Ich bin unsicher... bin ich etwa lesbisch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Ungefähr dasselbe "Problem" hatte ich vor ca. 3 Jahren auch. Das Problem dabei ist nur, dass dir da keiner dabei helfen kann. Ich habe damals auch im Internet nach Hilfe gesucht und gegooglet, aber schlussendlich bin ich nicht auf eine eindeutige Antwort gekommen.

Jetzt im Nachhinein ist mir das alles klar, und mir ist aufgefallen, dass ich schon viel früher in Mädchen verliebt war, aber damals schon allein Angst hatte darüber nachzudenken.

Jetzt zu dir. Also 1.

Wenn du darüber nachdenkst, dass du eventuell lesbisch bist. Also wenn es dich wirklich sehr beschäftigt, könnte es gut sein, dass du es tatsächlich bist. Sonst würdest du dich wahrscheinlich nicht so intensiv damit auseinandersetzen. Das alles kann sein, muss aber nicht.

Das du mit 17 noch keine Beziehung hattest, finde ich absolut nicht schlimm, hatte ich auch nicht.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir vorstellst beide Geschlechter zu küssen oder Sex mit beiden Geschlechtern zu haben. Was macht dich mehr an? Macht dich überhaupt etwas davon an!? Du könntest auch asexuell oder bisexuell sein.

Ich zum Beispiel könnte mir nicht vorstellen Sex mit einem Mann zu haben, gegen küssen hätte ich nicht unbedingt etwas, aber bevorzuge dann doch lieber Frauen.

Es spricht auch nichts dagegen beides einmal auszuprobieren. Ich denke, wenn du wirklich lesbisch bist und einen Mann/Jungen küsst, wirst du spätestens dann merken, dass es nicht so dein Ding ist. So war es zumindest bei mir.

Natürlich würde ich im Nachhinein gerne darauf verzichten, es ausprobiert zu haben, aber manchmal ist man dann halt doch neugierig.

Wenn dich der Gedanke, ein Junge könnte dich hübsch finden und eine Beziehung oder Sex mit dir wollen, aufgeregt oder nervös macht, tippe ich eher auf bisexuell oder hetero.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Und ganz wichtig: Lass dir Zeit!

Darfst dich gerne bei mir melden, wenn du Fragen hast.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso hat es auch bei mir angefangen und ich war auch ziemlich unsicher, denn kurz zuvor outete sich meine Freundin und es kam mir so vor, als würde ich ihr nur "nachmachen". Und wenn ich Mädchen langer als 2sek ansah, weil ich sie hübsch fand, redete ich mir ein, ich sei einfach "romantisch genug um die Schönheit überall sehen zu können"... (wenn ich traurig bin, ist das eine Tatsache, die mich immer wieder amüsieren kann)

So "richtig bisexuell" war ich dann erst, als ich mich offiziell, mit Aufgeschlossenheit, in ein Mädchen verliebte. Aber im Nachhinein finde ich es komisch, so ein Drama gemacht zu haben und mich zu freuen, dass ich mich selbst nun bisexuell nennen "darf". Eine "Erlaubnis" oder eine "Prüfung" gibt es nicht. Du suchst dir einfach ein Label aus, dass dir gefällt, oder du suchst dir keines aus und verliebst dich einfach, in wen du dich verliebst. Manchmal ändern sich auch die Labels. Ehrlich gesagt springe ich zwischen demisexuell, pansexuell, bisexuell und simpler Labellosigkeit. Wasimmer mir gefällt, wasimmer passt. Labels sind nicht so ernst zu nehmen.

Du könntest noch überdenken, ob du wirklich die gleichen Gefühle für Jungs, wie für Mädchen hast. Mit Filmen, Büchern und Nachrichten voll von Heterosexualität werden vielen Kids, die eigentlich nicht auf das andere Geschlecht stehen, "beigebracht" heterosexuell zu sein.

Aber wirklich, Label sind nicht wichtig, nicht so wichtig, wie Gefühle, die man sowieso manchmal überhaupt nicht labeln kann.

(sorry für die lange Antwort, haha. solche Fragen beantworte ich immer zu leidenschaftlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forwoodshipper
25.08.2015, 18:43

Wow, danke für diese Antwort und dass du dir Zeit dafür genommen hast! Ich werde einfach mal abwarten, bis ich mich vielleicht auch endlich mal verliebe, Gott weiß in wen. Aber mit der Sache, dass man "beigebracht" hetero zu sein, stimme ich dir zu. Wenn man überall nur solche Paare sieht, dann wird man irgendwie automatisch auch so.

Vielen lieben Dank nochmal! Jana

1
Kommentar von beautifulcolors
28.08.2015, 01:13

"romantisch genug um die Schönheit überall sehen zu können" O.o Oh, wie süß ist das denn :D

Aber wirklich, Label sind nicht wichtig, nicht so wichtig, wie Gefühle, die man sowieso manchmal überhaupt nicht labeln kann.

Kann ich nur unterstreichen!

1

Ich hatte in diesem Alter auch noch nie eine Beziehung das ist völlig normal. ich würde dir raten versuch es aus musst ja nicht gleich mit jedem ins Bett springen. Aber auch schon nur beim Küssen oder Petting merkt man bei wem man sich wohl fühlt (=

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forwoodshipper
25.08.2015, 17:10

Ja, da magst du wohl Recht haben. Danke!

0

Naja, du hast einfach noch nicht den (oder die) richtige gefunden. Das ist nichts schlimmes und auch normal. Es kann auch sein, dass du beides magst, soll es ja geben. Wenn du denjenigen gefunden hast, mit dem du zusammen sein willst, wirst du es wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forwoodshipper
25.08.2015, 17:10

Danke für die liebe Antwort :)

0

Naja, vielleicht bist du Bi? Aber manchmal ist die Neigung in jungen Jahren noch nicht so ganz ausgeprägt...du wirst es spätestens dann wissen, wenn es dich mal so richtig erwischt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forwoodshipper
25.08.2015, 17:11

Stimmt wohl.. danke!

0

Der Text könnte echt von mir sein ;)
Wenn du dir sicher bist dann bist du es wenn nicht dann finde noch heraus was du magst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?