Ich bin verzweifelt..Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm...kenn dein Gefühl ziemlich gut. Ich würde ihr einmal alles schreiben, was du für sie fühlst, wie es dir geht und soweiter. Vielleicht sie auch überraschend besuchen oder mit ihr telefonieren. Ich glaub des wär gut, wenn ihr beide euch mal aussprecht. Und danach weißt du schon mal was Fakt ist. Wenns negativ ist, dann würde ich mich ganz viel ablenken und dich mit deinem besten Freund treffen und ihm das Problem erklären. Der hilft dir ganz bestimmt und kennt dich sicher auch so gut, dass er weiß, wie man dich am Besten beschäftigen kann. Aber weil man abends ja meistens alleine ist und da oft Gefühle wieder nach dem Ablenken hochkommen, ist es auch sicher gut mit deinen Freunden oder vielleicht hast du ja auch Geschwister in einem Zimmer zu übernachten. Das braucht leider alles seine Zeit, bis man damit auskommt und man wird immer wieder deswegen traurig sein oder weinen. Aber eben nur noch selten im Vergleich zum Anfang. Dann lernt man halt es so zu akzeptieren wie es ist und lernt trotzdem weiter zu machen und zu leben ohne den Gedanken an Selbstmord zu verschwenden (habe selber aus Verzweiflung , Stress und Trauer oft dran gedacht). Meiner Meinung nach ist es jetzt das Schlimmste aufzugeben und sich umzubringen, weil es noch so viel Schönes im Leben gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche wieder, mehr mit ihr in kontakt zu treten und auch außerhalb von Whatsapp Zeit mit ihr zu verbringen. Wenn du dann wieder besser mit ihr befreundet bist, würde ich ihr vllt einen Brief schreiben, in dem du ihr schreibst, dass du es liebst, oder es ihr persönlich sagen, aber lass dir damit etwas Zeit, sonst ist sie zu überrumpelt. Wenn sie momentan einen Freund hat, dann warte ein wenig, egal wie schwer das fällt. Beziehungen in diesem alter halten oft nicht allzu lange (jetzt rede ich aber nicht von dir! Wenn du sie wirklich schon seit einem halben halben jahr liebst, dann ist das schon ein gutes Zeichen :)). 

Viel Glück! 

PS: Fang auch wieder an, mehr mit freunden zu unternehmen. Wenn dir das Klavierspielen wirklich keinen Spaß mehr macht, sich dir ein anderes hobby, vllt auch mit einem Freund. Versuche auf jeden Fall, dich wieder mehr ins Leben einzugliedern. Ich verstehe, dass das momentan eine schwere Zeit ist, und ich sage auch nicht, dass du sie vergessen sollst, aber Ablenkung würde dir gut tun, denke ich. Spring über deinen eigenen schatten und frag deine besten Freunde, ob ihr gerade jetzt in den Ferien was zusammen machen wollt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht doch euch zu treffen, dann kannst du Schoki mitnehmen für sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JousafPi123 31.10.2016, 16:32

Sehr lustig. Ich lache mich zwar nicht schlapp. Aber lustig ist es schon...

0

Was möchtest Du wissen?