Ich brauch hilfe bei theorie wie schaffe ich es schnell?

5 Antworten

Ich bin als Kind schon gern mit dem Fahrrad gefahren und somit hat man doch die Verkehrsregeln im großen und ganzen drin.

Eigentlich müsste man hier "Gehirn einschalten" sagen, es erschließt sich alles logich.

Aber ich hatte bei meiner Prüfung dann auch einen blöden Fehler: Ein Foto eines Fahrradweges der Endet, darauf ein Radfahrer. Frage: Womit rechnen sie hier.

Antwort A-der Radfahrer fährt ohne Beachtung des Verkehrs auf die Straße

B-der Radfahrer fährt auf dem Fußweg weiter und C-er hält an

Ich hatte alles angkreuzt, ich selber fahre mit dem Rad dann meistens auf dem Fußweg weiter - ja auch falsch, aber... :-) hätte aber halt nur A ankreuzen dürfen. man darf nicht mit vorsichtigen Radfahrern rechnen

Also die Theorie ich weniger schwer, ich hatte aber bei der Praxis auch keine Probleme, hatte damals schon den Motorradschein, habe 2Jaher später PKW gemacht und noch ein paar Jahre drauf den LKW. Allerdings wenn dich der Prüfer bei der Praxis fragt, wie du deine Leistung fandest, sei bischen selbstkritisch.

Ich hatte damals bei gleichrangigen Straßen ein Auto von rechts etwas später gesehen und bin mit Vollgas über die Kreuzung um vor ihm rüberzukommen. Sonst hätte ich halb auf der Kreuzung halten müssen. Der Prüfer fragte mich zum schluß was ich zu meiner Fart sage, ob ich bestanden habe. Da sprach ich das an, und warum ich so reagiert habe.

Er sagte mir dann, wenn ich das nicht erkannt hätte, hätte er mich durchfallen lassen.

Aber im großen und ganzen, du kennst die Grundregeln, meistens wird in der Theorie ja noch mal über schwierige Fragen geredet, also warum sich vorher Gedanken machen. Ich habe mir vorher nichts nochmal durcharbeitet. Hingehen ankreuzen, freuen.

Motivation hast du ja, nämlich den Führerschein zu erhalten. Du musst halt mehr lernen. Du siehst ja bei deinen selbstkontrollen wo du noch deine Fehler hast und da solltest du dich halt mal öfters dran setzen. Ist nichts anderes wie das lernen in der Schule für eine Arbeit. Dem einen gehts leichter von der Hand dem anderen nicht. Sich aber nur ne halbe Stunde davor setzen am Tag und dann zusagen "das wars, hab zwar nichts verstanden aber reicht" bringt dich ja auch nicht weiter. Lernen lernen lernen heißt es einfach

Mach mal ne Pause und konzetriere dich auf was anderes. Ansonsten ist Wierholung bei der Theorieprüfung echt alles, denn es gibt nur eine bestimmte Anzahl von Fragen. Irgendwann kennst du alle.

Was möchtest Du wissen?