ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter wegen versuchter vergewaltigung?

7 Antworten

Ich weiss nicht von wem du den Brief hast.

Aber du hast ausreichend Beweise und ev. noch Zeugen?

Mir ging es wegen etwas ähnlichem gleich. Allerdings ohne Beweise. Ich habe mich vom Polizisten einschüchtern lassen, der mich aggressiv angeblafft hat. Er war bei den Zeugen gewesen. Ich hatte damals unterirdische Nachbarn und der Typ hat natürlich gelogen. Ich nehme an deshalb der Angriff, ich habe mich leider nicht gewehrt ich war noch jung und hatte niemand mitgenommen, da ich nicht damit gerechnet hatte.

Noch heute bin ich wütend deswegen. Es ist eins der wenigen Dinge die ich ändern wollte. Der Typ war ein Riesena. und hätte einen Eintrag und eine Busse verdient.

Ich denke es ist für dich ev. wichtig zum abschliessen, ihn anzuzeigen und weiter zu machen. Wieso Polizei viel zu oft auf Seiten gewalttätiger Männer steht (bei mir ist es länger her, und hier wird jetzt anderst gehandelt) ist nur schleierhaft. Ich hoffe du hast Rückenwind von metoo und es hat sich etwas geändert.

Ich denke es ist für dich und deine Depression wichtig, dass du ihn anzeigst. Auch wenn er nicht verurteilt werden sollte, zumindest hast du dich maximal gewehrt.

Wehr dich und zahl es ihm heim.

Hallo

Es tut mir leid aber ich denke mal die Aussichten für Erfolg sind sehr schlecht, der ,,vergewaltiger" kann einfach sagen das es gewollter wilder Sex von beiden seiten sind, das würden die Blauen flecken erklären.

Dies ist dein geringstes Problem, das Problem wird deine Glaubwürdigkeit. Da du schon an Depression leidest könnte er auch sagen das du dir es selber angetan hast. Er könnte auch sagen das es nie stattgefunden hat. Da du Depressiv bist, wird das Gericht davon ausgehen, das du Persönlichkeitsstörungen hast, WENN KEINE DNA SPUREN VOM TÄTER da sind. Den tatsächlich paar blaue flecken zu haben beweist absolut gar nichts.

DNA spuren sind das entscheidene, und wenn du es vergeigst, diese aufnehmen zu lassen, dann bist du selber schuld, und hast eine Potenziellen Vergewaltiger gehen lassen.

Es kommt zwar vor das Aussage gegen Aussage zu einer Verurteilung führt, diese kommt aber absolut selten vor, und das nur wenn Gutachten zu dem Entschluss kommen das es zu einer Vergewaltigung kommt. Meist auch 2 oder 3 Gutachten.

Die Gesetze in Deutschland sind so okey, sonst würde jedes Mädchen oder Frau ihren ex oder irgendwelche Leute Anzeigen nur um ihnen eins auszuwischen.

Fälle wie Horst Arnold und Ralf Witte zeigen es.

Es tut mir unendlich leid das du so eine Erfahrung gemacht hast.

Viel glück und alles gute

Von wem kam dieser Brief?

Ist es eine Aussage vom Gegenanwalt, na dann ist es logisch, dass der Angeklagte lügt wo es nur geht.

Oder ist der Brief vom Gericht, in dem steht, dass Du den Prozess verloren hast?

Ist ja ein Riesenunterschied, bitte.

Ist es nur ein Schreiben vom Anwalt, dann hat das nichts mit dem ausstehenden Urteil zu tun. Der Richter kann sehr wohl auf Schuldig prädieren, auch wenn der Angeklagte leugnet und lügt.

ist ein brief von anwalt..

0

„Ist es nur ein Schreiben vom Anwalt, dann hat das nichts mit dem ausstehenden Urteil zu tun. Der Richter kann sehr wohl auf Schuldig prädieren, auch wenn der Angeklagte leugnet und lügt“

das hoffe ich wirklich sehr.

1

Was möchtest Du wissen?