Ich bitte um eure hilfe im medizinischen Bereich was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Frag doch mal deine Mutter. Die kann dir da auch weiter helfen.

Aber um deine Frage zu beantworten.... entweder du Fährst heute ins Krankenhaus um das abklären zu lassen und um ein passendes Medikament zu bekommen, oder du Trinkst Tee bleibst den Tag über die ganze Zeit liegen und gehst morgen früh gleich zum Arzt. Da du erst 14 bist empfehle ich dir hier nicht irgend welche Schmerztabletten zu nehmen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sm4s5zombi3 06.12.2015, 10:16

Ich denke mal ich werde heute die alternative mit dem Krankenhaus Wählen um da die passenden Medikamente zu bekommen weil langsam tut es echt sehr weh ich konnte die ganze nacht nicht schlafen. Auch dir danke für dein kommentar

1

Vielleicht kannst Du zukünftig darauf achten, dass eine kleine Notfall-Apotheke gut gefüllt ist. Ich empfehle nicht zum ersten Mal: Neo-citran, dann wirklich gute Halsweh-Tabletten (da gibt's sehr viele, aber lass Dich nicht mit Neo-Angin abspeisen) und eventuell Nasentropfen. Es ist wichtig, wenn man krank ist, gut durchschlafen zu können. Und diese drei Dinge helfen ungemein. Ansonsten warm halten, Tee trinken, etc. , das weiß man aber selber ohnehin. Nur ein Tipp: Wenn Du irgendwelche Halsweh-Tabletten verschrieben bekommst, dann darfst Du danach nicht gleich etwas essen oder trinken, sonst spülst Du die Wirkstoffe gleich wieder weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warmer Schal, allgemein warm anziehen (Evtl Heizung an machen), kamillentee (wirkt desinfizierend) und lutschtabletten, falls du welche hast. Das dürfte wenigst den Schmerz etwas lindern. Und dann Morgen direkt zum arzt!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes mal einen warmen Schal umbinden. Dann mal schauen, ob ihr was zum Gurgeln im Haus habt. Es geht auch Mundwasser. Denn Mund da mal gründlich mit ausspülen. (Am Tag mehrmals wiederholen) Für warme Füße sorgen, am besten ins Bett legen. Ausreichend trinken. Geht es morgen nicht besser bitte zum Arzt. Gute Besserung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sm4s5zombi3 06.12.2015, 10:13

Was könnte man den alles zum Gurgeln nehmen? Aber schonmal danke für diesen Kommentar

0
Alsterstern 06.12.2015, 10:25
@sm4s5zombi3

Ich weiß nicht was ihr zuhause habt. Meist hat man ja Mundwasser, Odol oder sowas, das geht auch. Dann gibt es noch was zum Grugeln extra gegen Halsschmerzen. Aber sowas hast Du sicher nicht da. Sonst schau nach,  ob ihr vielleicht Lutschpastillen habt. Oder Hustenbonbon?!

0

Sicher hat ein Arzt am Sonntag auf, bzw. Notdienst, entweder ein allgemein Arzt oder auch ein HNO.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autsch31 06.12.2015, 12:02

Für Sonn- und Feiertage sowie nachts und immer wenn man seinen eigenen Hausarzt nicht erreicht, kann man 116 117 anrufen und wird kompetent weiter vermittelt.

0

Bitte ruf deinen Hausarzt an! Falls er nicht Dienst hat, sagt dir das Infoband welcher Arzt, Ambulanz oder Praxis in deiner Nähe Dienst hat. NICHT ins "Krankenhaus gehen". Wenn du mit Halsweh auf den Notfall kommst, musst du ev. echt lange warten, weil andere schwer erkrankte behandelt werden müssen.

Für Sonn- und Feiertage sowie nachts und immer wenn man seinen eigenen Hausarzt nicht erreicht, kann man 116 117 anrufen und wird kompetent weiter vermittelt.

Gute Besserung mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausmittel

Natürlich, einfach, altbewährt

Skip to content

HomeBeschwerden von A-ZTop HaushaltstippsUngezieferApfelessigImmunsystem aufbauen

Angina

Natürliche Hausmittel gegen Angina

Symptome

Bei einer Angina sind die Rachenmandeln entzündet, deren Folge Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sind. Unter Umständen bildet sich auch Eiter an den Mandeln, welches hier durch weiße oder gelbliche Bläschen zu sehen ist. Vor allem kommt eine Angina sehr häufig bei Kindern vor. Sie beginnt normalerweise mit Schüttelfrost und zunehmenden Fieber, Kopf – und Gliederschmerzen.

Achtung: Da eine Angina zu schweren Folgeerscheinungen führen kann, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen! Die folgenden bewährten Hausmittel gegen eine Angina können Sie gerne zur Unterstützung der Heilung anwenden oder als Übergang bis zum Arztbesuch. Der Kranke gehört unbedingt ins Bett!

 

1. Hausmittel

Gurgeln mit Kochsalzlösung: 1 Messerspitze Salz auf 1 Glas warmes Wasser, oder gurgeln mit Apfelessig

 

2. Hausmittel

Bereiten Sie sich einen Schwarztee und fügen Sie 1 Messerspitze Salz und einige Tropfen Olivenöl hinzu. Bei normaler Trinktemperatur mehrmals täglich gurgeln.

 

3. Hausmittel

Gurgeln Sie 2-3 mal täglich mit 1 Glas lauwarmen Wasser. Darin verrühren Sie den Saft einer Zitrone oder 3-5 Tropfen Jodtinktur oder 1 EL Salz.

