Ich brauche eine Tagesbeschäftigung?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

ʕʘ̅͜ʘ̅ʔ 0%
:( 0%
:) 0%

2 Antworten

Du hast doch schon ein ordentliches Programm. wenn du das richtig durchziehst, bleibt doch nicht mehr viel Tageszeit für aktivitäten. Die meisten wären froh ein bisschen freizeit zu haben.

ich brauche eine Tagesbeschäftigung.

geh zur schule...................

Bin ich also kein Angst bin im gymnasium xD

0

Swtor 2017 XP boost austellen?

Hey,

momentan gibt es ja bei swtor diesen 250% XP boost. Mein Kumpel und nicht haben allerdings keinen Bock unsere Charactere innerhalb von einer Woche durch zusuchten. Der Boost geht jetzt schon seit über einem halben Jahr. Jetzt meine Frage: Kann man den irgendwie deaktivieren?. Ist nämlich unglaublich nervig. Oder endet der irgendwann auch mal wieder?

...zur Frage

Ich sitze nur zuhause rum wenn ich nichts zu tun habe bitte helfen.

Wenn ich neben schule und arbeit nichts zu tun hab sitz ich nur zuhause rum und schau tv, YT etc. Meine ganzen freunde sitzen auch nur rum oder gehn sich am wochende die birne zu saufench oder zocken. brauch mal was neues im leben wo ich machen kann. So was wie nen Fußball Verein mag ich nicht unbedingt.

...zur Frage

Wieso bin ich so lustlos und unglücklich in letzter Zeit?

Klar ich bin in der Pubertät und da soll es sowas geben, aber das ist jetzt schon ne ganze Weile so. Ich bin nicht wirklich traurig, aber irgendwie so gelangweilt und unbeeindruckt. Früher war ich eher so aufbrausend und die ganze zeit fröhlich, aber jetzt... Ich will jetzt wieder mehr spaß am Leben haben Habt ihr Tipps? Ich meine ich mache ja auch Sport, treffe mich mit Freunden und so weiter, aber irgendwie langt das nicht... Ich wäre euch sehr dankbar, hab nämlich keine Lust mein restliches ,Teenagerleben' so zu verbringen :D Also danke schon mal :)

...zur Frage

Nach der Ausbildung keine Aussicht?

Ich mache momentan eine Ausbildung als Verkäufer die ich in Ca. 6 Monaten abschließe.

Nun zu meiner Frage

Ich habe keine Ahnung was ich nach der Ausbildung machen soll. Jeden Morgen gehe ich mit 0 Lust in den Betrieb und bin danach sowas von depressiv... Ich hab auf nichts mehr Lust

Ich schau auch andauernd nach Alternativen aber ich finde einfach nichts was mich interessieren, vorstellen könnte. Ich hab mir auch vorgestellt mich nebenher selbstständig zu machen. Oder ich würde bei meinem DAD mitarbeiten das könnte ich mit auch vorstellen.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen aber bitte kommt mir nicht mit der Arbeitsagentur... Dort war ich nämlich schon mehrmals

...zur Frage

Heizung-Zählerstand falsch- was tun?

Hallo,

ich bin nun jeden Weg eigentlich gegangen den es gab, außer den aller letzten, nämlich einen Anwalt einzuschalten.

Es geht um meine letzte Nebenkostenabrechnung von den Stadtwerken.(Feb.18)

Kurze Information vorher: Die Messgerätfirma die von den Stadtwerken bzw. vom Vermieter beauftragt wird heißt "Skibatron" mit Sitz in Gelsenkirchen.

Diese lesen einmal im Jahr, wie bei jedem, die Werte über Funk ab.

Bei mir kamen folgende Werte raus, Einheiten verbraucht: (49 Quadratmeter Wohnung):

Küche: 1 Einheit verbraucht (war nämlich nie an, ist in Ordnung)

Badezimmer: 178 Einheiten (komisch, Heizung war da ebenfalls nie an)

Schlafzimmer: 78 Einheiten (realistisch, da ich nur dort gelegentlich geheizt habe)

Wohnzimmer: 3792 Einheiten (Da hat sich mein Magen umgedreht)

Vor ab, ich habe jeden Monat, ein Jahr lang, 78€ nur an Heizungskosten gezahlt und musste dann im Februar lesen, dass ich on top noch 423€ zahlen muss!!!!

