Ich brauche eure Erfahrungen :/!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Eltern sind Unterhaltspflichtig bis er ausgelernt hat mindestens bis 25. Wenn die sagen nein dann bleibt nur das Jugendamt und denen erklären warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimouse97x
11.07.2016, 05:45

Hm Jugendamt wäre nice, dann hätte ich sowieso gewonnen. die Familie ist da eh bekannt ..

0

Erfahrungen habe ich bei dem Thema Nicht. was ich dir aber sagen kann ist das die Eltern deines Freundes das aufenthaltsbestimmungsrecht für ihn haben. Aber vielleicht wäre es nicht verkehrt mal mit seinen Eltern über die Geschwister zu reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimouse97x
11.07.2016, 05:33

Aufmerksamer Gedanke, allerdings ist die Mutter Alkoholkrank und kommt selbst nicht klar.. wollte das aber nicht so breit treten :/

0
Kommentar von wolfruediger
11.07.2016, 06:47

Nun wenn die fam. bekannt ist, denke ich trotzdem die Eltern nicht außen vor zu lassen gut wäre!

Mach doch einen gem. Termin mit allen, erläutere den Sachverhalt und mach deinen Vorschlag.

Ich meine nicht Übereinstimmung bei allen herstellen zu können aber euer Wille Dinge in die Hand zu nehmen wird erkennbar und die dahinterstehende Entschlossenheit. Meines Erachtens wäre es ein Weg mit niemanden aus eurer Sicht zu brechen, was für die Zukunft nicht ganz unwichtig sein sollte.

Viel Glück und vielleicht ja auch euer Glück!

0

Deine erste Liebe? Wenn ja dann bestimmt nicht die letzte :). Ist es wirklich wert so ein Aufwand für eine Beziehung? Vor allem seid ihr beide zu jung für solche Schritte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimouse97x
11.07.2016, 05:44

och gottchen nein nein haha :) ich wohne seitdem ich 17 bin alleine und von 16bis 17 habe ich bei meinem ex Freund gewohnt :)

0
Kommentar von filip991
11.07.2016, 05:47

dann ist die Geschichte noch komplizierter.. Du bist sicher reif genug für eine gescheite Entscheidung.

0
Kommentar von minimouse97x
11.07.2016, 05:52

sehr verstrickt allerdings. mir gehts eher um die Dinge die ich leider nicht entscheiden kann :) auch wenn wir dürften bekäme trotzdem erstmal jeder sein eigenes Zimmer. habe viele bekannte denen dass geholfen hat :)

0

Mit der Einwilligung der Eltern wäre das überhaupt kein Problem. Falls die nicht einwilligen, kommt das Jugendamt mit ins Spiel. Man müsste ermitteln und begründen können, warum ein Auszug nötig wäre. Bei eigenem festen Einkommen wäre es hiermit unproblematisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Amt springt nur ein, wenn die Eltern aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht für den Unterhalt ihres Kindes sorgen können. In der Regel gibt es hier aber eher eine finanzielle Unterstützung der Eltern, als dass dem Kind der Luxus einer eigenen Wohnung finanziert wird.

Dies ist erst der Fall, wenn die Situation zu Hause mit den Eltern eine Gefahr für das geistige und körperliche Wohl des Kindes darstellt. Dann könnte er Hilfe vom Jugendamt bekommen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?