Ich bin unterwegs und schmelze vor Hitze - darf ich die 3 Kompressionsbinden von Fuß bis Knie (oberfl. Venenentzündung) einfach in kaltes Wasser tauchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da wir deine Diagnose nicht kennen- ist es schwierig dir einen Rat zu geben.

Grundsätzlich ist es aber nicht gut, wenn man die Kompressionsbinden (auch nicht zum abkühlen) abmacht.

Kompressionsstrümpfe und Binden sind gerade im Sommer je nach Diag. sehr wichtig .....

Lg

Die Diagnose ist oberflächliche Venenentzündung, schrieb ich doch, ich soll den Kompressionsverband tragen und alles meiden, was zu warm wird.

Da es im Auto heiß ist, frage ich mich, ob ich mein Trinkwasser über das gewickelte Bein schütten soll oder ob das die Hitze zurückstauen wird.

Ich kenne die elastischen Binden erst seit einer Woche und weiß nicht, wie die sich benehmen, wenn sie naß werden.

Deshalb frage ich hier, ob das mal jemand gemacht hat, denn ich will die Binden nicht abnehmen müssen; das kriege ich hier im Auto sonst nicht mehr fest.

Ich will also aus dem heißen trockenen Verband einen nassen kalten machen und will wissen, ob der womöglich nach einer Weile naß und heiß wird. Das wäre ja noch schlimmer.

0
@Hooks

Ich habe dich schon verstanden ;-)

Also ich würde mir kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen.....ich weis das ist jetzt kein Ersatz aber es hilft zumindest ein wenig.

Den Kompressionsverband - würde ich wenn überhaupt nur leicht ansprühen mit kaltem Wasser.

Wer wickelt dir die Beine? Hast du da keine Info's bekommen?

Warum trägst du keine Kompressionsstrümpfe?

Fragen über Fragen ;-)

1
@sonnymurmel

Ich habe alternativ meinen Rock an jeder Rast naßgemacht, das tat sehr gut.

Ich habe es beim Hausarzt gezeigt bekommen, das reicht doch (später noch mal im Internet gesucht, weil ich das nicht mehr wußte mit dem Fuß). Die haben da nichts gesagt zum Thema Hitze, weil das bei uns hier einfach kein Thema ist.

Das mit den Strümpfen ist simpel. Ich war am Donnerstag zum erste Mal beim HA (Mittwochabend ging es los mit den Schmerzen), und die haben hier immer nur mittwochs jemanden da vom Sanitätshaus. Wenn ich 15 km oder mehr fahren muß dafür, weiß ich schon, daß ich da nicht so lange hinfahren werde, bis die Dinger passen.
Ja, und Mittwochfrüh fuhr ich schon los. Da war keine Zeit für Strümpfe.

Ich muß aber sagen, ich finde das äußerst angenehm mit dem Wickeln. Ich hatte früher mal Strümpfe, aber die paßten nie richtig, und sie taten vor allem beim Ausziehen furchtbar weh.

0

Du kannst ruhig Wasser drüber schütten. Wenn der Verband dann warm wird, erneut kaltes Wasser drauf.

Ob du mit Wasser kühlen darfst, hängt von der Diagnose, der exakten Symptomatik, vom Typ der Binden und von der Art der Bandagierung ab. Eine allgemeingültige Antwort auf deine Frage gibt es somit nicht. Da musst du schon deinen Arzt befragen.

eher nicht so gut. da wird dir am ende nur wärmer sein,

am besten wäre, wenn du dies dein Arzt fragst. Der kennt dein Krankheitsbild am besten.

Es geht hier nicht um das Krankheitsbild,  das ist geklärt, sondern darum, ob ein kalter Wickel mit elastischen Binden später die Wärme zurückstaut.

Das wissen Patienten ebenso gut.

0
@Hooks

Hey Hooks

Dein gewusel mit den elastischen Binden ist schon rekordverdächtig. Werden die Teile nass und schwer kommen die noch mehr ins rutschen und leiern aus.  

Lasse dir anständige Kompressionsstrümpfe verordnen! 

2
@LouPing

@ Louping:

Klar lasse ich mir Strümpfe verordnen. Das geht aber schlecht, wenn man Donnerstag das erste Mal zum Arzt geht und Mittwoch früh in Urlaub fährt - hier ist immer nur mittwochs jemand vom Sanitätshaus da.

Die Teile kommen nicht ins Rutschen, der Kornährenverband hält super. Sie sind übrigens nach dem Naßmachen noch enger geworden, bis meine Zehen eingeschlafen sind (oder es war der Schock vom kalten Wasser auf die Nerven). Da habe ich den Verband schnell abgenommen.

Ausgeleiert sind die Binden eh schon, auch ohne Wasser; der Assistenzarzt meinte, das käme vom langen Liegen in der Praxis ;-)

Ich muß aber sagen, das Wickeln finde ich viel angenehmer als Strümpfe (ich hatte mal welche, die paßten nie anständig). Beim Ausziehen hat man nicht den doppelten Druck und Schmerzen, und beim Anziehen verschieben sich die Haare nicht so schmerzhaft. Einziges Problem ist, daß es etwas länger dauert.

0

Was möchtest Du wissen?