Ich brauche dringend einen Nickname aber mir fehlt der Name?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor (fast) zehn Jahren wurde ich überraschend nach einem Nickname gefragt. Der Erste der mir eingefallen ist, war "Rubber Duck" aus dem Film Convoy. - Seither verwende ich fast überall "RubberDuck" und weil dieser Nick auch von anderen verwendet wird mit Abwandlungen (z. B. Jahreszahl, Ortskennzeichen, Unterstrich _ und anderen Sonderzeichen usw.).

Vielleicht war deine erste Idee die beste. :)

Hast du bei deinen besten Freunden einen Spitznamen?

Ich hatte damals auch einen Nick, jedoch ist er mir mittlerweile zu "japanisch". Da ich leider jetzt so viele Ideen habe, weiß ich echt nicht mehr, was die erste Idee war, *haha*, naja... 'nen Spitznamen hab ich eigentlich nicht. Zumindest keinen, der wirklich "speziell" ist.

0

Ich mochte schon immer wissenschaftlich klingende Namen. Suggerieren außerdem, dass man schlau und cool ist :D selbst wenn man es nicht ist... #dankeinternet

Ich weiß nicht. Insider-Bezüge kommen immer gut. Worspiele mitunter auch. Muss dabei immer an Thomas Pyrin denken, isn Rapper (und Thomapyrin die Schmerztablette, finde das genial :D).

Eigentlich ist es ja Lachs... Es gibt so viele Leute, die einfach irgendwie heißen. Ich stand mal vor dem gleichen Problem wie du, hab mir schnell irgendwas zusammengeschustert, einfach immer wieder neue, erfundene Worte aufgeschrieben, danach gegooglet, ob es das schon gibt. Bis ich etwas gefunden habe, was nirgendwo wirklich vorkam. War ne Sache von 5 Minuten. Seitdem heiße ich so.

(War vor über 2 Jahren btw, bin immer noch zufrieden)

Ja, kann ich nachvollziehen. Aber ich finde gerade englische oder französische Namen/ Bezeichnungen wie auch immer echt cool. Das Problem ist eben, dass ich mir bei sowas nich sicher bin. Der Name soll logischerweise einige Jahre erhalten bleiben! :x

0
@Unbekannter306

Ich habe mich für etwas sehr neutrales ohne Bedeutung entschieden (es ist übrigens nicht "ThePsilosopher" ^^), das wäre auf jeden Fall mein Tipp. Und mein richtiger Vorname klingt in gewisser Weise ähnlich, also ein zB gleicher Anfangsbuchstabe kann helfen, sich da irgendwie "reinzufühlen".

Mir fällt gerade auf, ich habe sogar die Vokale beibehalten... Nur nicht in der richtigen Reihenfolge.

Ich hab ne Idee. Du startest einfach mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Lilith

oder hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Leviathan\_(Mythologie)

und klickst dich durch!

1

Ich nehme manchmal einfach den Namen, der mir im Moment gut gefällt, anstatt meinen eigenen Namen zu nehmen ;)

Was möchtest Du wissen?