Ich bin so depremiert weil mein Vater nicht für mich da ist bin 17 Jahre männlich soll ich lernen es zu akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das schmerzt. Du kannst ihm sagen, wie sehr es dich verletzt, gekränkt hat, weil er dir wichtig ist.
Leider gibt es auch Eltern bzw. Elternteile, die wenig bis gar kein Interesse an ihrem Kind haben. Da müssen Kinder lernen, sich selbst zu schützen und zu akzeptieren, dass es so ist.
Du kannst dich dafür entscheiden, eine andere männliche Vertrauensperson zu suchen, der für dich da ist.
Ich wünsche dir alles Gute auf dem Weg zum Erwachsenen.

Eine andere Vertrauensperson finden die wie dein Vater für dich sein kann :(

Was möchtest Du wissen?