Die Stadtwerke fand ebenfalls, dass der Wert sehr hoch ist und hat die Firma Skibatron dann beauftragt das zu checken. Im ersten Telefonat mit der Firma hieß es: das die Messgeräte schon länger hätten ausgetauscht werden müssen. Heute heißt es plötzlich, nie was von gehört. Angeblich war auch ein Monteur am 18.4 da und hat den Auftrag abgeschlossen. Es war aber niemand da. Der ganze Fall ging Mitte Februar los. Bis heute kam niemand. Der Vermieter hat sich an Skibatron gewendet, die Stadtwerke und natürlich ich, telefonisch und Email, sowie per Anwalt. Mir macht das ganze nur noch Kopfschmerzen. Die 423€ habe ich natürlich nicht gezahlt. Das ist momentan noch ausgesetzt, bis sich das geklärt hat. Meine 2 Nachbarn auf der Etage haben mir ihre Nebenkostenabrechnung gezeigt, und beide haben Werte von: 1000 Einheiten im Schlafzimmer, sowie im Wohnzimmer. Das heißt ich verheize als Student, der alleine in der Bude wohnt das doppelte wie beide Omis zusammen. Oder anders das vierfache von einer Oma auf meiner Etage bei baugleicher Wohnung. Diese haben mir auch gesagt, dass die im Winter durchgängig heizen. Ich heize aber nicht. Ich ziehe mir dicke Socken an und wirklich selten mach ich das Ding an. Am Telefon kommt dann von Skibatron: "Ja aus dem kalten Zustand in warmen verbraucht halt viel." Ich komme mir dann verarscht vor, als würde ich das nicht wissen. Ich weiß auch das man nur so auf maximal 2 heizen soll aber dann knapp 4000 Einheiten ?! Heute wurde mir dann gesagt, dass sich diese 4000 Einheiten in knapp 4 Monaten ergeben haben November-Februar. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll... Jeder aus meinem Bekanntenkreis zahlt für eine ähnliche Wohnung 35€ an Heizkosten im Monat. Ich zahle 78€. Naja mittlerweile muss ich nur noch 52€ zahlen, was natürlich paradox ist, da ich ja 78€ vorher gezahlt habe und 423€ nachzahlen muss, müsste der Wert doch bei über 110€ monatlich nun liegen und nicht bei 52€ ????

Was soll ich tun?

Ich danke jedem der sich die Zeit nimmt, mir zu helfen.

...zur Frage

Welche Rechte habe ich als Nachmieterin? Muss die Vormieterin alle Wände streichen, auch wenn nicht alle dunkelbraun und -blau sind?

Die Vormieterin hat die Wände mit einer braunen und dunkelblauen Wischtechnik bemalt. Es gibt mehrere plastische Gibstafeln, auf der sie mit braunen Farben gemalt hat.

Ich habe den Mietvertrag mit der Genossenschaft schon unterschrieben. Die Genossenschaft sagte, es müsste eigentlich von der Vormieterin geweißt werden.

Heute ist Sonntag und ich kann nicht noch Mal genauer nachfragen. Wisst ihr, ob damit alles Wände gemeint sind? Auch die weissen (leicht vergilbten) Wände?

Wenn ich bei Auszug nicht streichen will, könnte ich es aber bei Einzug selbst machen, sagte die Genossenschaft. Das habe ich hoffentlich richtig verstanden, oder?

Ich dachte nämlich beim Besichtigungstermin zuerst, ich frag sie ob sie mir die Küche schenkt, wenn ich streiche (bzw. Maler beauftrage). Sie will 1300€ für die Küche. Das ist für dieses alte Ding viel zu viel. Ich vermute, sie spekuliert darauf, dann für den Preis Maler zu bezahlen, ich denke, sie weiss schon, dass das teuer wird, man muss zweimal drüber gehen und die Wohnung ist nicht sehr klein (73m2).

Aber seit vorgestern frage ich mich, wieso ich mir das antun sollte. Weil ich so ein netter Mensch bin?

In 2,5 Stunden treffe ich sie und schaue mir die Wohnung und die Küche noch Mal an.

Die Genossenschaft sagte, ich könne ihr sagen, sie soll die Küche raus bauen. Dann bekäme ich erst Mal eine Spüle und einen Herd gestellt (kostenfrei). Später kann ich mir überlegen, ob ich selbst eine Küche gebraucht kaufe, die mir wirklich gefällt oder ob ich sogar eine Neue einbauen lasse. Die Genossenschaft bezuschusst das dann, ich käme also für 1300€ für eine ganz neue Küche.

Da nicht alle Räume dunkel gestrichen sind, frage ich mich jetzt aber, ob es im ungünstigsten Fall so läuft, dass die Vormieterin nur die dunklen Wände weiß streicht. Dann müsste ich nämlich alle anderen Flächen selbst machen. Das würde ca. 400€ kosten.

In diesem Fall würde ich ihr lieber für 400€ die Küche abkaufen, dann hätte ich halt eine und sie dafür bitten, die Wände weiss zu streichen (alle). Dann muss ich mich darum nicht auch noch kümmern und kann einfach einziehen.

Ich will sie nicht verärgern, indem ich ihr sage, sie soll die Küche ausbauen.

Was wäre euer Rat? Auf mein Recht pochen und die Wohnung weiss streichen lassen?

Oder riskiere ich damit, dass nicht alle Wände gestrichen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?