Ich brauche bei meiner klausur hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Weltfaserbedarf beträgt 68 Mio. Tonnen.

Würde man auf Chemiefasern verzichten und auf eine ausschließliche Wollproduktion umstellen, wären hierfür 129 Mio. km² Weidefläche notwendig.

Dieses entspricht 86 % der gesamten Landfläche der Erde. Dabei beträgt die weltweit verfügbare Weidefläche lediglich 17 Mio. km² 
aus: https://www.ivc-ev.de/live/index.php?page\_id=188

Abbildung 1 zeigt die Entwicklung der Anteile der verschiedenen Faserarten von 1900 bis 2008.  Aus: https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/HG\_\_Bekleidung\_Umwelt\_BB\_JE\_06\_2010.pdf

Die Weltfaserproduktion hat sich von 1900 bis 2014 von vier Millionen Tonnen auf 93 Millionen Tonnen um das 23fache erhöht (CIRFS 2016). Während Textilien früher vor allem aus Wolle hergestellt wurden, sind heutzutage Chemiefasern die am häufigsten zum Einsatz kommenden
Fasern, gefolgt von Baumwolle (WWF Deutschland 2010:1). In den letzten 30 Jahren hat sich die Produktion von Baumwolle um fast 50 Prozent auf 25 Millionen Tonnen erhöht. Der Verbrauch von Chemiefasern hat sich im selben Zeitraum mehr als vervierfacht (CIRFS 2016).
Aus https://opus4.kobv.de/opus4-hwr/files/781/Grothe,Karolin\_BA\_2016.pdf

In den Jahren 1959 bis 1987 sank dann die Weltfaserproduktion von 70 % auf 46 %. Grund dafür war der Aufstieg der Chemiefaser. Bemerkenswert ist, dass sich die Menge der produzierten Baumwolle in der gleichen Zeit auf fast die dreifache Menge, das sind gut 18 Millionen Tonnen, erhöht hatte.

Heute beträgt der Anteil der Baumwolle 33 % an der weltweiten Produktion von Textilfasern, einschließlich sämtlicher Natur- und  Chemiefasern. Unter den  Naturfasern hat die Baumwolle den höchsten Anteil inne. 75  % aller eingesetzten Naturfasern besteht aus Baumwolle. Am häufigsten wird Baumwolle für Heim- und Bekleidungstextilien verwendet. Weltweit größte Baumwollproduzenten sind heute die USA, Indien, China, Brasilien, Usbekistan und Pakistan. Aus: http://www.kurzwarenland.de/Naehlexikon/Baumwolle

Erntemenge von Baumwolle weltweit in den Jahren 1984/85 bis 2015/16 (in Millionen Baumwollballen): https://de.statista.com/statistik/daten/studie/280625/umfrage/produktion-von-baumwolle-weltweit/

Da du deine Frage recht ungenau gestellt hast - also keinen Ausgangszeitpunkt gewählt hast und auch nicht auf eine Menge oder Prozente eingegangen bist, hier nun alles für deine Antwort. ;-)

Damit sollte ich dir bei deiner „einfachen“ Frage aber geholfen haben, oder?

Gruß seniorix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jamiladamla
13.11.2016, 15:59

danke :)! jaa ! :)

0

Was möchtest Du wissen?