Ich brauch mal eure Hilfe...Thema Krebs...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Hormonproduktion (und die damit verbundenen Beschwerden) sind die Eierstöcke zuständig. Und die werden, soweit ich weiß, bei einer GM-OP nicht mit entfernt. Außerdem gibt es sogenannte "Phantomschmerzen", das kommt ganz oft bei Leuten vor, denen ein Körperteil amputiert wurde und die dann dort trotzdem noch Schmerzen verspüren.

So gesehen kann es also durchaus möglich sein, daß sie noch immer Probleme hat. Und woher weißt Du, daß sie nie bei der Chemo war? Das gibt es auch ambulant in Tablettenform - und Du wirst sie ja kaum 24 Stunden am Tag begleiten und überprüfen, welche Medis sie nimmt und zu welchen Ärzten sie geht.

Heikle Angelegenheit. Es könnten Phantomschmerzen sein, das haben auch Menschen, denen ein Gliedmaß entfernt wurde, aber das mit der Chemo, die sie noch nicht angefangen hat, obwohl sie seit meheren Wochen weiß, dass sie wieder Krebs hat,hmmm. Warum denkst du, dass sie sich wichtig machen will, lebt sie sehr einsam, braucht sie ständig Aufmerksamkeit, will sie im Mittelpunkt sein ? Ich würde diese "Bekannte" erst mal eine Bekannte sein lassen und mich da nicht weiter in ihr Leben ziehen lassen, dann regt es dich auch nicht so sehr auf oder enttäuscht dich, wenn du feststellen musst, dass sie -aus welchen Gründen auch immer- gelogen hat.

Im Grunde kann sie einem doch sehr leid tun. entweder hat sie Krebs oder sie ist so einsam, dass sie furchtbare Lügen erfindet, um Aufmerksamkeit zu bekommen, so oder so ist es nichts zum Aufregen, sondern zum Mitleid haben.

Was deine Bekannte da erzählt, ist ohne Hand und Fuß und passt vorne und hinten nicht zusammen. Wahrscheinlich will sie tatsächlich nur Aufmerksamkeit erregen. Ich würde ihr mal sagen, dass man mit solchen Dingen nicht scherzt! Aufmerksamkeit kann man auch anders bekommen, da muss man keine schlimmen Erkrankungen vortäuschen!

Was möchtest Du wissen?