 

4. Hausmittel

Gurgeln Sie mit Salbeitee. Hierzu verwenden Sie fertig gekauften Salbeitee oder, noch besser, Sie verwenden 5-6 frische Salbeiblätter, überbrühen diese mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen es 10 min. ziehen. Zum Gurgeln sollte der Tee noch lauwarm sein. Wenn Sie akute Beschwerden haben, so gurgeln Sie den Salbeitee stündlich.

 

5. Hausmittel

Inhalieren von Kamilledämpfen. Hierzu geben Sie in eine Schüssel 4 EL getrocknete Kamilleblüten und überbrühen diese mit 2 l kochendem Wasser. Bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch und gehen so über die Schüssel. Hierbei sollte kein Dampf entweichen. Atmen Sie nun die Kamilledämpfe ein.

 

6. Hausmittel

Inhalieren von Zwiebeldämpfen. Hierzu übergießen Sie in eine Schüssel 2 klein geschnittene Zwiebeln mit 2 l kochendem Wasser. Bedecken Sie Ihren Kopf mit einen Handtuch, gehen über die Schüssel und atmen den Zwiebdampf ein.

 

7. Hausmittel

Zwiebeltee: Schneiden Sie vier mittelgroße Zwiebel klein und geben Sie 1 l Wasser dazu. Dieses lassen Sie ca. 15 min. kochen. Lassen Sie den Zwiebeltee abkühlen, gießen den Sud durch ein Sieb und trinken Sie den Tee den Tag über verteilt.

 

8. Hausmittel

Bereiten Sie sich einen Halswickel aus Quark. Hierzu streichen Sie 250g Quark fingerdick auf ein Tuch (Geschirrtuch oder ähnliches) , legen sich diesen um den Hals und wickeln ein Wolltuch/Schal darüber. Dieser Halswickel wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend. Den Wickel alle 30 min. erneuern.

 

9. Hausmittel

Senfwickel: 2-3 EL Senfmehl (malen Sie dazu gelbe Senfkörner) werden mit kalten oder warmen Wasser zu einen dicken Brei verrührt und wie der Quarkwickel um den Hals gelegt. Wenn sich Bläschen auf der Haut zeigen, wird der Wickel abgenommen. Spätestens nach 15-20 min. Bemühen Sie sich, das Brennen wenigstens einige Minuten auszuhalten. Es zeigt an, dass das Mittel wirkt. Wiederholen Sie dieses Hausmittel nach 2 Tagen.

 

10. Hausmittel

Halswickel aus Leinsamenbrei: Hierzu bereiten Sie sich einen Leinsamenbrei, der mit warmen Wasser angerührt wird. Nehmen Sie hierzu geschrotete Leinsamen im Verhältnis 1 Teil Leinsamen, 2 Teile Wasser. Dieses 3-5 min. zu einen dicken Brei kochen. Streichen Sie sich diesen Brei fingerdick um ein Baumwolltuch, legen diesen um den Hals und wickeln einen Wollschal darüber. Den Wickel alle 30 min. erneuern.
Warme Leinsamenkompressen wirken besonders schleimlösend und aufweichend durch die sanfte, milde Wärme. Eine spürbare Wohltat ist hierbei die schmerzlindernde Wirkung.
Alternative: Wer keinen Leinsamen zur Hand hat, kann auch 1-2 gekochte, warme Kartoffeln in das Tuch geben. Sie wirken ebenso stark wärmend, entgiftend und schmerzlindernd. Vorsicht: Kartoffeln sind innen viel heißer als außen!

 

Genesungstipp:

In den ersten 2 Tagen sollte wenig gegessen werden. Stattdessen viel trinken! Z.B. Saft von Zitronen, Tomatensaft, schwarzer Johannesbeersaft, Holundersaft, ungesüßte Kräutertees, stilles Wasser. Dann geht es weiter mit mehreren Obsttagen. Der Körper soll sich auf die Heilung konzentrieren und nicht seine Energie für die Verdauung von schwerer Kost verbrauchen. Erst, wenn das Fieber und die Schluckbeschwerden nachlassen, darf das Bett anfangs für einige Stunden verlassen werden.

 

Verwandte Themen:
Hausmittel gegen Halsschmerzen
Hausmittel gegen Fieber

 

 

Ihre Erfahrungen, Meinungen & Tipps

Wir freuen uns über Ihren Austausch zum Thema Hausmittel gegen Angina:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name

E-Mail-Adresse

Website

Kommentar

Beschwerden von A-ZAkneAnginaBauchschmerzenBindehautentzündungBlähungenBluthochdruckBronchitisDurchfallErkältung und GrippeFieberFußpilzHaarausfallHalsschmerzenHämorrhoidenHustenInsektensticheKopfschmerzenLippenherpesMagenkrämpfeMandelentzündungMigräneNebenhöhlenentzündungOhrenschmerzenPickelSchnupfenSchuppenSodbrennenSonnenbrandVerstopfungWarzenZahnfleischentzündungZahnschmerzenApfelessigImmunsystem aufbauenUngezieferImpressumKontakt

Proudly powered by WordPress|Theme RCG Forest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abuterfas 06.12.2015, 10:13

Fein kopiert und eingefügt. Ein link hätte gereicht ;-)

0
Abuterfas 06.12.2015, 10:32

Glaub ich sofort :-)

0

Geh morgen zum Arzt. Wenn es gar nicht anders geht, heute zum Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autsch31 06.12.2015, 12:07

Bitte niemanden unangemeldet ins "Krankenhaus" schicken! 

Für Sonn- und Feiertage sowie nachts und immer wenn man seinen eigenen Hausarzt nicht erreicht, kann man 116 117 anrufen und wird kompetent weiter vermittelt. Und bei echten Notfällen wird Krankenwagen und Arzt vor Ort beordert.

0

14?
Frag deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heiße Milch mit Honig hilft meistens gegen die schmerzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?