Ich brauche euere peinlichen Storys?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Statt peinlichen Geschichten - ist immer subjektiv, was für den einen peinlich ist, ist für den anderen Pipifax - sammle lieber Repliken. Sowohl verbale als auch verschiedene Verhaltensweisen. 

Möglichkeiten: 

Thema offen ansprechen und sagen, Mensch, das war ja eine blöde/ unpassende/ ungeschickte etc. Reaktion/ (Verhaltensweise) von mir. Meist erklärt der andere dann, dass es gar nicht so schlimm wäre....

Situation, also auch dich selbst und dein Verhalten, etwas ins Lächerliche ziehen, gemeinsam drüber lachen.

Bierernst sagen, "nachdem Xyz kann ich dir ja nie wieder unter die Augen treten - wie viele Biere brauchst du, um das zu vergessen? Ich lade dich ein!"

Offen sagen, "hör mal, nach dem ...., schäme ich mich total, dir unter die Augen zu treten. Kann ich das irgendwie wieder gutmachen?"

Situation offen erklären: "Du, ich habe doch kürzlich ... . Da war ich völlig in Gedanken/ gerade im Stress/ ...." sonstwas, das dein Verhalten erklärt. Oft erzählt der andere dann, wann IHM schon mal etwas Peinliches passiert ist. 

Ein lustiges Geschenk schenken, das auf deinen Fauxpas hinweist, so dass er weiß, dass du dich damit auseinander gesetzt hast.

Komplett ignorieren:

Wenn du ihn triffst, und er dich auf die Situation anspricht, verdutztes Gesicht machen, übertrieben sagen "oh? Das hatte ich schon komplett vergessen! Danke für die Erinnerung, jetzt habe ich schon eine interessante Geschichte für meine Enkel!"

Üben: Ihn bewusst mehrfach treffen (wenn du weißt, wo er öfter ist, z.B. wann er wo einkauft, Sport macht, von der Arbeit kommt etc.) und die Situation bewusst mehrfach durchstehen, bis sie sich abgenutzt hat und dir langsam mehr und mehr egal wird.

Visualisieren:

Stelle dir das Treffen mehrfach intensiv vor. Stelle dir sowohl den schlimmstmöglichen Ausgang - er beschämt dich für dein Verhalten - als auch den bestmöglichen Ausgang - du machst eine witzige Bemerkung und er steigt darauf ein oder er behandelt dich ganz normal - intensiv vor. Stelle dir vor, wie du auch den schlimmstmöglichen Ausgang souverän meisterst. Nach und nach wird das einfacher und damit ein Treffen erträglicher.

Erzähle die Situation guten Freunden, damit er dich nicht mit der Geschichte beschämen kann, sondern sie es dann schon wissen. Erkläre, dass du weißt, was du ggf. falsch gemacht hast und dich dafür schämst. Meist spenden gute Freunde dann Trost.

Ich war mal mit einigen Freunden und Bekannten aus meiner Klasse im Schwimmbad. Mein Freund geht in meine Klasse und war deshalb auch dort. Wir ärgern uns oft und er fand es in dem Moment lustig mein Bikinioberteil aufzumachen. 

Im endeffekt hat der Großteil aus meiner Klasse mich oben ohne gesehen. 

Ich musste mal in einem Elektronikfachgeschäft die Postleitzahl des Ortes sagen, aus dem ich komme. Habe dann die Vorwahl gesagt und hab mich gewundert warum die Kassiererin das nicht checkt.

Ich war als deutscher in London und hab auf Französisch im italienischen Restaurant ne Pizza bestellt... hättest das Gesicht des Kassierers sehen sollen^^

4ssec67 02.08.2017, 15:54

war natürlich nicht absichtlich

0
imehl47 02.08.2017, 15:54

Das war  sicher ein Russe.....

0
4ssec67 02.08.2017, 15:54

möglich^^

0

Bei meinem ersten Kuss musste ich niesen und ja, ihr Gesicht war ganz schön nass.

Was möchtest Du wissen?