ich brauch gelddddd!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du darfst ab14 Jahren mit der Erlaubnis der Eltern an höchstens fünf Tagen pro Woche bis max. zwei Std./Tag nach der Schule aber nicht nach 18 Uhr arbeiten.

Die Arbeit muss für Kinder/Jugendliche geeignet sein und die Schule darf natürlich nicht darunter leiden.

Den passenden Job musst du dir aber selbst suchen.

Da du aber noch der Vollzeitschulpflicht unterliegst,schau auch hier rein: http://www.gesetze-im-internet.de/kindarbschv/__2.html

Lektor würde ich schonmal ausschließen.

Ansonsten : Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren dürfen sich - mit Einwilligung der Eltern - ein paar Euro dazuverdienen, jedoch nur mit leichter Beschäftigung, die nicht die Gesundheit gefährdet und den Schulbesuch nicht nachteilig beeinflusst (z. B. Austragen von Zeitungen, Werbeprospekten, Kinder-Betreuung, Nachhilfeunterricht, Gassi-Gänge mit Hunden, Einkaufen, z. B. für ältere oder gebrechliche Menschen, sowie Arbeiten auf Bauernhöfen). Maximal zwei Stunden Arbeit pro Tag sind erlaubt, aber erst nach der Schule und nicht zwischen 18 und 8 Uhr.

Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren dürfen bis zu acht Stunden pro Tag arbeiten, jedoch nur an Werktagen (Mo-Fr) zwischen 6 und 20 Uhr. Am Wochenende gelten gesonderte Bestimmungen. Nicht gestattet: das Heben schwerer Lasten, gefährliche Arbeiten und regelmäßige Tätigkeiten bei starker Hitze, Kälte, Nässe oder Lärm. Autor

Mit 14 darfst du zum Beispiel Zeitungen austragen oder im Supermarkt Regale einräumen. "So viel wie möglich" wird in deinem Fall auch nicht so sehr viel sein, du bist schließlich erst 14. Deine Arbeitszeiten und Einsatzbereiche regelt das Jugendarbeitsschutzgesetz, unter diem Suchbegriff dindest du bei Google sehr viel.

Und wer "Style haben" will, der muss irgendwann lernen dass man Geld hart verdienen muss und länger dauert.

Flyer verteilen. Der perfekte Nebenjob!

Zeitung austragen, Babysitte

Was möchtest Du wissen?