Ich bin unglücklich, wie werde ich wieder glücklicher?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist gut, dass du nicht denkst das Leben ist wertlos. Solche Phasen lassen nach und auch wenn schlimme Sachen passiere, passieren auch gute. Du solltest dieses eine Jahr dazu nutzen Kraft zu tanken und dann durchzustarten. Kümmere dich um deine Ausbildung so früh wie möglich. Für das Problem mit deinen Eltern hab ich leider keine Lösung. Da musst du abwarten, kenne mich da nicht aus. Ich hoffe auf jeden Fall auf das Beste, aber lass dich nicht unterkriegen falls etwas schief läuft und falls du dich mal Schlecht fühlen solltest, wende dich an gute Freunde oder Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Freunde. Unternimm viel mit ihnen und deiner Familie. Was hast du denn für Hobnies/Interessen? Evtl könntest du ehrenamtlich was machen,so was kann sehr erfüllend sein. Mach eine Liste von Dingen die du gerne tun würdest,die dich glücklich machen würden. Zieh das Jahr mit den Freien Jobs durch,so wird es bestimmt nicht zudem bitten die,die perfekte Ablenkung.
Eine Scheidung ist nie schön:/So was musste ich auch erleben. Rede mit deinen Brüdern darüber wie du dich damit fühlst,wenn's hilft auch mit deinen Eltern. Zur Not auch ein Therapeut. Versuch das beste drauß zu machen so blöd das klingt (jedoch hoffe ich für dich,dass es nicht so weit kommt). Es ist zumindest gut, dass du keine Suizidgedanken hast. Das wird schon. Dir alles gute und viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielst du PC Spiele? PC Spiele lenken Depression ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?