Ich brauche abstand und ihm interessiert es nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte fühl dich jetzt nicht auf den Schlips getreten:  Du beschreibst eine Situation in die sich viele Frauen selbst hineinmanövrieren. Frau bittet Mann um Abstand, Zeit um nachzudenken. Mann gibt ihr die Zeit und meldet sich nicht. Prompt wird dies als Desinteresse ausgelegt.  Wenn er sich nun melden würde, wäre es vermutlich auch nicht in Ordnung, weil er dir die geforderte Zeit nicht lässt und dich unter Druck  setzt.

Dein Freund liebt dich, du sollst zu ihm ziehen, aber seine Arbeit gefällt dir nicht, weil sie sich nicht mit deiner Vorstellung des Zusammenlebens vereinbaren lässt. Was erwartest du? Dass er den Job deinetwegen sausen lässt? Würdest du das an seiner Stelle auch für ihn tun? Du beklagst dich über sein "Desinteresse".  Bist du dir sicher, dass deine Liebe ausreicht, wenn du alles in Frage stellst, nur weil sich sein Job mit deiner Vorstellung des Zusammenlebens nicht vereinbaren lässt?

Eigentlich finde ich persönlich nicht unbedingt schlecht, wenn man zwar zusammenlebt, aber nicht ständig aufeinanderhockt. Die Gefahr, sich gegenseitig auf den Geist zu gehen, ist geringer. Denn bisher habt ihr aufgrund der Entfernung den Alltag an sich nicht erlebt. Abgesehen davon finde ich ein Zusammenziehen schon nach 6 Wochen Beziehung völlig übereilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das dein Ernst? Verlangst du als Frau tatsächlich, dass er sich entweder für dich oder für seinen Job (und womöglich Lebenstraum) entscheiden muss? Du weißt dass er dich liebt, er liebt dich so sehr, dass er sogar eine Wochenendbeziehung mit dir eingehen will.
Aber auf der anderen Seite, jeder Mensch ist für sein Leben verantwortlich. Wenn dir die Wochenendbeziehung zu viel wird, dann rede am Wochenende mit Ihm über eine mögliche Lösungen bzw. Kompromissen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lepa33
21.05.2016, 00:21

Nein, hab ihn nicht vor die Wahl gestellt ich oder sein eventuell neuer Job. Nur ich finde alleine keine Lösung und das Problem ist, dass er nicht bereit ist eine zusammen mit mir zu finden und mich mit meinen Gefühlen alleine lässt. Das ist das Hauptproblem.

0

Das bringts nicht. Kann sein, dass du verliebt bist und alles durch die rosarote Brille siehst, aber seine Reaktion spricht ja Bände. Ich würde auf keinen Fall zu ihm ziehen und mein altes Leben, meine Freunde und Familie zurücklassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?