Ich bin "verrückt" nach Mathe- normal?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist super, weil man so sehr gute Chancen hat, einen guten Beruf zu bekommen. :-)

Ich bin eher in Sprachen begabt (Englisch, Französisch, Spanisch ... ), aber dafür kann ich die Fächer Mathe, Physik, Chemie und Bio (auch in Bio müssen wir oft was mit Mathe machen) nicht so gut. Wenn ich es mir hätte aussuchen können, würde ich lieber so wie du sein ^^

Mach vielleicht mal einen Hochbegabtentest, suche dir schwerere Aufgaben im Internet und sei froh, dass du es kannst ! :-)

Einige in meiner Klasse stehen in Mathe 3 - 5. Sie sind halt nicht unbedingt in Schulfächern begabt, sondern in anderen Sachen wie zeichnen, Sport usw. ...

Das bringt sie in der Schule natürlich nicht viel weiter (naja, bis auf Kunst und Sport), aber du hast das Glück es zu können ^^

Viel Spaß in Mathe ;-) HDL <3

Es ist aber falsch zu glauben, nur weil man in einem (schweren) Fach gut ist sei man auch hochbegabt. Außerdem , mal eben den test machen ist auch nicht realistisch. die einzigen die wirklich was aussagen sind beim psychologen/neurologen zu machen und kosten ein schweinegeld (eigene erfahrung). Ich hab nen IQ von 132 und habe in Mathe dieses Jahr 6 Punkte, Generell sagen Noten nichts über deine Intelligenz!

0
@Snowgirlice

Es ist aber falsch zu glauben, nur weil man in einem (schweren) Fach gut ist sei man auch hochbegabt

Also, unterbegabt ist sie sicherlich nicht !

War ja nur ein Vorschlag. Ein solcher Test wäre vielleicht eine erste Möglichkeit, ihr großes Interesse zu begründen.

LG

1

Liegt dir halt gut. Wenn man etwas gut versteht und kann, ist es klar, dass es einem gefällt! Ich finde sowas cool :)

Warum soll denn das bitte verrückt sein? Ist dich toll.

Ich mag Zahlen überhaupt nicht. Ich gehe immer gleich zum Rechner und schlag Excel auf. Da muss ich nur aufpassen, dass ich keine Zahlendreher eingeben. Das kann ich nämlich gut.

Also: ja es ist normal, wenn man eine Leidenschaft hat und die ausleben kann. Und sei es eine Matheleidenschaft.

Gruß Matti

PS. Diese "Verrücktheit" gehört übrigens in Deine Erfolgsjournal, einschließlich der "guten Taten" (anderer Leute Fragen beantworten, ihnen helfen usw.) und der glücklichen Momente. Wenn die Dein Selbstbewusstsein nicht stärken, was denn dann?

((-;°

0

Warum beschimpfen Schüler einzelne Schüler als Streber?

Meine Tochter wird häufig als Streber beschimpft, hat daher auch kaum/keine Freunde, okay sie ist Klassenbeste, aber ist das ein Grund? Ich meine, sie ist 9.Klasse Gymnasium und will alles geben ihre BLF und das ABI zu schaffen, ist das da nicht normal?

...zur Frage

Mögt ihr Mathe? Falls ja, warum? Falls nein, warum nicht?

Huhu,

ich höre andauernd "keiner mag Mathe" blabla. Vor allem bei Mädchen denke ich oft, dass die Mathe nicht mögen. Aber ich kenne ein paar Mädchen, die sogar Mathematik als Leistungskurs haben, wie ich auch (bin weiblich)...in meiner Klasse hatte ich immer folgenden Eindruck: Die Jungs dominieren ganz klar in Mathe. Ich war Klassenbeste (jetzt sind es Kurse, da muss ich mal sehen). So zwei, drei Mädchen konnten Mathe. Ich glaube neben mir hat noch ein Mädchen ne 1 im Zeugnis gehabt...die restlichen 1en, die vergeben wurden, hatten die Jungs.

Mögt ihr Mathe oder nicht? Warum?

Ich würde mich über einige Meinungen freuen. Ich habe viele Argumente, die allerdings nur für Mathematik sprechen...und so Sachen wie "Mein Lehrer ist sch..." oder "Mathe ist halt behindert" sind keine Argumente. Man sollte sich nicht von Lehrern beeinflussen lassen (das mein ich ernst) ^^

LG ShD

...zur Frage

Ich bin in Mathe sehr schlecht, trotz nachhilfe und und und

Hey, Ich wollte mal Fragen ob das normal ist.... Eigentlich bin ich sehr gut in der Realschule und mache auch fleißig mit, selbst meine mappen führe ich(als Junge) gut! Ich bin jetzt in der siebten, habe in Deutsch die Note 3+ Mathe 5 Chemie 2 Sport 3 Fremdsprachen 1 und rest überall 2... nur Diese Mathe note kotzt mich einfach an! ich nehme seit sechs jahren(seit der ersten Klasse) Nachhilfe in Mathe... ES HILFT REIN GAR NIX!!! Ich schäme mich langsam dafür, weil ich meinen eltern ein Heidengeld koste... in den 6Jahren bin ich mit Nachhilfe insgesamt auf über 5000Euro gekommen! ich bin in Fremdsprachen Super, ein spitzenass nur in Mathe funzt es nix! Ich habe 4Fremdsprachen:Russisch Englisch Spanisch und Latein, Überall ne 1!Schriftlich sowie auch Mündlich...

