Ich bin zu dünn. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Geh damit erst mal zum Arzt. Es gibt Leute, die sind einfach dünn, die können Essen was sie wollen. Es kann aber auch sein, dass du an einer Schilddrüsenüberfunktion leidest. Das ist halb so tragisch wie es sich anhört und ist gut behandelbar.

Hast du noch andere Symptome? Herzrasen zum Beispiel?

Allylein 22.08.2010, 12:05

Nein, kein Herzrasen, ausser wenns um einen Jungen geht XD jk.
Manchmal schmerzen meine Beine oder meine Gelenke. Und Sport mach ich auch so gut wie gar nicht.

0
HaiHappen84 22.08.2010, 12:10
@Allylein

Hehe. Nein das mit dem Jungen zählt nicht in dem Fall ;)

Schau mal hier, lies dir mal vor allem Klinisches Bild durch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schilddr%C3%BCsen%C3%BCberfunktion#Klinisches_Bild

Das ist im Endeffekt halb so schlimm wies erst mal klingt, man muss auch nicht alles haben.

...

Auf jeden Fall solltest du zum Arzt und mit dem reden. Vielleicht müsst ihr auch einfach an deiner Ernährung arbeiten, also nicht vom schlimmsten ausgehen. Oder du bist genetisch dazu veranlagt einfach dünn zu sein.

0
Allylein 22.08.2010, 12:22
@HaiHappen84

Danke für den Link, aber ich musste den Text erstmal 3 - 4 mal durchlesen bis ich ihn halbwegs verstanden habe ;)

Wird wohl dazu führen dass ich zum Arzt gehe (ich hasse es). ;I

Aber danke für die Hilfe ;)

0

Bleib, wie Du bist, iss normal, auch vegetarisch. Eier, Käse, Sahne sind auch o.k. Du wirst im Laufe der Zeit von ganz allein zunehmen. Denk immer dran, wenn alle Leute Vegetarier wären, gäbe es kaum noch Schweine, Hühner, Kühe und so weiter. Sie wären bereits ausgestorben.

Ich schreibe dir hier auf, was ich in einer medizinischen Studie gelsen Habe:

Wie kann ich gesund zunehmen? Menschen, die zunehmen wollen, werden oft nicht ernst genommen oder beneidet. Schwer fällt die Vorstellung, dass auch zu wenig Kilos auf der Waage ein Problem sein können. Die Ursachen für Untergewicht sind unterschiedlich. Manchmal steckt eine Essstörung dahinter, die psychologisch behandelt werden muss. Niedriges Gewicht kann aber auch einfach Veranlagung oder krankheitsbedingt sein. Bevor man mit der Ernährungsumstellung beginnt, sollte man daher unbedingt beim Arzt organische Ursachen ausschließen. So kann z. B. eine Überfunktion der Schilddrüse schuld sein. Wenn mit der Gesundheit alles in Ordnung ist, kann mit der umgekehrten Diät begonnen werden. Regelmäößige Mahlzeiten sind wichtig, mindestens 5 sollten es am Tag sein. Neben Frühstück, Mittagessen und Abendbrot gehören also mindestens zwei gesunde aber kalorienreiche Zwischenmahlzeiten auf den Speiseplan. Gut geeignet sind Käsewürfel, Oliven, Nüsse, Studentenfutter, Sahnejoghurt, Müsliriegel, Joghurtdrinks und Trockenobst. Hauptgerichte lassen sich mit ein paar nahrhaften Zutaten leicht aufpeppen. Zum Salat eignen sich z. B. Körner, Käsewürfel, Oliven oder Avocado. Zur Gemüsecremesuppe können Sie einen Schuss Sahne, Pflanzenöl oder Kürbiskerne geben. Um Gemüse mit Kalorien aufzupeppen, eignet sich überbacken oder mit Öl anreichertn.

