Ich brauche dringend Hilfe, mein Beruf macht mich fertig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann ich gut nachvollziehen, ein guter Freund von mir ist auch Tischler - und was der von Arbeitsbedingungen und Verdienst erzählt ist echt nicht schön. In der Tat läuft ja deshalb in dieser Branche auf viel über Schwarzarbeit, was ich zwar prinzipiell ablehne- aber in Fällen wie deinen durchaus nachvollziehen kann. Aber dafür braucht man natürlich auch eine eigene professionelle Ausrüstung und ein entsprechendes Fahrzeug. Mit deiner Ausbildung hättest du auch durchaus in verschiedenen Bereichen eine Chance auf Anstellung, die Bezahlung dürfte aber nirgends üppig ausfallen. Wenn du schon gesundheitliche Probleme hast könnte man ggf. über die Arbeitsagentur versuchen eine Umschulung finanziert zu bekommen, ist aber natürlich nicht einfach und erst bei eingetretener Arbeitslosigkeit möglich.Der Meister würde dir als Tischler auch nicht so viel bringen- höchstens für eine Selbstständigkeit, was aber wieder erhebliche finanzielle Mittel voraussetzen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich schon mal im Möbelbau und Innenausbau umgeschaut? Vielleicht hast du auch eigene kreative Ideen im Kopf und bietest Privatdienste (für Häuslebauer) an?

Welche andere Richtung schwebt dir denn vor? Heutzutage ist es ja auch kein größeres Problem mehr, als Quereinsteiger irgendwo reinzurutschen. Und in der Produktion wird auch immer gesucht.

Geht deine Frau arbeiten? Die wenigsten Familien können nur mit einem Einkommen auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crusha321
07.02.2017, 23:06

Ich habe auch schon in der Industrie gearbeitet aber da sind die Bedingung teilweise noch schlimmer. Und mehr als 11€/Std braucht man da auch nicht erwarten. Klar gibt es auch Betriebe die gut zahlen aber die sind so überlaufen das man kaum rein kommt und wenn auch nur über zeitarbeit.. ist halt immer Glücks Sache.

Dazu kommt das ich eigentlich garnicht mehr in der Produktion arbeiten will. Ich mache es keine frage.. aber ist halt nicht mein Wunsch. Ich würde viel lieber kreativ arbeiten aber das ist ebenfalls überlaufen. Und als Technischer Zeichner brauche ich mich auch nicht bewerben ohne Ausbildung in diesem bereich und dabei bin ich sehr gut darin.

Ich wahr jetzt bei der Bundeswehr eignung. Aber habe auch nur ne Mannschaftswertung bekommen und das ist definitiv nicht mein Wunsch. Wollte eigentlich in den Fachdienst. Man kann alt nicht alles haben. 

Ja meine Frau Arbeitet als Ergotherapeutin 20 Std die Woche.. sich aber schon nach nem anderen Job mit mehr Stunden..

0

Hi, 

Ich fühle mit dir, mir ging es in leiharbeit auch sehr schlecht. Und niemand muss sich ausnutzen lassen nur weil man arbeiten gehen will. Du bist mehr wert als das ausserdem ist es, in meinen Augen, keine Schande von hartz 4 zu leben. Schön hingegen ist es aber auch nicht, sollte dir bewusst sein 

Versuch einfach etwas neues zu finden. Viele Arbeitgeber schätzen einfach fleißige, klare Mitarbeiter und drücken auch dann mal ein Auge zu wenn man selber nicht vom Fach ist. Hab öfter in der Industrie mit quereinsteigern zusammen gearbeitet. So alleine bist du gar nicht wie du vllt denkst.

Eine gewisse Flexibilität deinerseits sollte aber da sein, Schichtarbeit und auch Samstag werden dann recht wahrscheinlich.

Schau dir einfach Stellenangebote in Zeitungen oder Internet an und dann versuch dein Glück. 

Und lass die Finger von leihfirmen,  die sind Gift.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crusha321
08.02.2017, 09:10

Vielen Dank für Deinen Rat.

Ich habe mich nur bei der Zeitarbeitsfirma Beworben um erst einmal Berufserfahrung zu sammeln mein Plan war eigentlich nach der Ausbildung zwei Jahre Berufserfahrung zu sammeln und anschließend in Hildesheim am HGH meinen Holztechniker zu machen und dann irgendwann in Richtung Fachpraxis-Lehrer zu gehen.

Meine Zeitarbeitsfirma ist auch ganz ok. Ich habe da Narrenfreiheit. So lange es in dem eingesetzten Betrieb läuft kann ich machen was ich will. Ich hab mich am Anfang auch voll rein gehangen und ein Angebot zur Übernahme bekommen. Doch für 10€/std kann ich als Hauptverdiener nicht arbeiten.

Mittlerweile bin ich soweit das ich sage ich bin auch bereit alles hinter mir zu lassen und Bewerbe mich Deutschland weit. Ich würde mich auch im Ausland bewerben, doch mein Englisch ist unterirdisch und das würde dann keinen Sinn machen.

Ich bin jetzt ernsthaft am  überlegen ob ich zur Bundeswehr gehe. Auch wenn ich dort nur eine Manschafts Eignung bekommen habe. 1700€ für 41 Stunden die Woche ist gutes Geld im Verhältnis was ein Handwerker in der Wirtschaft bekommt.

0

Tja. Dann wird es wohl mal Zeit dass ihr euch der Realität stellt und einseht, dass das traditionelle Familienmodell für Deinen Beruf und Dein Einkommen das Falsche ist. 

Kind in die Kita und zu zweit arbeiten und verdienen. 

Dass ausgerechnet die Leute im Niedriglohnsegment immer glauben dass Frau nur als Hausfrau und Mutter Zuhause bleiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crusha321
07.02.2017, 21:38

Und genau so ist es auch.. Meine Tochter ist in der Kita und meine Frau arbeitet halbtags.. Eine Vollzeitbetreuung kommt nicht in Frage da diese bald teurer ist als das was meine Frau verdient.

0

Öhhh... nein, du bekommst keine Waschmaschine bezahlt wenn sie kaputt ist .. auch keinen Herd etc. 

Dann such dir einen anderen Job .. auch als ungelernter kann man in verschiedene Beruf reinrutschen.. grad im Handwerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch Messebau.

Oder du kannst Lustiges Zeug[TM] herstellen und auf Etsy und dergleichen verhämmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crusha321
08.02.2017, 09:28

Danke für Deinen Vorschlag.

Die Idee hatte ich auch schon. Da ich allerdings zur Miete wohne ist das nicht ganz so einfach. Ich habe zwar das Werkzeug um solche Dinge herzustellen, aber wenn man 60 Std die Woche Arbeitet bleibt da nicht viel zeit zu. :(

0

Die Lösung heißt Schwarzarbeit !

Nur so kannst du deine Familie über die Runden bringen. Und keine Skrupel : Ein Staat der seine Bürger so im Stich läßt und reiche Menschen, Unternehmen und Banken so bevorteilt, hat es verdient besch***en zu werden.

:-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crusha321
07.02.2017, 21:40

Ohne Kontakte keine Schwarzarbeit

1

Was möchtest Du wissen?