Ich brauche eure hilfe bei blender?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Motiontrack bzw. Cameratracking ist richtig, richtig schwierig. Ich habe zum Kameratracking ein Tutorial gemacht, das besteht aus drei Teilen. Meine Tutorials gibt es unter https://www.youtube.com/playlist?list=PLhflaRI1yiU5V\_DvTiQCFWnL1wr0e2YcK

Bei dem Kameraviddeo ist es gut, wenn möglichst viele Punkte vorhanden sind, an hand derer Blender sich orientieren kann, wenn die Kamra sich bewegt. Manche Kameraführungen machen ein Tracking auch schlicht unmöglich. Bei meinem Video mit dem Turbinen-Motorrad erkennt man auch, wie das Motorrad wackelt, da die Berecchnung der Kamerafahrt nicht optimal ist, das fällt aber bei dem selben Video mit dem Quadcopter gar nicht auf.

Nicht zu verachten ist es, wenn man die Brennweite und Aufnahme-Chipgröße der Kamera kennt. Ohne diese Angaben wird das Kameratracking häufig schlecht funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minihawk
22.12.2015, 11:29

Ich habe die Brennweite meiner Kamera so bestimmt:

Ich habe eine Latte, die genaue Maße hatte. vor die Kamera gelegt. Dann habe ich dden Abstand der Kamera gemessen, wenn die Latte das Kamerabild von rechts nach links komplett bedeckt hat.

In Blender habe ich dann die Szene nachgebaut, also die Latte, den Kameraabstand. Dann habe ich so lange an der Brennweite geschraubt, bis in der Kameraansicht die "Latte" auch komplett das Bild bedeckte. Man kann das auch in der Ausficht sehen, dass die Kamera-Linien das Lattenobjekt schneiden, wenn die Brennweite stimmt.

0

Du kannst auch die kamera zu deinem objekt parenten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wonach? Wo kommst du nicht weiter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImAScaryGuy2015
19.12.2015, 21:35

naja ich weiß halt nich, was ich als nächstn schritt machen soll :(

0

Was möchtest Du wissen?