Ich bin über meinen Vater privat versichert. Bin 20, wohne nicht mehr zu hause. Erfahren meine Eltern trotzdem jeden Arztbesuch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@HelenaohneE,

bitte einfach die meisten der bisherigen Antworten vergessen, denn sie sind falsch.

Die Rechnung bei einer privaten Krankenversicherung bekommt immer die behandelnde Person (Ausnahme sie ist noch minderjährig).

Bedeutet du bekommst die Rechnung der Ärzte zugeschickt.

Jetzt hast du folgende Möglichkeit, die Rechnung selbst zu bezahlen, ohne sie an deine Eltern weiterzugeben.

Bedeutet dann allerdings, dass du keine Rückerstattung der Beiträge erhältst.

Alternativ kannst du die Rechnungen an deine Eltern weitergeben, denn nur sie können die Rechnungen bei ihrem Versicherer einreichen und um Leistungserstattung bitten.

Mit anderen Worten du kannst auswählen welche Rechnungen du an deine Eltern weiter gibst.

Die Rechnungen  muss grundsätzlich immer der Versicherungsnehmer einreichen und erhält auch die Beiträge auf sein Konto erstattet.

Gruß N.U.

PS: vielleicht reicht dein Vater auch die Rechnungen nicht ein, denn er könnte ja bei Leistungsfreiheit der einzelnen Person (also von dir) eine höhere Beitragsrückerstattung erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HelenaohneE,

grundsätzlich erfahren deine Eltern erstmal nichts von deinem Arztbesuch.

Du lässt dich einfach behandeln und bekommst dann eine Rechnung, die du entweder sofort begleichst oder eben im Laufe der angegebenen Zahlungsfrist.

Um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben (Arztbesuche können ja schnell teuer werden), müsstest du die Rechnung allerdings im nächsten Schritt bei der privaten Krankenversicherung einreichen.

Wenn dein Vater der Versicherungsnehmer ist, bekommt er hierüber dann eine entsprechende Abrechnung. Spätestens dann sieht er, dass du bei einem Arzt warst.

Es ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich welche Angaben auf der Abrechnung stehen (Behandlungstag, Rechnungsnummer, Name des Arztes...). Diagnosen tauchen dort aber für gewöhnlich nicht auf, falls das deine Sorge ist.

Viele Grüße

Christina vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn Du Deine Adresse angegeben hast natürlich nicht. Die meisten verwechseln hier was. Als Privatpatient gibt es immer zwei Vertragsverhältnisse, die unabhängig von einander sind.

1: Behandlungsvertrag zwischen Arzt und Patient

2.: Vertrag zur Kostenerstattung zwischen PKV und dem Versicherungsnehmer.

Wenn Du also volljährig bist und eine eigeneAdresse angegeben hast, geht die Rechnung an Dich. Die musst Du dann auch erst mal bezahlen. Das ist völlig losgelöst davon, ob irgendwelche Ansprüche bestehen, das Geld von der PKV erstattet zu bekommen.

Soll das aber geschehen, bekommt der Versicherungsnehmer und nicht Du darüber eine Abrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist Versicherungsnehmer?

Ist ehr eine rhetorische Frage, denn dieser erhält die Rechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang dein Vater oder deine Mutter Versicherungsnehmer sind erhalten Sie die Rechnung über die erfolgten Behandlungen. Und da in diesen Rechnungen auch die Diagnosen stehen und die Anwendungen welche vorgenommen wurden erfahren Sie so so ziemlich alles was man wissen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelenaohneE
03.06.2016, 08:36

vielen Dank für deine Antwort. Aber ist das auch so, wenn ich beim letzten Arzttermin meine eigene Adresse angegeben habe und die Rechnungen selbst zahlen würde ?

0

Wenn deine Eltern eine private Krankenversicherung haben, werden sie die Rechnungen für Arztbesuche bekommen und erfahren es dadurch. Bei einer gesetzlichen Versicherung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelenaohneE
03.06.2016, 08:06

Aber wenn ich selbst nicht mehr zu Hause wohne und meine eigene Adresse angegeben habe?

Bei einem Arztbesuch wird man ja immer gefragt ob die Daten noch stimmen, deshalb habe ich beim letzten Besuch meine neue Adresse angegeben.

0

HAllo,

ja, weil Sie die Abrechnungen bekommen.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach allen Antworten, die ich gerade überflogen habe, ist mein Rat: Frag' den Arzt, ob er die Rechnung an Dich schickt. Sag ' ihm doch auch offen, warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?