Ich brauche euren Rat. Warum sind Fritteuse auf landwirtschaftlichen Anwesen nicht zugelassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da dieser Hinweis im Zusammenhang mit der ausschließlichen Verwendung im Haushalt gegeben wird, liegt es doch auf der Hand. Jede gewerbliche Nutzung wird dadurch von vornherein ausgeschlossen, da das Gerät nicht für den Dauerbetrieb vorgesehen sein dürfte. Dafür gibt es dann die Profigeräte die um einiges teurer und besser ausgestattet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier steht es anders:

12.

Das Gerät ist ausschließlich für den Haus-

haltsgebrauch oder ähnliche Verwendungs-

zwecke bestimmt, z. B.

Teeküchen in Geschäften, Büros oder

sonstigen Arbeitsstätten,

landwirtschaftlichen Betrieben,

zur Verwendung durch Gäste in Hotels,

Motels oder sonstigen Beherbergungs-

betrieben,

in Privatpensionen oder Ferienhäusern.

http://www.unold.de/uploads/media/58601_Fritteuse_Mini.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank394
13.01.2016, 08:16

Also bei mir steht " das Gerät ist nicht für eine Verwendung in den folgenden Fällen bestimmt, die von der Garantie ausgenommen sind: 

.......

-auf landwirtschaftlichen Anwesen 

......"

0

Um welches Gerät, welche Marke handelt es sich denn??? Üblicherweise kannst und darfst Du in jedem "Haushalt" eine entsprechende Fritteuse aufstellen und auch benutzen.... (Dürfest sonst einige andere Geräte auch nicht aufstellen und benutzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank394
13.01.2016, 20:08

Es handelt sich um eine Fritteuse von tefal für ca. 70 euro.

0

Da gibt es im Brandfall schnell entflammbare Stoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank394
12.01.2016, 22:29

Aber ein Wohnhaus auf einen landwirtschaftlichen Anwesen ist doch das gleiche wie eins in einer Siedlung oder in der Stadt? 

0

Was möchtest Du wissen?