Ich bitte um Ratschläge, am verzweifeln?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was ist das für eine Ausbildung? In deinem Ausbildungsvertrag steht deine Arbeitszeit, daran muss sich dein Ausbilder halten. Die zuständige Kammer kann dir da helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze dich doch mal mit deinem Klassenlehrer zusammen und erzähle im von deiner Problematik! Bei mir in der Klasse war auch einen der Probleme im Betrieb hatte. Es war kein Problem für ihn den Betrieb zu wechseln denn, die Schule hat in weiter unterrichtet + dabei geholfen einen neuen Betrieb zu finden. Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ekrem,

was hast du denn für einen Schulabschluss?

du kannst dich natürlich an einer Abendschule weiterbilden. Die Zeiten findest du, wenn du mal deine Stadt in der du wohnst und Abendschule googlest. Ansonsten einfach mal bei den Fachhochschulen schauen, die haben ja normale Schulsemester und dich zum Fachabi anmelden.

In welcher Branche bist du denn tätig?

VG

Jimmibob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ekrem02
10.10.2016, 09:55

Hey Jimmibob, ich lerne zurzeit Elektriker. Da ich nur ein Quali. Hauptschulabschluss habe würde ich jetzt gerne weiter die schule besuchen doch ich weiß nicht ob das noch gehen würde..

0

In bestimmten Dienstleistungsberufen ist Wochenendarbeit normal. Du bekommst aber für jeden am WE gearbeiteten Tag einen in der Woche frei. Und darfst höchstens 40 Stunden in der Woche arbeiten, und keine Schicht darf länger als 10 Stunden dauern.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Kannst Du hier genauer nachlesen.

Wenn Dein Ausbilder sich nicht daran hält, solltest Du mit ihm reden. Oder mit jemandem in der Berufschule.

Wenn Du die Ausbildung, die Dir ja Spaß macht, jetzt deswegen abbrichst, hast Du es später schwerer, eine andere zu finden. Und: das Arbeitsleben ist nun mal so....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lerne zurzeit Elektriker Energie und Gebäudet. In der Woche darf ich nur 37.5 Std arbeiten. Das mit samstags geht mir nur zu weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst nur eine gewisse Stundenzahl pro Woche arbeiten. Auf wieviel kommst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ekrem02
10.10.2016, 10:00

Im Tarifvertrag steht 37.5 Std in der Woche. Jetzt muss ich noch jeden Samstag arbeiten und wahrscheinlich auch Sonntags

0

Setze dich mit der zuständigen Kammer in Verbindung, da wird sich bestimmt eine Lösung finden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wusstest doch, dass in deinem Job scheinbar auch am Wochenende und an Feiertagen gearbeitet wird. Dafuer wirst du an anderen Tagen frei haben. Passe deinen Alltag dementsprechend an.

Sicherlich koenntest du jetzt kuendigen und etwas anderes anstreben oder auch nicht anstreben. Das solltest du dir aber gut ueberlegen und nur dann machen, wenn die Alternative schon in trockenen Tuechern ist. Deinen Lebenslauf einen Knacks verpassen wird ein solches Vorhaben aber auf jeden Fall und am Ende verschiebst du den Eintritt in die Erwachsenenwelt bloss....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonn- und Feiertagsarbeit ist für unter 18-Jährige generell nicht erlaubt ebensowenig wie über 10 Stunden tägliche Arbeitszeit. Setze Dich mit Deiner Kammer in Verbindung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?