Ich bin "verrückt" und habe Angst in der neuen Klasse auch niemanden zu finden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wer ist schon normal?? ( was ist es denn bei dir das dich "verrückt" macht?)

Und es wird IMMER jemanden geben, der was gegen dich hat ( ebenso umgekehrt: Du wirst garatiert auch nicht alle Menschen toll finden) Das ist so damit muss man leben.

Ab besten du bist wirklich du. Sei so natürlich wie möglich.

Hey, ich kann mich da ganz gut in dich hineinversetzten. Mir ging es oft genau so...Auch ich machte mir jedes mal Gedanken Anschluss zu finden...ich habe dann den Fehler gemacht mein wirkliches "Ich" komplett zu verstecken und mich komplett zurückzuziehen und einfach nur als "der Ruhige" darzustehen. Ich habe gemerkt, das mir das einfach nicht gut tut. Nun habe ich glück gehabt, in eine Klasse zu kommen, in der ich jemanden gefunden habe, der noch bekloppter ist als ich xD Nun sind wir gute Freunde und sind von der Klasse gut aufgenommen worden.

Natürlich wird es immer jemanden geben, der was gegen dich hat, aber sich jetzt darüber Gedanken zu machen, ist es einfach nicht wert...wer weiß, vielleicht wird es dir ähnlich wie mir ergehen :) Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute :)

Normal ist langweilig. Sei doch froh , anders zu sein! Sei stolz auf dich , denn, wie du schreibst, bist du ja glücklich damit. Das sollte dir keiner nehmen können. Wenn dich die anderen nicht mögen wie du bist , haben sie dich nicht verdient. So einfach ist das. Solche Menschen solltest du vergessen und dir Freunde außerhalb der Schule suchen , die dich mögen , wie du wirklich bist! Es wird sicher irgendjemanden in der Klasse geben , der dich mag.

Ich hab auch so meine Macken , aber trotzdem habe ich Freunde gefunden (bin letztens Jahr auf eine neue Schule gewechselt), dabei bin ich ein egoistischer , asozialer und auch zurückgezogener Mensch. Keine Ahnung , wie ich es geschafft habe meine Freunde zu finden. Das wichtigste ist einfach , freundlich zu sein und füreinander da zu sein. Der Rest ergibt sich von selbst.

Du wirst schon jemanden finden!

Lg, xxTOxx

Nicht jeder Mensch kann einen mögen. Nicht jeder findet sich eben sympatisch aber es gibt immer irgendwo jemanden der genau das an dir mag. Vl. gibt es ja in deiner neuen Klasse ein Mädchen oder ein Junge der so ähnlich tickt wie du oder einfach die gleichen Interessen habt. Ich würde sowieso am Anfang eher mehr beobachten bevor am sich da irgendwo rein mischt wo einen keiner haben will. Die Leute kommen meist von selber und fragen. Dann gibt man einfach eine höfliche Antwort und redet dann weiter...

Das geht allen so, die in eine neue Gruppe oder Klasse kommen. Vertrau darauf, du wirst bestimmt nette Leute finden.

Da du kein Langweiler bist, wirst werden dich andere sympathisch (nett) finden.

Was für eine Krankheit hast du denn? Wenn man das wüsste könnte man dir besser Tipps geben.....Depressionen sind was anderes wie Autismus zB

jinainlove 16.08.2016, 22:00

Ich hab mich glaube falsch ausgedrückt sorry :)

Ich meinte, dass ich glücklich bin wie ich bin, bis darauf das ich eine psychische Krankheit habe -,-

Sorry falls das falsch ausgedrückt war ::

0
DelilahGirl 16.08.2016, 22:02
@jinainlove

Ja was für eine Krankheit denn? Wenn du Autismus hast brauchst andere Tipps mit Leuten umzugehen als ein Depressions Patient.....

1
jinainlove 16.08.2016, 22:12
@DelilahGirl

Ängste und Zwänge.. Depressionen hatte ich auch mal ist aber länger her.. Wenn dann habe ich nur noch eine kurze depressive Stimmung..

0
Wurstischnurri 17.08.2016, 00:18
@jinainlove

Jeder Mensch hat gewisse Ängste, angewöhnte Handlungsweisen, oder ist auch mal depressiv verstimmt.

Ich rate dir dich nicht so sehr auf diese "Diagnosen" festzusetzen, und dich nur auf dieser Grundlage selbst zu definieren. Jeder ist einfach nur seiner Selbst. Fahre dich nicht in dieser "ich bin halt bekloppt" Gedankenwelt fest. Ich wünsche dir daß du deinen passenden Platz findest.

0

Wenn du wirklich verrückt wärst, hättest du eine Alternative Realität/Persönlichkeit, welche die Meinungen anderer annihiliert bzw. gar nicht erst wahr nimmt.

Dein angebliches "wirkliches ich" ist der übliche pubertäre Usus, da du unfertig bist und demzufolge über Nichtigkeiten wie die Bestätigung von außen sinnierst.

jinainlove 16.08.2016, 22:03

Den ersten Satz verstehe ich nicht?

0
Wurstischnurri 16.08.2016, 22:08
@jinainlove

Wenn du wirklich verrückt wärst, also Geisteskrank, dann würdest du garnicht bemerken daß die anderen dich so sehen, oder es wäre dir egal da du dann in deiner eigenen Welt leben würdest.

1

Auch wenn dich manche nicht mögen, wirst du sicher auch Leute finden die das sehrwohl tun :)

Was möchtest Du wissen?