Ich brauche einen Freund um geliebt zu werden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen helloitsme,

ich kann mir gut vorstellen, dass Du Dich danach sehnst, geliebt zu werden. Aber wie Du auch schon sagst, man kann Liebe nicht erzwingen.

Du musst Dir ja erstmal überlegen, woher dieser Drang kommt, geliebt werden zu wollen. Ich weiß, dass wir das alle sein wollen, aber wenn man es erzwingt, machst Du nur denen die Tür auf, die Dich ausnutzen wollen könnten. Deswegen rate ich Dir, bevor Du wirklich nach einem festen Freund suchst, verabschiedest Du Dich von diesem "Zwangsgedanken". (Das ist nicht leicht, kenne ich aus eigener Erfahrung, aber das ist einfach besser so). Dann werde erstmal mit Dir zufrieden.

Um dann wirklich einen Freund zu bekommen, würde ich dann erstmal mit offenen Augen durch die Welt gehen. Ich bin mir schon ziemlich sicher, dass jemand ein Auge auf Dich geworfen hat. Unternehme mal etwas in deinem Freundeskreis und dann wird das Eine sicher zum Anderen führen.

Das kann natürlich seine Zeit dauern. Aber Du bist noch jung (was aber nicht zu jung für die ersten Erfahrungen ist!) und du hast noch viel Zeit vor Dir!

Ich wünsche Dir alles Gute und ehrlich gesagt, finde ich diese Frage wirklich nicht komisch! ;)

Dein Tobi

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Versuch dich doch einfach mal daran online interessante Menschen kennenzulernen. So ist das ganze ungezwungen und niemand ist dem anderen gegenüber zu irgendwas verpflichtet. Falls sich daraus dann mehr entwickeln sollte von beiden Seiten, kann man über erste Treffen reden. Auf diese Weise kannst du selbst steuern wie schnell das alles gehen soll und verlierst nicht die Kontrolle ^.^

Liebe kann man definitiv nicht erzwingen :) aber wenn du mit 14 schon einen Freund hättest, wäre das sicher nicht schlimm.

Wenn du davon träumst ist das natürlich in Ordnung. Ich habe in deinem Alter sehr viele Liebesgeschichten gelesen und mir das auch gern vorgestellt, wie es wäre, wenn ich die Hauptfigur wäre. Einen realen Freund wollte ich in dem Moment nicht weil die Jungs die ich in dem Alter kannte nur fiese Idioten waren ;)

Liebe kann plötzlich kommen, oder sie wächst langsam mit der Zeit. Sie wird anders sein als du sie dir vorstellst, denn Jungs sind meistens nicht sehr romantisch und lesen dir auch nicht alle Wünsche von den Augen ab .

Das ist schonmal die falsche Einstellung um eine glückliche Beziehung überhaupt führen zu können. Mit dieser Einstellung machst du dich emotional abhängig von deinem Freund und das wird er über kurz oder lang merken und es wird ihn abschrecken und er wid sich distanzieren. Oder er nimmt dich als selbverständlich hin und lässt dich das auch spüren. Kurz gesagt: Viel Herzschmerz, der auf dich zukommt. Deshalb rate ich dir mit dir selbst glücklich zu sein und dich nicht abhängig von Beziehungen zu anderen zu machen. Dann klappen die Beziehungen, egal ob  freundschaftlich oder fest, auch viel besser.

Du solltest anfangen dich selbst zu lieben und dir selbst zu genügen! Ich weiß gerade in deinem Alter, wenn die Pubertät beginnt oder auch schon in vollen Gange ist, ist das sehr schwer.

Ich bin Single, wünsche mir auch mal wieder einen Partner, aber ich brauche diesen nicht unbedingt um glücklich zu sein, denn das bin ich auch so schon! Ich konzentriere mich auf mich und mein Wohlergehen und wenn der liebe Gott es will, wird mir früher oder später schon ein toller Mann begegnen, so sehe ich das. Sowas passiert nämlich immer, wenn man es am wenigsten erwartet.

Was möchtest Du wissen?