Ich bin vorhin mies schnell gerannt und konnte net anhalten und bin gebrettert aber hab irgendwie eine rolle gemacht?

4 Antworten

wenn Du das alles so präzise schildern kannst, hast Du sicher keine Gehirnerschütterung.

Einfach mal zum Arzt und durchchecken lassen :) 

So, jetzt wiederhole die Frage nochmal in Deutsch.

Kopf angeschlagen - Schlimm?

Hallo ihr Lieben,vor ca. 45 min. habe ich mir meinen Hinterkopf an einer Glaskante angeschlagen. Im Moment habe ich Schwindel & minimale Kopfschmerzen. Sind das Anzeichen einer Gehirnerschütterung ? Aber Übelkeit habe ich nicht.Muss ich zum Arzt oder erstmal abwarten?Ich hoffe auf schnelle Antworten. Danke :)

...zur Frage

MRT Bericht selbst abholen?

Liebe Forumsgemeinde,

ich habe am Dienstag einen wichtigen MRT Termin (Bein wird untersucht). Leider ist es ja gängige Praxis, dass die Berichte zum überweisenden Arzt geschickt werden. Die MRT-Berichte verlassen meist am Tag der Untersuchung noch das Haus. Leider öffnet mein Arzt seine Post erst einige Tage später. Das heißt bis die Berichte geöffnet werden und ich einen Termin bekomme, vergehen meist noch einige Tage.

Ist es möglich das ich den MRT Bericht entweder direkt mitnehme oder eben ein Tag später abholen kann und damit dann zum Arzt gehe? Habe ich das Recht drauf den Bericht mitzunehmen?

Beste Grüße

...zur Frage

Frage zu Gehirnerschütterung - Erfahrungen gesucht!

Hallo! Letzten Sonntag Abend bei meiner Arbeit habe ich mir ziemlich heftig den Hinterkopf an einen Schrank angeschlagen... Ich wurde nicht ohnmächtig, habe aber für ein paar Momente Sterne gesehen und habe auch eine leichte Platzwunde, die blutete... Musste dann noch eine Stunde weiter arbeiten, habe danach dann gemerkt, dass meine Kopfschmerzen stärker und stärker wurden. Zu Hause dann eine Paracetamol genommen und ab ins Bett. Am nächsten Morgen bin ich mit einem dicken Brummschädel aufgewacht, mir war super schwindelig und mir wurde plötzlich total schlecht, musste mich aber nicht übergeben. Arzttermin für den späten Nachmittag bekommen, der sagte, dass es keine echte Gehirnerschütterung sein kann, da ich mich nicht übergeben habe... Hat mich dann bis gestern, also 3 Tage, krank geschrieben. Aber heute habe ich noch, wie die letzten Tage, Kopfschmerzen und mir ist super schwindelig! Schlecht oder so ist mir nicht mehr. Aber alles dreht sich, beim Sitzen, stehen, laufen -egal!

Wer von euch hatte schon einmal eine Gehirnerschütterung? Mein Arzt meinte halt, dass es keine Gehirnerschütterung ist, aber müssten dann nicht nach fast 4 Tagen die Symptome weg sein? Wie lange kann das noch dauern? WIe sind eure Erfahrungen, wie waren eure Symptome nach der Gehirnerschütterung????

DANKE

...zur Frage

wie viel kcal nach bzw während magersucht zu sich nehmen?

hey leute, leide seit nun anfang des jahres an magersucht (teils mit erbrechen). Hatte innerhalb 1 monat schon 13kilo weg und danach immer weniger. mein niedrigstes gewicht waren 47/48kilo mit 18 jahren bei einer größe von 178cm.

Nun meine frage, ich hab manchmal phasen da esse ich 2-4 wochen kaum (max 300kcal) und phasen da ess ich normal bis viel (1500-3000kcal). Da ich die letzten 2 wochen allerdings wieder viel zu wenig gegessen hab und wieder abgenommen habe, hab ich mithilfe von meiner mum und freunden seit letzten freitag wieder normal bis viel gegessen (Fr-3000kcal, sa auch, so-2400,mo-2400) Heute 2000kcal. Somit hatte ich letzte woche eine energiezufuhr von max. 7500-8000kcal (ganze woche). Da ich nicht weiß wie lange wieder diese phase dauert wo ich esse und wann bzw ob ich wieder hunger. Befürchte allerdings dass es viel zu vieel war/ist oder? Hab gelesen man sollte 2000+kcal essen um gesund zu werden stimmt das? Möchte halt nicht zuu schnell zunehmen sondern etwas langsam angehen.Bin auch therapie etc. Aber wie viel kalorien meint ihr müsste/dürfte ich essen um nicht so viel und schnell zuzunehmen? Hab die letzte zeit diese ben&jerrys eis geholt um überhaupt auf diese kalorien zahl zu kommen, da ich mich mies fühle wenn ich entweder zu viel von der menge her esse oder von den kcal (hoffe ihr wisst was ich meine) weil ich einfach nach dem essen einen total dicken bauch bekommen XC war die letzten 8-9 monate auch nicht einmal mehr im normalgewicht (nur starkes bis mäßiges untergewicht bis jz, weiß nicht ob das jz ne rolle spielt) Blutwerte sind in ordnung (war letzte woche beim arzt) und derzeit wiege ich schätze ich mal zwischen 50-53kg (keine waage weils mir ohne besser geht :/)

