Ich bin zu gerne mal eine devote Sissy, aber bin ein selbstbewusster Mann, der auch seinen Erfolg bei Frauen hat. Wie bringe ich das einer neuen Liebe bei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist nie so ganz einfach. Außer natürlich, du hast sie auf einer Dating-Seite kennengelernt, wo du deine Vorlieben schon im Profil stehen hast.

Ich denke, im großen und ganzen kommt es immer darauf an, wie stark sie sexuell offen ist. Je früher du es ihr sagst, umso besser ist es natürlich.

Es ist sicher gut, allgemein über sexuelle Dinge zu reden. Evtl. auch ohne über die persönlichen Vorlieben zu reden, sondern über Neigungen und Fetische allgemein, Dadurch kannst du etwas auslotsen, wie sie generell zu sowas steht, ohne dass du Angst haben musst, gleich als pervers abgestempelt zu werden.

Du kannst z.B. anfangs über homosexuelle reden oder die
Homoehe-Diskussion, über Transsexuelle, BDSM'ler... oder auch
Fußfetischismus. Wenn ihr über Bücher/Filme redet, kannst du mal "Shades of Grey" erwähnen oder auch darüber herziehen. (Du solltest ihn dir nur vorher mal angesehen haben, damit du weißt, worüber du redest). Von da aus ist es nicht mehr weit zu BDSM.

Ich denke, wenn sie von sich aus darauf steht, entwickelt sich das restliche Gespräch von ganz alleine. Ansonsten bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als langsam auszulotsen, wie sie dazu steht. Ob sie neugierig ist oder das pauschal ablehnt.

Leider kann ich dir gar nicht sagen, wie ich das immer mache. (Ich bin auch devot). Wenn ich das Gefühl habe, meinem Gegenüber vertrauen zu können, reden wir sehr schnell über sexuelle Vorlieben. Auch dann, wenn das Gespräch auf rein freundschaftlicher Ebene ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten kurz und schmerzlos das ist am einfachsten. Dann weiß Frau gleich wo es lang geht und kann sich entscheiden. Zu warten ist unfair. Dann macht sie sich Hoffnungen und nix wirds

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?