Ich bin w/14 und ziehe mich schon seit dem ich 9 bin an wie ein junge und habe auch kurze Haare.Doch ich weiß nicht was ich machen soll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

da hast du schon Recht... einfach ist es nicht. Es kostet Mut und Kraft zu sagen was man möchte und dafür zu stehen od. zu kämpfen, wenn es sein muss.
Du hast die Wahl zwischen anpassen und ausbrechen. Anpassen würde bedeuten, dass alle anderen um dich herum soweit mit dir zufrieden sind - du aber mit der Zeit immer unglücklicher und "lebloser" wirst, eingesperrt in dir selbst.
Ausbrechen bedeutet für deine Wünsche zu stehen und bereit sein dafür zu kämpfen. Klingt schon nach Konfrontation, das wird es auch sein. Nicht jeder kann damit umgehen, wenn sein Bild von dir gestört wird. Da brauchst du Geduld und Kraft das Bild zu ändern, bei manchen klappt es auch nie und du wirst stets dagegen halten. Der Vorteil ist - du kannst sein wie du bist, du kannst du sein - und das wird dich innerlich zufrieden machen.
Also wenn du lieber kurze Haare hast und dich wie ein Junge anziehst- dann mach das! Du findest Mädchen süß- dann tu es weiter so! Du wirst dich in den nächsten Jahren noch viele solche Dinge fragen und es kann sich auch noch viel ändern.
Sei offen für alles, hör auf dein Herz und lass dich vor allem nicht von der Meinung deiner Mama einschüchtern. Sie liebt dich, sie wird es irgendwann akzeptieren wenn sie den Ernst deinerseits erkennt.
Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg auf deinem Weg, tu, was dich glücklich macht! 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! Egal was passiert; bleib immer Du selbst! Das macht Dich schließlich aus :). Ich finde das cool, dass Du hier so offen darüber redest, das ist ein großer Schritt, auch wenn es more or less "Anonym ist". Wenn Du Dich zu Mädchen hingezogen fühlst, dann ist das eben so. Hatte auch meine Phasen; die hat jeder. Aber wenn das so bleibt, dann ist es doch auch nicht schlimm. Also rede am besten mit Deiner besten Freundin darüber, warte ein bisschen bis Du Dir sicher bist und dann kannst Du mit deiner Mutter darüber reden. Es ist nichts schlimmes, egal was wer sagt, ja?;) Jeder Mensch ist grade weil er so individuell ist besonders und interessant und heutzutage braucht man sich dafür nicht schämen oder Sonstiges, da es vollkommen normal ist. Zum Glück ;) Hoffe ich konnte Dir helfen^^ LG Yui

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Änder dich nicht, bleib wer du bist, lass dich nicht von Leuten beeinflussen die keine Ahnung haben (hab ich auch nicht und deswegen Respektiere/akzeptiere diese Anziehung, gedanken, usw.)

Aber lass dich nicht durch andere verändern, denn dann bist du nicht mehr du, und hast verloren...

Lg
Anon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei DER Mensch, der Du sein willst! Denn dieser Mensch BIST Du! Sei nicht, wie Deine Mama Dich gerne hätte! Damit tust Du weder ihr noch Dir einen Gefallen! Frag Dich, was Dich glücklich macht und womit Du zufrieden bist. Es ist DEIN Leben und in Deutschland darfst Du alles sein, was Du sein möchtest! Verstecke Dich nicht und finde zu Dir selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib so wie du dich wohl fühlst! 

Bist du Transsexuell? 

Mit dem Thema könntest du dich genauer befassen. Schau mal etwas auf Google danach :)

Viel Glück noch weiterhin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YuikoRaziel
22.02.2017, 20:40

Hey ;) Nichts gegen Dich, aber das solltest Du wohl auch, denn sonst hättest Du die Frage nicht gestellt :) Lg Yui

0

Was möchtest Du wissen?