Ich brauche Gründe weswegen eine Lehrerin die Eltern in die Schule rufen könnte wegen ihrem Kind was fällt euch spontan ein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Spreche ich hier mit Frau Schmitz?

Ihr Kind hat während einer Volksversammlung laut "Zenziert" mit einer Gruppe gerufen, während gerade Schluss machen wollte.

Wir wollen nicht, dass man davon mitbekommt, wir wären für kürzere Schule nicht.


Da bei dir "Comedy" als Tag stand, dachte ich du brauchst ein Sketch. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Versetzung gefährdet
  • auffälliges Verhalten (in welche Richtung auch immer)
  • unterfordert in der Schule
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unfall, schlechte NOten, schlechtes Betragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Kind was schlimmes gemacht hat oder schlechte Noten bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Kind sein Verhalten sofort ändern soll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, sowas wie, z.B Schlägereien, Schlechte Noten, Elterngespräch durch Verhalten, Unterfordert im Unterricht (Hochbegabt, Schulwechsel? )..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederholt vergessene Hausaufgaben, inakzeptables Verhalten, Versetzung ist gefährdet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unentschuldigtes Fehlen, vorlautes Verhalten, versetzungsgefährdet, rowdyhaftes Benehmen u.v.m.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstoß gegen die Schulordnung, Fehlverhalten, mangelnde Leistung, unhygienischer Eindruck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-Schlechte Noten -Lehrer beleidigt -Prügelten -Hausaufgaben zu oft vergessen -Unterschriften gefälscht -Und viele mehr......Wozu brauchst du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechte Noten, aggressives verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?