meinung, bzw. dein eigenes Empfinden!

Hallo aleyna05102,

dieser Punkt ist eigentlich der wichtigste in deinem Bericht, denn hier solltest du noch mal über dein Praktikum reflektieren und schildern, ob dir dieses bei deiner Berufswahl geholfen hat. Wenn dir beispielsweise die Arbeit im Kindergarten sehr gefallen hat und du es auch in Betracht ziehen würdest Erzieher*in zu werden, dann solltest du das an dieser Stelle unbedingt erwähnen. Das selbe gilt natürlich auch wenn dir das Praktikum keine Aussichten auf deinen zukünftigen Beruf eröffnet hat.

Viel Erfolg beim Schreiben

ClaudeRJacques

Dankeschön deine Antwort war sehr hilfreich und hat mir echt weitergeholfen ☺️

1

Was möchtest Du wissen?