Nur woran kann es liegen das ich so "Dumm" in mathe bin? wir haben jetzt grade das Thema Winkel wo ich gar nicht durchsteige...

Bitte sagt mir was ich machen kann oder ob es einfach so ist?Ich kassiere pro 5 immer 2Wochen Hausarrest und für ne 6 12Wochen Hausarbeit(Müll rausbringen, Tisch decken, abdecken und und und....) Ich hab einfach kein bock mehr!Hilfe bitte, ich hab angst das ich kein Koch werden kann, weil da muss man ja auch rechnen....

HammerTrollo

...zur Frage

Was macht man aktuell in Mathe in der 8. Klasse auf einem G8 - Gymnasium (in NRW)?

Ich gebe einem Schüler der 8. Klasse Nachhilfe in Mathematik und sie haben nun bereits alle Klassenarbeiten in Mathe geschrieben.

Deswegen würde ich gerne wissen, was man denn aktuell zum Ende des Schuljahres bzw. Anfang der 9. Klasse macht.

Das letzte thema waren Wurzeln, teilweises Wurzelziehen und alles was dazu gehört. Damit sind sie durch.

Ich kann mich nur noch daran erinnern dass wir in der 9. Klasse am Anfang Stochastik gemacht haben, zumindest glaube ich das. Allerdings kennen sie zu meiner Verwunderung nicht einmal die PQ-Formel. Deswegen bin ich eigentlich der Meinung dass sie nun erst einmal weiter machen müssten mit quadratischen Funktionen und Gleichungen.

Ich habe den Schüler auch noch nicht so lange, quadratische Gleichungen kennt er bereits durch die Binomischen Formeln, mehr aber auch glaube ich nicht. Vermutlich hat er das Wort "Parabel" noch nie gehört.

Könnte es sein dass quadratische Funktionen nun das nächste Thema sind?

...zur Frage

Angst das Studium nicht zu schaffen

Hallo,

Ich will für mein Leben gern Mathematik und Chemie auf Lehramt studieren. Ich komme in die zehnte Klasse und besuche ein altsprachliches Gymnasium. Mathe ist mein Lieblingsfach und mein Schnitt im Zeugnis war 1,1.

Da ich mich langweile (ich werde nicht so häufig dran genommen weil ich das ja eh kann), beschäftige ich mich etwas mit der Oberstufenmathematik. Manches ist echt heavy und ich hab Angst, das Studium in Mathe nicht zu schaffen. In Chemie mache ich mir da weniger Sorgen. Ich kann zwar recht gut beweisen, aber wenn ich mir allein den Oberstufenstoff anschaue, denke ich irgendwie, dass ich keine Chance hab. Ich beherrsche Grundzüge der Differenzial-, Integral- und Vektorrechnung. Das ist nicht viel, und es wird noch wesentlich komplexer...

Ich traue mich nicht, eine Vorlesung (ich würde sie an der Humboldt-Uni Berlin besuchen, da ich dort auch studieren möchte), da sie sich erstens wundern, was da so ein junges Mädel will, zweitens bin ich erst mit der neunten Klasse fertig und drittens werde ich eh nichts verstehen da mir das Hintergrundwissen fehlt. Ich könnte mir aber rein theoretisch eine im Internet ansehen, oder?

Ich werde nach dem MSA den Mathe-LK belegen. Wie bekomme ich die Angst weg, dass ich mein Studium nicht schaffe?

lg ShD

...zur Frage

Chemie und Mathe- gute Fächerkombination?

Und nach einer Woche Barcelona melde ich mich zurück...

hallo erstmal. Ich möchte spä ter Lehrerin werden. Ich bin momentan in der neunten Klasse. Meine absoluten Lieblingsfächer sind Mathe, Chemie und Altgriechisch!

Ich habe vor später Chemie und Mathe zu studieren, um es dann halt zu unterrichten. Ich habe meinen Chemielehrer (der mit in Barcelona war) gefragt ob die Kombi Mathe-Chemie gut ist. Er erwiderte, dass ich damit gute Chancen habe (er unterrichtet Deutsch und Chemie). Ich liebe aber auch Altgriechisch. Ich kenne aber keine Lehrerin die Math oder Chemie und Altgriechisch unterrichtet. Nur Mathe und Latein (aber ich mag Latein nicht und bin auch net so gut darin)... Was würdet ihr mir vorschlagen? Ich bin auch gut in Musik...

lg ShD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?