Ein Tagesplan zum Zunehmen könnte folgendermaßen aussehen: Frühstück: Müsli mit Sahnejoghurt, Nüssen und Trockenfrüchten und ein Glas Kakao oder Milchkaffee Zwischenmahlkzeit: eine Hand voll Studentenfutter oder eine Banane Mittagessen: Cremesuppe als Vorspeise. Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln (ev. eine Sahnesoße) als Hauptgericht und Schokopudding als Dessert Zwischenmahlzeit: Käsewürfel mit Oliven oder in Öl eingelegtes Gemüse (Antipasti) Abendessen: 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse, Tomaten, Avocado, paprika Spätmahlzeit: ein Glas Milch oder Frucht-M;ilchshake

Bei den Getränken können 1-2 Gläser Saft, Kakaogetränke, Limonade oder Malzbiewr am Tag helfen, zusätzliche Kalorien aufzunehmen. Damit sich die neuen Kilos aber nicht in Fettpölsterchen umwandeln, sollte neben der Ernährungsumstellung Muskeltrainig betrieben werden. Geeignete Sportarten sind Yoga, Pilates oder ein Training an Fitnessgeräten. Weniger sinnvoll sdind dagegen Ausdauersportarten wie Rad fahren, Joggen, Schwimmen oder Walken

Hallo. Es kann sein, dass du Probleme mit der Schilddrüse hast. Es gibt viele Menschen, die dass haben, was aber nicht so schlimm ist, wenn man beim Arzt war &Tabletten einnehmen muss. Einige Menschen haben ein Problem mit der Schilddrüse und sind dick und können nicht abnehmen und einige Menschen (vielleicht so wie du) sind dünn und können nicht zunehmen. Ich würde deswegen mal zum Arzt gehen und dich durchchecken lassen. Ganz liebe Grüße

vielleicht gehst du mal zu einem arzt der kann dir die antwort leichter sagen als ich oder so ... ich denke das normal gewicht bei 1.68 ist so 59 oder 60 sowas 48 ist wirklich schon ein wenig dünn :S ich kenn das problem leider in dem fall ich würde gerne weniger wiegen aber schaffe es iwie nicht ich kenn das auch das ist schwer aber manche sind auch einfach nur so dünn das kann gentisch bedingt sein... frag einfach einen arzt :)

Du solltest dich von einem Ernährungsberater beraten lassen. Tatsache ist: die unnatürliche Ernährung (Vegetarismus) hilft nicht, gesund und zufrieden zu sein ...

Hast Du grad einen Wachstumsschub hinter Dir? Das ist einer der Gründe, warum Pubertierende zeitweise ziemlich dünn sind.

Ein Vater schrieb hier mal, dass seine zwei Töchter während der Pubertät zeitweise wie "Bohnenstangen" aussahen, später wieder normalfigürlich.

.

Die Art, wie Dein Vater Dir seine Liebe präsentiert, ist zwar eher seltsam - aber vielleicht kann er ja seine Liebe zu Dir nicht anders ausdrücken. - Das hat also nix mit Dir zu tun, sondern mit ihm.

.

Wenn Du Dir Sorgen machst, lass Dich vom Arzt abchecken.

.

Hast Du einen guten BMI-Rechner?

Hier hast Du einen speziellen BMI-Rechner (Body-Maß-Index) für Kinder und Jugendliche bis 18 J:

http://www.bzga-kinderuebergewicht.de/adipo_mtp/bmi/bmi-rechner/rechner.php

Daten eingeben, berechnen, und unter der Grafik kriegst Du wertvolle Infos.

.

Dieser sogenannte Kinder-BMI-Rechner ist sehr gut und schwer zu finden. - Speicher ihn Dir gut ab.

Vegetarismus ist eine Irrlehre und für den Menschen ungeeignet. Iss was Normales. also auch Freisch, Eier und Milchprodukte.

vielleicht hast du eine schilddrüsen-überfunktion. lass mal dein blut beim experten testen :)

naja,ich bin 1,67 m groß und wiege 48 kg , finde allerdings nicht das ich zu dünn bin.ich finde es ist normal.

versuch so viele eiweiß-und kohlenhydrat-haltge sachen zu essen wie möglich

Wie sind Deine Blutwerte?

Vor allem der Eisenwert ist wichtig.

Allylein 22.08.2010, 12:06

Och keine Ahung.

0
Orchidee1 22.08.2010, 12:11
@Allylein

Lass es mal mit einer Blutabnahme testen.

Gerade ohne Fleisch muss man genügend andere Dinge essen, die für Eisen im Körper sorgen.

0

geh zu einem arzt er kann diir helfen

Was möchtest Du wissen?