Ich brauch dringen einen zwischenmenschlichen Rat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal zu Deinem Bruder- er scheint unter fehlendem Niveau zu leiden und von Anstand und Respekt noch nie etwas gehört zu haben.

Loslassen ist immer schwer-wohl eine unserer schwersten Aufgaben im Leben.

19 Jahre lang war das dein "zuhause" auch wenns nicht unbedingt schön war, so wusstest du doch, wo du "hingehörst".

Alles Neue macht erstmal Unbehagen. Man muss sich neu orientieren, neuer Ort,neue Wohnung,neue Menschen und ganz sicher auch ein Stück Trauer darum,dass es hätte auch anders für Dich sein können-und nie so wurde, dass du dich angenommen und verstanden gefühlt hättest.

Vielleicht auch die Unsicherheit und Angst, ob das "Neue" gut geht,welche Schwierigkeiten Dich da erwarten mögen.

Und klar sind da auch seelische Narben,durch die permanenten Verletzungen,die man dir zugefügt hat,umso mehr als Du Deine Geschwister vielleicht dennoch liebst und nur wiedergeliebt werden wolltest...

Im Übrigen ist es gar nicht so furchtbar wichtig, was Deine Geschwister über Dich denken,sondern einzigst wie Du Dich SELBST siehst.

Vorwürfe jeglicher Art und Beschimpfungen ziehen dann nicht,wenn man sich seiner selbst sicher und bewusst ist! Denk darüber auch mal nach.

Lass Dir einfach Zeit das Neue zu entdecken. Geh es langsam an und wenn du erstmal Deinen Hintern aus deinem alten Leben raus hast,dann krempel die Ärmel hoch und sag dir, dass Du jetzt Dein Leben in die eigene Hand nehmen kannst.und auch nicht mehr abhängig von Deinen Geschwistern bist.

Wer weiß,vielleicht tut Euch allen auch die räumliche Entfernung gut und ihr nähert Euch langsam wieder ein wenig an.

Übrigens: Dir ist klar,dass du mit dem Austrag aus dem Grundbuch auch sämtliche Rechte und natürlich Pflichten als Miteigentümerin aufgibst?!

Achte bitte darauf und lass dich,falls du da finanzielle Mittel drin haben solltest,nicht auch noch über den Tisch ziehen.

Ich wünsch Dir einen schönen Neubeginn und den Mut,das Alte loszulassen!

Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravennight
18.07.2017, 11:35

danke fuer die lieben worte. wer 19 Jahre das gefuehl hat nicht wert zu sein, verinnerlich es irgendwann. mein partner den ich mit 35 kennengelernt habe hat mir das erste mal im leben gezeigt was es heisst geliebt zu werden. wenn man sich das vor augen fuehrt, und sieht wie harmonisch es zwischen anderen geschwistern ist, fuehlt man sich wirklich schlecht. Vor allen weil man sowas wie Familie und fuer was es steht so nicht kennt.

0

Villeicht weil es einfach ein neuanfang für dich ist? Ich glaube jeder würde so wie du fühlen, egal wie die familiären beziehungen sind. Man weiß einfach nicht was auf einem zukommen wird. Villeicht hast du angst wieder zurückkehren zu müssen, falls die beziehung und alles drum und dran scheitert. Es ist schwierig für aussenstehende dir da konstruktive Antworten zu geben, rede am besten mit vertrauten personen, das wird dir helfen ICH GARANTIERE ES DIR. Wünsche dir viel glück und das beste im leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gehört zur menschlichen Natur, das Neue zunächst mal zu fürchten. Denn mit ein wenig gesunder Furcht gehen wir neue Situationen mit Vorsicht an. 

Für Jäger und Sammler eine gesunde Einrichtung. 

Ich hoffe, Du wurdest ausgezahlt. 

Ansonsten gewöhne Dir halt an, täglich vor dem einschlafen eine halbe Stunde von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. Achte dabei weder auf Sinn noch auf Schönschrift oder Rechtschreibung. Schreibe einfach. 

Es wird Dir helfen Dich zu sortieren und das Gestern loszulassen. 

Unsere Wurzeln werden wir immer in uns tragen. So ist es mal nicht. Wie wir sie in uns tragen ist entscheidend. 

Für Dich steht offensichtlich noch an, in Liebe loslassen zu können. Ja: In Liebe. 

Denn tatsächlich tun gerade Dir alle Vorwürfe nicht gut. 

In der Regel sucht sich eine Familie ihr stärkstes Glied aus um es zu mobben. Merke Dir diese wissenschaftliche Erkenntnis.

Ansonsten rufe bei youtube Sonnengeflecht auf und erlerne es. Nutze es bei Bedarf so oft wie nötig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravennight
18.07.2017, 11:40

vielen dank fuer deine worte. heute kam ja gutachter der wird feststellen wieviel die wohnung wert ist. jetzt nur noch eine wohnung finden und dann lernen sie wieder ohne angst zu haben freuen zu duerfen

0

weg von da. Hast mal dein Bruder gezeigt dass es dich verletzt und er hat weitergemacht? Wieso hast noch irgendwelche Bedenken? Der typ ist hier der Schmarotzer zur seite mit sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravennight
18.07.2017, 03:54

natuerlich hab ich es ihm gesagt, und er hat nie aufgehoert damit. deshalb versteh ich die welt ja nicht warum ich mich so fuehle. ich sollte vor freude total aus dem hauschen sein

0

Was möchtest Du wissen?