Ich brauche ganz dringend Hilfe..Meine mam spuckt Blut?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie soll unbedingt zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen.

Zu Erleichterung der Pflege deines Bruders gibt es Hilfsmittel. Ihr könnt euch per Rezept ( Verordnung) vom Hausarzt, bei der Krankenkasse zum B. einen Hebelifter organsieren. Dann muss deine Mutter nicht mehr heben.

Es gibt noch weiter und umfangreiche Hilfsmittel. Beratungen dazu bekommt ihr vom Pflegestützpunkt und den örtl. ambul. Pflegediensten, dem VdK und anderen sozialen Beratungsstellen.

Scheiß auf Hausmittel, sie muss zum Arzt. Sag ihr dass du dir Sorgen machst und es dir viel bedeuten würde, wenn sei zum Arzt gehen würde. Wenn das nicht hilft, kannst du ja vielleicht mal zu einem Arzt gehen und den um Rat bitten.

Da werden keine Hausmittelchen helfen,  was sie braucht ist dringend ein Arzt. 

Wenn sie Blut spuckt, dann muß sie ganz ganz dringend zum Arzt.

Dein Bruder kann dann in eine Kurzzeitpflege gehen.

Hausmittel gibt es hier nicht ein einziges.

Mach ihr dringend klar, dass wenn sie stirbt, der Bruder niemanden mehr hat und in ein Heim kommt.

Rufe sofort einen Notarzt an! Das ist überlebenswichtig! Wähle einfach die 110.

Sie muß zum Arzt und zwar sofort. Möglicherweise hat sie eine schwere Lungenkrankheit.

Es kommt drauf an, wie viel Blut ! Eine Hand voll oder nur wenig ? Gerade in solchen Fällen sollte man nicht zögern und einen Arzt aufsuchen der das klärt.

Kein Hausmittel!

Notarzt! Und zwar ganz schnell! Nummer: 110

Brandenburg 18.01.2017, 16:40

Nummer 110 ist zumindest in Deutschland die Polizei

Nummer 112 ist die Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt

Und die 112 ruft der Fragesteller JETZT und SOFORT an und schildert die bisherigen Symptome bei der Mutter.

Hier ist Gefahr im Verzug und eine gründliche ärztliche Untersuchung notwendig.

Macht der Fragesteller dieses nicht, hat er befürchtungsweise nicht mehr lange seine Mutter um sich.

Sorry für meinen drastischen Kommentar, nur helfen IRGENDWELCHE Diskussionen, Debatten usw. nicht weiter sondern vergrößern noch die vitale Gefahr für die betroffene Mutter.

Vielmehr ist im konkreten Fall entschlossenes Handeln angesagt PUNKT!

4

Was möchtest Du wissen?