Ich bin wieder zu überfordert, weiß nicht mehr weiter.. was soll ich tun..?

2 Antworten

Schau dir mal die bke Jugend Beratung online an. Ich denke, du brauchst intensive Hilfe, die dir gutefrage.net nicht geben kann. Alles Gute und pass auf dich auf! 

Hast du computer oder sowas dan Spiel halt irgend welche Spiele das lenkt ab!

Wie kann ich mich beim Lernen für die Schule besser konzentrieren?

Guten Abend 😀

Wie kann ich mich beim Lernen besser konzentrieren?

Also durch Handy, PC oder sonstige materielle Dinge lasse ich mich nicht ablenken.

Sondern ich denke immer an andere Sachen, die im Moment gar nicht wichtig sind. Ich denke dann auch immer daran, was am Tag bereits alles so passiert ist.

Wie kann ich beim Lernen, auch wirklich nur ans Lernen denken?

...zur Frage

Wie lerne ich in Sachen Liebe abzuwarten und aufhöre alles analysieren?

Ich liebe einen jungen schon ziemlich lange, aber leider analysiere ich alles was er tut. Ich kann nicht aufhören über ihn nach zu denken. Wieso ist er so zu mir? Warum ist er jetzt komisch? Meine negativen Gedanken machen mich unglücklich und das reizt mich auch ein bisschen. Wie lerne ich abzuwarten, wie höre ich auf alles zu analysieren und wie werden hören meine negativen Gedanken auf?

...zur Frage

Kann durch tägliches Trinken von Cola oder dergleichen die Intelligenz eines Menschen geschädigt werden?

Seit ca. 3 Monaten kaufe ich mir jede Woche ne 1,5 Liter-Flasche Cola mit Vanillegeschmack, von welcher ich dann täglich etwas nehme. Wird sie leer, hole ich mir sofort eine neue. Dazu muss ich aber sagen, dass ich dies eig. nur tue, um mich wenigstes halbwegs fit halten zu können. Allerdings fühle ich damit dann genau so,wie vor dem Beginn des Colatrinkens..naja außer, dass ich mich dadurch an manchmal etwas fitter fühle. An anderen dagegen bringt mir das Trinken so gut wie gar nichts. man ist eben den ganzen Tag müde, insbesondere morgens wie zuvor.

Jedoch fällt es mir seit anfang Dezember auf, dass ich in fast allen Schulfächern von meinen Leistungen/Noten her (befinde mich seit September in einer schulischen Ausbildung mit Fachabi,sprich Doppelqualifikation) immer mehr abgerutsche, obwohl ich genauso viel lerne, wie vor dem beginn der Situation mit cola. An mangelder Konzentration kann es,denke ich zumindest nicht liegen. Zwar kann ich mich oft nicht auf Fächer konzenrieren, an welchen ich stark desinteressiert bin, jedoch war dies eig. schon immer der Fall. Üben für die Schule tue allerdings genauso viel,auch mit Nachhilfe wie davor,da mir das schulische Lernen allgemein auch schon immer sehr schwer viel (hab aber auch einen iq von 85)

Wie schon gesagt, merke ich seit einiger, dass ich trotz des vielen und in gleicher Menge Lernens, bis auf ein paar Ausnahmen eigentlich nur schechte Noten (meist 3-5) schreibe. Mal liegt es an dem mangelden Verständnis für das Fach,mal an irgendwelchen Blackouts, welche ich während eines Tests sowie Klausuren bekomme. Das zuletzt genannte hatte ich zwar ebenfalls schon davor, konnte dennoch mit sehr viel Übung und/oder Nachhilfe einigermaßen vernüftige Leistungen in der Schule erbringen. Zudem gibt es noch Tage,an denen ich mich extrem schwer tue, mit Leuten in einem vernüftigen Deutsch zu reden oder dies auch gar nicht kann. Damit meine ich jetzt natürlich nicht die Jugendsprache voller Ausdrücke wie z.B. "F*** d**ch" oder "Sch***el", sondern einfach nur die komplett falsche Grammatik sowie Wortwah,die ich dann so habe :D Außerdem sage ich recht häufig Dinge,die für jeden Iditen mehr als selbstverständlich sind.

