Ich bitte um Hilfe wegen bluttgruppe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na ja, das gen,das verantwortlich für den rhesusfaktor ist, ist dominant. (nennnen wir es kurz R) nun kann es ja sein, dass deine beiden Eltern Rr haben.(ein dominates und ein Rezessives allel) Und wenn sie das r an dich vererbt haben, hast du eben rr und damit nicht den Rhesusfaktor.

In der Blutrguppenformel wird der Rhesusfaktor mit D abgekürzt. Ein Nicht-vorhandener Rhesusfaktor mit d

d ist kein eigenes Allel sondern tatsächlich nur die Abwesenheit von D. Also wird Rh-negativ eigentlich nicht vererbt, weil eben "nichts"
vererbt wird.

Weil man bei einer normalen Blutgruppenbestimmung (bei Rhesus positiv) nicht erkennt ob es DD oder Dd ist wird in der Regel D. geschrieben. Rhesus negativ ist immer dd.

0

Was möchtest Du wissen?