Ich bin zu faul um meine Zähne zu putzen, was kann ich tun?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach das mit der selben Motivation mit der du deinen Hintern nach dem Toilettengang abputzt.

Wenn du ewig darüber nachdenkst wird es zur Mammutaufgabe. Morgens und Abends schnappst du dir die Zahnbürste und nach drei Minuten hast du es hinter dir. Wenn du den Mund geschlossen hälst kannst du dabei sogar herumlaufen. Du kannst auch ein Video schauen oder auf dem Smartphone ein Spiel spielen und dir so die Zeit vertreiben.

Ist es gut oder schlecht wenn ich +10 min meine Zähne putze?

0

Versuch es Dir zur täglichen Routine zu machen und immer zur gleichen Zeit die Zähne zu putzen. Immer nach dem Duschen, wenn man eh im Badezimmer ist oder nach dem Toilettengang am Morgen oder beim Haare machen...... So dass es zum normalen routinierten Tagesablauf gehört und Du nicht mehr darüber nachdenken musst.

Da gibt's keine körperliche Ursache. Du musst es einfach nur machen. Stell Dir nen Wecker oder sonstwas. Der Rest ist einfach nur eine Ausrede.

Aber ansonsten ist das auch kein Problem: Über kurz oder lang hast Du dann keine Zähne mehr, um die Du Dich kümmern müsstest.

Du hast die freie Auswahl mit deinen Zähnen.

Regelmässig zu putzen und sie dadurch lange zu erhalten - oder recht zeitnah " rausnehmen zu können- dann reicht abends eine Brausetablette " Correga- Tabs " zur Pflege. Ach ja, auf dem Weg dahin dürften dich einige Zähne mit Schmerzggefühl daran erinnern, wie schlampig deine Mundpflege ist.

Von den Kosten für ein " rausnehmbares Gebiss- oder Implantaten reden wir nicht. Sind ja deine Kosten...

Sich dazu aufraffen, direkt nach Duschen/ Frühstück/Essen den Zähnen zu zeigen, dass man sie noch lange haben möchte- wäre die Alternative.

Dein Zahnarzt hat noch Termine frei.....

wenn du denn sinn von zähneputzen nicht verstehst, dann musst du eben in 5 oder 10 jahren für den rest deines lebens "lehrgeld" bezahlen. dann hat karies in deinen zähnen solche schäden angerichtet, dass nach dutzenden von plomben und bohrungen kompletter zahnersatz /extraktionen, kronen oder brücken - kostet ein püaar tausend euronen) ansteht, der aber nur max. 20 oder 30 jahre hält.

und dann gehörst du ggf. schon mit 40 jahren zur "kukident-generation", die nachts ihre zähne in wassergläser aufbewahren.

Was möchtest Du wissen?