Von daher nun die Frage, ob man vom täglichen Trinken von Cola oder ähnlichen Getränken dumm werden kann. Und wenn es eurer Meinung nach so sein könnte, dann würde es mich interessieren,ab welcher Menge pro Tag dies dann der Fall wäre?

...zur Frage

Wieso schaffe ich es nicht mit meiner Therapeutin zu reden :(?

Hey :) Ich (15) bin seit Dezember in Therapie wegen Depressionen einer Essstörung ritzen und Sozialer Phobie zur Zeit bekomm ich auch öfter einfach Gedanken das es für viele besser wäre nicht mehr hier zu sein :(... Diese Selbstmordgedanken werden verstärkt dadurch das ich das Gefühl hab das ich meinen Freunden eigentlich egal bin und meine Eltern alles schlimmer machen :(...

Ich kann mit meiner Therapeutin einfach nicht reden :( Ich bekomm kaum 5 Worte raus :(( Ich hab auch Angst davor mit ihr zu reden z.B. über meine Essstörung aus Angst ich müsste in die Klinik in der sie mich dann mästen wie ein Spanferkel an Weihnachten :(...

Ich weiß nicht was ich machen kann um mit ihr reden zu können und keine Angst vor ihr zu haben :/ Habt ihr vllt Ideen? :(

...zur Frage

Habe ich Depersonalisierung? Auu weiiaaa! Bitte um Rat

Hey meine Lieben,

ich war immer ein aufgeschlossener, selbstbewusster Typ mit hohem Selbstvertrauen. ging fröhlich und munter durchs Leben und hab immer an mir in Form von Persönlichkeitsentwicklung gearbeitet.

Mit einem Mal als ich auf Eckhart Tolles Satz ""Du bist nicht deine Gedanken"" oder ""Identifiziere dich nicht mit deinen Gedanken"" oder ""Dein Verstand benutzt dich"" gelesen hab und dann auch noch Byron Katie´s Zitat ""Gedanken sind harmlos es seidenn wir gauben sie""......

......ab da an fing ich aufeinmal an Gedanken über meine Gedanken zu machen. Mein denken und meine Gedanken als was stöhrendes zu sehen weil es ja hieß ""Du bist nicht deine Gedanken"" Genau seitdem kann ich mir nicht mehr vertrauen und stelle die ganze Zeit mein denken/verstand in Frage und zweifel mit einem mal total dran. Das alles hat mich total verunsichert und ich kann einfach nicht mehr klar denken.Wie kann man sowas behaupten? Du bist nicht deine Gedanken?? Das doch Schizophren!!

Wie komme ich aus diesem Muster wieder raus? Bin seit 3 Monaten total neben der Spur weil ich mich an diese Botschaft festgebissen habe. Wie kann man sein denken und seine Gedanken verleugnen?? Mittlerweile wenn mir gute Ideen durch den Kopf schießen oder eine Meinung zum Thema, kommt gleichzeitig der Gedanke ""Du bist nicht deine Gedanken"" Als wenn der Verstand was selbstständiges wäre und sein eigen Leben in mir als Fremdkörper lebt so habe ich die Botschaft der beiden verstanden.

Keine Angst mir gehts gut aber wie kann ich aus diesem blöden Muster ausbrechen und wieder zu mir und meinem denken und Gedanken stehen? Habt ihr Tipps? Bin total unhappy derzeit! Bitte verschont mich mit esoterischen und biblischen Antworten

...zur Frage

ich kann mir nichts mehr merken-warum?

In den letzten Monaten habe ich gemerkt das ich mir sehr wenig merken kann. z.B. Ich bin 3 Stunden auf einer Schulung und weis am nächsten Tag nicht mehr wirklich worüber diese Schulung war. ich bin 20 Jahre alt und finde es etwas ungewöhnlich. noch ein Beispiel, ich habe eine neue Waschmaschine bekommen und muss mir aufschreiben wie ich welche Wäsche mache, ich lerne was neues zum Kochen und wenn ich es eine Zeit später noch einmal machen möchte, habe ich keine Ahnung mehr wie ich das gemacht habe (das ist doch nicht normal in meinem Alter) Ich hoffe das ihr mir helfen könnt , was das sein kann ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?