Und ich weiß nicht wie ich es sagen soll ich hab das gefühl dass meine beine innerhalb 2 tagen dicker geworden sind??? (meine mum sagt nein und das maßband zeigt auch noch das gleiche aber ich bilde mir das doch nicht ein?) Und ich hab einfach extrem angst dass ich dick werde wenn ich normal esse weil ich so viele bilder in insta sehen wo ehemalige magersüchtige ziemlich überm normalgewicht sind, meint ihr dass wenn man dann auf die ernährung achtet dass man nicht so dick wird?

p.s. bin generell die sorte die schwer ansetzt und schnell abnimmt ^^" (eig ja ganz gut aber nicht gut bei ner essstörung)

sry dass es so lange ist ^^" danke im vorraus♡

...zur Frage

Gelbe Tropfen aus der Nase(Gehirnerschütterung)?

Heute abend waren wir grillen und waren dann auf einem Spielplatz (wir haben keinen Alkohol getrunken!) Und haben da mit einem größeren (schaukelbaren) Jeep herumgespielt bis ich voll nach hinten über eine Stange geflogen bin und mir den Hinterkopf angeschlagen habe.

Kurz nach dem Unfall: starke Schmerzen => ließen nach paar Minuten wieder weg Seit dem Unfall (ca. 20:30): leichte Übelkeit und ab und zu gelbliche tropfen aus der Nase & große Beule ===== Habe ich eine Gehirnerschütterung und was sind die gelben tropfen? ===== Danke im voraus Euer Hille :)

...zur Frage

Kann das schon eine Gehirnerschütterung ausgelöst haben?

Hallo ! :)

War gestern mit Freunden unterwegs und haben bisschen Blödsinn gemacht auf einem Spielplatz.. Dort war eine Art "Wippe" aufgebaut, aus einer Hartgummimatte, die von Pfosten zu Pfosten gespannt ist und in der Mitte, damit sie nicht durchhängt, von einer Rolle gestützt wird, sodass die Seite auf der Man steht, etwas nachgibt. (Sieht bisschen aus wie eine Nudelpresse haha). Jedenfalls - logischerweise- wenn man springt und schwer ist, wippt das Gegenüber nach Oben.

Soooo.. Nun standen aber 2 breite Kerle gegenübe rdie an die 200kg zusammen wiegen, meine Wenigkeit allein nicht mal 50kg.. Es kommt wies ja kommen muss bei so saudummen Aktionen: Die beiden Springen, mich katapultiert es unvorbereitet hoch in die Luft an die 2m vom Band weg, komme wieder auf den Füßen auf(Allerdings mit so viel Schwung/Geschwindigkeit dass es mich vornüber auf die Knie geworfen hat.

Danach bin ich runter von dem Teil und mir war schwindlig und ich konnte auf dem Grasuntergrund kaum gehen, weil mich die Unebenheiten im Boden aus dem Gleichgewicht gebracht haben.. Eine dreiviertelstunde später zuhause dann, als ich zur Ruhe gekommen bin hat mein Kreislauf dann angefangen zu spinnen, sprich mir war übel und Schwindel..

Dachte dass sei weil ich nicht viel zu mir genommen habe, also erstmal 2 gläser Wasser und Cola für den kreislauf getrunken und Essen gemacht.. Wurde aber nicht besser.. Spannungs/Druckgefühle im Hinterkopf und Stirn/Schläfen/Nasenbereich Heute morgen dachte ich dann "Hui, es ist weg-Super!!"...... Bis ich dann aufgestanden bin... Kotzübel, der Boden ist mir voraus gegangen, Druckgefühl noch da... Sitzen geht, Stehen bzw Laufen wegen Schwindel nicht..

Übelkeit nach wie vor vorhanden, nicht vom Magen aus sondern so im Mund/Rachenraum,, Speicheldrüsen entweder total aktiv oder Mundtrockenheit.. Heute morgen leicht verschwommen gesehen, kann aber daran liegen dass ich mich aus Angst etwas reingesteigert habe... Druckgefühl da, Kopfschmerzen wenn dann nur leicht

Zum Arzt gehen? Oder einfach mal abwarten? Keine Lust auf ein Schädel-Hirn-Trauma oder sowas..

Hatte erst anfang des Jahres eine Gehirnerschütterung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?