ich bin ungewollt schwanger, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Liebes Mädchen, Du hast recht, es ist ein Lebewesen! Und wenn Du es so klar weißt, so laß Dich durch nichts auf der Welt davon abbringen, das Ungeborene auszutragen! Arbeite nicht gegen Dein Gewissen, wenn du Hilfe brauchst, so nimm den Rat von @SchwarzerTee in Anspruch, ich kann dir bestätigen, daß es gute Beratungsstellen Für das Leben sind, woanders könntest Du leicht einen Schein in die Hand gedrückt bekommen, und Du bist schneller Dein kleines Menschlein los, wie Du überhaupt willst! Du wirst es schaffen, ich glaube daran! L. G. Abendsonne 43

geh zu deinem frauenarzt und frag was du tun kannst. Zum frauenarzt kannst du auch ohne deine eltern. Wenn du das Kind nicht willst musst du es abtreiben und vll geht das auch ohne das deine eltern was mitbekommen. wenn du es haben willst musst du es früher oder später sagen

longnights 04.07.2013, 20:26

Sie muss das Kind dennoch nicht abreiben ! Da kann man sicher auch andere Wege finden !

1

Deinen eltern musst du es wohl oder überl erzählen! Auch wenn es dir schwer fällt. Zb. wenn du abtreiben willst (zu den ich dir nciht rate,auch in deinem alter) brauchst du ihre verständnis. Und wenn du es behalten möchtest musst du auch mit ihnen reden. Wie weit bist du denn? Hast du es dir von frauenarzt bestätigen lassen? Wenn du noch nicht weit bist, könntest du noch mit der pille abtreiben. Dann dürfte dann weniger auf deine psyche gehen ..

Ich wünsche dir und DEINEM BABY viel glück!! :)

Das denkt man in Deinem Alter oft, dass man mit den Eltern nicht sprechen kann. Es stimmt aber nicht. Sie sind nicht nur Deine Erziehungsberechtigten, sondern auch Deine nächsten Vertrauten und diejenigen, die nun vor allem für Dich da sein werden.

Also sprich mit Deinen Eltern.

Sollte das aus irgendeinem speziellen Grund völlig unmöglich sein, so such Dir einen anderen erwachsenen Menschen, dem Du vertrauen kannst, und besprich Deine Situation zunächst mit ihm.

Alles Gute!

Hallo,

irgendwie scheint das bei dir keine festgestellte Schwangerschaft zu sein!

Ist da jetzt nur eine verhütungspanne passiert und du hast angst schwanger zu werden oder wurde tatsächllich ein Test gemacht oder beim FA eine Schwangerschaft bestätigt??

Dein Frauenarzt , der die Schwangerschaft bescheinigt wird Dir Beratungsanschriften in Deiner Region geben.

hallo yasmin,

gut, dass du um hilfe bittest, aber sinnvoll wäre bestimmt auch, bald einen frauenarzttermin für dich zu machen...damit du klarheit bekommst!

ich vermute mal, mit deinen eltern zu sprechen kostet dich große überwindung....vielleicht hast du auch richtig angst davor? ich könnte es verstehen!! aber oft helfen eltern ihren kindern......auch wenn du es dir jetzt nicht so vorstellen kannst!

vielleicht würde es dir mut machen und weiterhelfen, wenn du vorher mit einer erfahrenen beraterin sprechen könntest! du fragst nach beratungsstellen im odenwald.....da kann ich dir eine hilfreiche adresse geben. schau mal auf die seite von profemina.de (für die frau)

du kannst da ganz vieles nachlesen und auf der seite findest du eine kostenfreie hotlinenummer. die beraterinnen nehmen sich viel zeit....da darfst du von deinen sorgen erzählen und du bekommst sofort hilfe und unterstützung! du kannst natürlich auch anonym anrufen, wenn du möchtest...ganz ohne termin!

du, ich wünsch dir jetzt, dass du einen guten weg für dich findest!!

meldest du dich wieder?

glg laurina

Du musst es deinen eltern sage. Da führt kein weg drumherum

Naja irgendwann wirst du es deinen Eltern sagen müssen.... sowas lässt sich nicht lange verheimlichen.... schau auf der Seitre von ProFamilia wo die eine Stelle in deiner Nähe haben.

Nun, leider gibts keinen gummi danach, den musst du schon vorher drüberstülpen. Wiso hast du das nicht gemacht?

Früher oder später werden es die Eltern wohl eh iwie erfahren ;-)

Was möchtest Du wissen?