Ich bin verzweifelt und will einfach das es aufhört?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erstmal geht dich der Streit deiner Eltern nichts an. Sie sollen dich da raus halten. Wenn du nicht willst muß du nicht gegen deine Eltern, Vater und Mutter, aussagen. Ein Strafantrag (Anzeige) bringt niemanden weiter. Sie sollen sich wieder vertragen oder sich trennen. Nicht ständig streiten. Meistens ist das was im Streit gesagt wird nur leere Worte/bedeutungslos oder es wird gleich in die Tat um gesetzt. Wenn deine Mutter echte Angst hat dann gibt es ein Frauenhaus bei euch in der Nähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da dein Vater und deine Mutter wie beschrieben geschieden sind würde ich mich persönlicher Sache daraus halten aber wenn es drauf ankommt die Wahrheit sagen und wen es geht zu dem Menschen halten der mir mehr bedeutet also zu dem Vater oder der Mutter. Auch wenn ich Persönlich auch noch meine das ein ich bring dich um eindeutig zu weit geht aber das ganze solltest du für dich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigganos
08.07.2016, 12:29

Wie schon gesagt er meinte es nicht so außerdem sagte er es vor ca. 3 Wochen und meiner Mutter ist nicht einmal Wa spassiert

0

Ich würde sagen du sagst die Wahrheit. Aber du sagst auch dass, du findest dass er es nicht so gemeint hat:) Aber ich verstehe deine Mutter dass ist eine böse drohung, die man meiner Meinung nach nicht aus Stress sagen sollte. Das renkt sich alles wieder ein. Es werden immer deine Eltern bleiben. Viel Glück! 

Lg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ein Drohung. in wie weit das jetzt gilt, ist schwierig. ich würde erstmal mit deine Eltern darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ganz einfach sagen, daß du dich dazu nicht äußern möchtest. Du musst niemanden belasten, mit dem du verwandt bist.

Ess ist auch nachvollziehbar. Kinder können und sollen keine Partei erfreifen müssen. Du darfst dich raushalten. Musst du auch zum Teil, damit es dich nicht belastet. Ihr Streit geht dich eigentlich nichts an.

Wenn du das Gefühl hast, daß einer von ihnen zu weit geht und du NICHT mehr zugucken kannst, kannst du immernoch Stellung beziehen. Den Zeitpunkt bestimmst aber DU.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Recht, die Aussage zu verweigern. (Gegen Verwandte muss man nicht aussagen, so steht es im Gesetz. Die Polizei ist damit einverstanden).

Man kann aussagen, aber man muss es nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigganos
08.07.2016, 12:31

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE

0

Ich kann verstehen, dass du es dir gerade sehr schlecht geht.

Sage der Polizei die Wahrheit und erkläre es so, wie du es hier in deiner Frage erklärt hast.

Sprich mit beiden Elternteilen und erkläre ihnen, wie verzweifelt du bist. Du hast beide sehr lieb und möchtest nicht zwischen die beiden Seiten geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?