Ich bin süchtig was nun?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Donmet2,

Bitte nutze künftig auch das Beschreibungsfeld, um möglichst ausführlich zu erklären, mit welchem Rat Dir die Community weiterhelfen kann. Du erhöhst auf diese Weise die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Nach was denn? Schokolade?

Finde als Erstes heraus, welche möglichen Schäden durch deine Sucht entstehen können und inwieweit dich deine Sucht von einem "normalen" Leben abhält, also ob es dich in deinen Zielen und Wünschen behindert und ob es das wert ist.

Rufe bitte bei der Drogenberatungsstelle bei Dir am Ort an und mache mit denen einen Termin aus. Sie kennen sich mit alles Süchten aus und haben die nötigen Adressen und Verbindungen, die Dir helfen können. Aber keine Angst, sie haben Schweigepflicht und nichts wird ohne Deine Einwilligung geschehen und niemand wird etwas von dem, was Du erzählst, erfahren.

Du kannst als völlig frei über alles reden und dann hörst Du Dir an, welche Vorschläge man Dir macht. Und bedenke, dass Du so wie jetzt, eh nicht unbegrenzt weitermachen kannst. Sei schlau und lasse Dir jetzt helfen und nicht erst dann, wenn Dir das Wasser bis zum Hals steht. Viel Glück !!!

Krankenhaus anrufen entgiftung beantragen , danach wenn nötig therapie.
Medikamente kann man ausschleichen von woche zu woche immer weniger nehmen, am besten natürlich mit nem arzt.

Einen Entzug machen?

Was möchtest Du wissen?