ich bin serhr schmerzemfplich u anenglstich. bekomm ich während einer wurzelbahndling schmerzmittel, oder danach.(oder gar nicht)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Wurzelbehandlung macht man immer nur mit Betäubung. Wenn das richtig gemacht wird, spürst du gar nichts. Angenehm ist es natürlich trotzdem nicht - mir hilft in solchen Situationen immer der Gedanke, "es könnte schlimmer sein", z.B. wäre eine Zahnbehandlung im 19. Jahrhundert sicher schlimmer gewesen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du dort eine Betäubung bekommst merkst du wirklich gar nichts. Und du bekommst auch Schmerzmittel für danach verschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du eine Betäubung bekommen. Da merkst du dann zwar noch dezent etwas, aber der große Schmerz, den merkst du nicht. Einfach den Zahnarzt darüber aufklären, wenn er nicht von selbst fragt. Das ist mittlerweile eigentlich Gang und Gebe, wenn nicht Pflicht. :) Also, keine Sorge, du musst nicht auf deinem Schmerzen sitzen! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens sind für eine Wurzelfüllung mehrere Sitzungen erforderlich. Falls überhaupt Schmerzen auftreten, dann in der 1. Sitzung, da bekommst Du allerdings eine Lokalanästhesie, sodaß Du nichts von der Behandlung merkst. Wenn die Wurzelfüllung problemlos verläuft, hast Du bei den nächsten Behandlungen des Zahnes keine Schmerzen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst vor der Behandlung eine Lokalanästhesie.

Dein Zahnarzt kann dir anschließend Schmerzmittel verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?